Weekly Update: Über unsere Reiseplanung 2019

In: Lifestyle
Reiseplanung 2019 suelovesnyc_reiseplanung_2019_hamburg_alster

Obwohl ich die letzte Woche komplett in Hamburg verbrachte, war wieder einiges los. Viel Arbeit, nette Dates und auch Quality Time als Tante Sue. Außerdem ging es an die Reiseplanung 2019. Mehr im Weekly Update!

Wo soll die Reise hingehen? Das habe ich mich Anfang des Jahres nicht nur für Sue Loves NYC gefragt, sondern auch natürlich im wortwörtlichen Sinn. Und vor ein paar Tagen wurde gebucht.

Unsere Reiseplanung 2019? War dieses Mal gar nicht so einfach…

Travel: Im letzten Jahr war sehr schnell klar: Ich werde einen längeren New York Trip machen und im Winter geht es mit Sarah und Chris nach Tulum. Für dieses Jahr hatten wir uns eigentlich einen Westcoast-USA-Roadtrip gedacht. Aber dann standen auf einmal März oder April zur Wahl und da war uns das Wetter (besonders Richtung San Francisco) zu unsicher.

Mein großer Bucket List Traum: Safari in Afrika. Allerdings möchte ich das richtig ausgiebig planen und mir dafür ganz viel Zeit lassen. In acht Wochen schon los? Das war zu knapp. Deswegen habe ich diesen Reisetraum auf 2020 verschoben.

Aber wohin sollte es jetzt gehen? New York ist immer eine gute Idee. Oder? Außerdem für mich beruflich natürlich auch immer sehr wichtig. Allerdings wollten wir auch unbedingt Sonne und die Füße in den Sand stecken (besser als den Kopf…). Und wenn wir schon im Frühjahr reisen, wollen wir auch unbedingt 1-2 NBA Basketball-Spiele einplanen.

Der erste Teil der Reiseplanung 2019 steht: New York City und Florida

Gebucht: Am Freitagabend haben wir die Reisepläne festgemacht. Einen Flug nach New York City Ende März gebucht. Dort werden wir knapp drei Tage verbringen und die restliche Zeit der zwei Wochen wollen wir in Florida einen kleinen Roadtrip machen. Key West, Miami und vielleicht ein Tag nach Disney World. New York und Miami sind nicht neu für uns, aber Key West, Orlando… Da bekommen wir auch sicher etwas Neues zu sehen. Vielleicht ja sogar den ein oder anderen Alligator?

Erlebt: Aber jetzt auch noch zu meiner letzten Woche. Da gab es viele, viele Stunden ganz „unaufregend“ am Schreibtisch. Und auch die ein oder andere Genervtheit wegen all des „Erwachsenenkrams“, um den man sich eben immer so kümmern muss. Aber ich habe auch etwas für mich getan und mir beispielsweise eine Mikrodermabrasion gegönnt. Außerdem hatte ich ein Lunch mit lieben Kolleginnen und habe endlich wieder Zeit mit einer Freundin verbracht, die ich länger nicht gesehen hatte. Außerdem war ich am Wochenende Tante Sue als unsere Freunde zum Brunch bei uns waren.

Am Samstag habe ich einmal etwas völlig Neues beim Sport ausprobiert. Darüber aber bald in der ein oder anderen Kolumne noch mehr…

Gelesen: Jede Woche ein neues Buch – ich genieße es gerade so sehr, diesen – nicht klar formulierten aber innerlichen – Vorsatz zu leben. Letzte Woche wurde ich mit meinem Thriller Bring Me Back* fertig. Und er war wieder so, so gut! Absolute Leseempfehlung. Diese Woche habe ich mich einer anderen Lektüre gewidmet. Einmal reales Leben und kein Thriller. Mehr dazu auch schon bald.

Und was war auf dem Blog letzte Woche los?

Insights: Weil häufig Nachfragen kommen, habe ich gestern auch Insights in den Blogger-Beruf gegeben. Außerdem gab es letzte Woche ehrliche Worte in der Life at 30 Kolumne. Und ich habe für Euch meine Tipps zum Schutz vor der Erkältungswelle aufgeschrieben.

Habt eine schöne Woche und lasst Euch vom trüben Wetter nicht so sehr herunterziehen!

*Affiliate Link (Für Euch ein ganz normaler Link. Ich werde vom Online-Shop am Umsatz beteiligt.)

Bild: Dennis Kayser


2 Kommentare

  • Mel

    29. Januar 2019 at 09:39

    Liebe Sue deine Reisepläne hören sich toll an!
    Ich war 2017 in Florida und habe auch den „klassischen“ Road-Trip gemacht. Mit den Nationalparks kannst du nicht viel falsch machen – und wirst sicherlich bei egal welcher Tour einige Alligatoren zu Gesicht bekommen. Allein bei unserem Trip Richtung Key West von Miami aus haben wir einige an der Straßenseite gesehen (Hinter Zäunen versteht sich) Ein weiterer Tipp: Das Hemingway Haus in Key West wenn man Fan von amerikanischer Literatur ist. Und auf jeden Fall würde ich eher in die Universal Studios gehen als ins Disneyland. Viiel besser als der Paris Ableger ist Orlando auch nicht und die Universal Studios waren meiner Meinung nach mit Harry Potter World einfach unschlagbar! Ich wünsche dir ganz viel Spaß!
    Love Mel

    Antworten

  • Susan Fengler

    29. Januar 2019 at 11:43

    Hi Mel, wow das sind wirklich tolle Tipps! Ich danke Dir dafür! Das Hemingway Haus steht jetzt auf jeden Fall ganz weit oben mit auf der Liste. Und auch Harry wird eventuell Mickey verdrängen. Lieben Dank

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen