Weekly Update: Eine tierische Woche

In: Lifestyle
tierische woche weekly update suelovesncy_planten_blomen_hamburg_weekly_update_susan_fengler

Die letzte Woche war tierisch. Was ich damit meine? Und warum ich damit gleich mehrere ganz unterschiedliche Dinge anspreche? Hier ist der Wochenrückblick!

Tierische Spaziergänge…

Na klar, hauptsächlich passt die Überschrift natürlich dazu, dass ich wortwörtlich viele Tiere gesehen habe. Wer meine tierische Woche so tierisch gemacht hat? Die Tiere die mich bei meinem täglichen Herbstspaziergang begleiteten. Von Mops (Freitag mit meiner Freundin Dajana) über Beagle (Samstag mit Freunden im Stadtpark) bis zu Kühen und Pferden (Sonntag mit Jens im Niendorfer Gehege).

Ich brauche Euch wahrscheinlich nicht zu sagen, wie gut es uns tut (auch in Bezug auf Stressmanagement), wenn wir in der Natur spazieren und uns mit Tieren umgeben. Mir tat es auf jeden Fall wahnsinnig gut über das Wochenende.

Eine tierische innere Wut…

Und ich kann sagen, dass mir die Wohnungssituation mit Lockdown Light und je näher Weihnachten und das Jahresende rückt immer mehr zusetzt. Das habe ich gerade in der letzten Woche gemerkt. Da wir mit unserem Anwalt gemeinsam kämpfen, will ich hier immer nicht zu viel schreiben. Aber entschuldigt, wenn es mal keine Instagram Stories mit meinem Gesicht zu sehen gibt, hier geht gerade hinter den Kulissen so viel ab. Auch das alles sorgte letzte Woche für tierische Wut in mir. Also auch passend zum Thema „tierische Woche”.

Aber dann auch noch tierische Freude…

Dann habe ich mich aber auch noch tierisch gefreut. Weil ich gerade in diesem für alle sehr schwierigen Jahr so dankbar bin, für Kunden und Partner, die an meine Arbeit glauben. An meine ehrliche, authentische Arbeit für eine erwachsene Zielgruppe. Der November ist zwar privat und mental schwierig. Beruflich gibt er mir aber gerade richtig viel Freude. Und auch Vorfreude auf das nächste Jahr, denn es sind schon einige tolle Projekte ab Januar seit letzter Woche final geplant.

Danke liebe Kunden, dass Ihr meine jahrelange harte Arbeit so wertschätzt. Und ich mit meiner Lieblingsfotografin Sophie jetzt auch in der kommenden Woche sehr passende Projekte für Herzensmarken umsetzen darf. Bei all dem „Man muss mindestens 100k Instagam Follower haben”-Hype, freut mich das alles umso mehr. Und ich kann das – gerade in dieser auch für mich sehr schwierigen Zeit – besonders wertschätzen.

Was war auf Sue Loves NYC so los?

Am Wochenende ging es auf dem Blog um strahlende Augen im Life at 30.

Und apropos Life at 30 – eine neue Kolumne gab es natürlich auch wieder (dieses Mal über Weihnachtsvorfreude).

Außerdem hatte ich auch noch einen Stressmanagement Artikel für Euch. Darin ging es um digitale Pausen und News-Reizüberflutung.

Habt eine gute Woche und bleibt gesund!

Und denkt an die Wochen-Affirmation: „Ich bin viel stärker als ich oft glaube.”


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.