Weekly Update: Eine Stadt ganz neu entdecken

In: Lifestyle
Stadt ganz neu entdecken Wien suelovesnyc_weekly_update_wien_eine_Stadt_ganz_neu_entdecken

Letzte Woche habe ich eine Stadt ganz neu entdecken dürfen – Wien. Warum ich das so besonders finde? Erfahrt Ihr jetzt. Außerdem verrate ich, warum es nach dem Städtetrip noch aufs Land ging.

Also so wie letzte Woche könnte ich wirklich jedes Wochenende verlängern… Am Donnerstag bin ich zusammen mit Caro nach Wien geflogen. Eine Stadt, die ich schon so lange besuchen wollte. Und dann ging es für uns noch weiter – und zwar aufs Land. Dazu jetzt mehr.

Eine Stadt ganz neu entdecken – endlich einmal nach Wien

Wien: Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie oft ich im letzten Jahr gesagt habe: „Ich will unbedingt mal nach Wien“. Irgendwie war ich schon im Balinesischen Dschungel, in Singapur, Florida, auf den Seychellen und natürlich hundert Mal in New York – aber noch nie in Wien. Dabei fliegt man von Hamburg aus gerade einmal rund eine Stunde hin.

Als Caro dann mit der Idee kam, ein paar Tage in einem Women’s Health Resort in Österreich zu verbringen, dachte ich sofort: Genau mein Ding und davor verbringen wir noch etwas Zeit in Wien. Und so haben wir es dann auch geplant.

Übernachtet haben wir im 25 Hours Hotel – und das war als Ausgangspunkt sowas von perfekt. Großer Pluspunkt: Ein traumhafter Blick auf Wien und die wunderschönen Museums-Gebäude von der Dachterrasse aus. Ich liebe es, in Großstädten die Rooftops zu besuchen. Wenn Ihr mal in New York seid, dann solltet Ihr unbedingt auf die Dachterrasse des 50 Bowery Hotels!

Ein Gefühl für eine neue Stadt bekommen – geht am besten zu Fuß

Erkunden: Wenn ich eine Stadt ganz neu entdecken will, dann geht das für mich am besten zu Fuß. Sich einfach beim Spazierengehen ein bisschen treiben lassen. Und das geht in den Wiener Gassen ganz besonders gut. An gefühlt jeder Straßenecke gab es ein „schon schön hier“ von mir zu hören. Das wurde dann auch sofort zu unserem Wien-Spruch.

suelovesnyc_weekly_update_wien_eine_Stadt_ganz_neu_entdecken_wien_sightseeing

Aber es ist auch einfach schön in Wien. Nicht nur die kleinen Gassen und die tolle Architektur hat mich verzaubert. Sondern auch, dass die Stadt irgendwie eine solche Gemütlichkeit ausstrahlt. Eine ganz andere Energie als in anderen Städten – ruhige Parks und nicht so viel Stress. Und das obwohl wir uns mitten in der Stadt befanden. Okay, am Stephansdom war dann schon ein Gewusel, aber sofort, wenn man in eine andere Gasse abgebogen ist, war alles wieder so schön ruhig und entspannt.

Natürlich gibt es von mir noch diese Woche ein paar Wien-Tipps in einem kleinen Artikel für Euch – ein Besuch macht noch keinen Experten, aber wir haben schon schöne Ecken und auch den ein oder anderen Food-Hotspot entdeckt. Ich war ganz überrascht von all den „Hipster-Cafés“ in Wien. Habe ehrlich gesagt eher mit den Wiener Cafés mit Sachertorte gerechnet (die es aber natürlich auch gibt).

Erst Städtetrip, dann Entspannung auf dem Land

Auszeit: Wir haben mit unseren knapp 1 1/2 Tagen Wien und 3 1/2 Tagen Gars am Kamp (dort befand sich das Women’s Health Resort La Pura) wirklich den perfekten Kurztrip geplant. Erst die Sneaker heiß laufen in der Stadt und dann in die Flip Flops und in den Bademantel schlüpfen. Herrlich! Im La Pura konnte man sogar im Bademantel zum Frühstück und Mittagessen erscheinen. Genau mein Ding. Natürlich gibt es für Euch in den nächsten Tagen noch einen ganz ausführlichen Artikel zum Hotel und unseren Erfahrungen dort.

Was in der letzten Woche auf Suelovesnyc.com passiert ist?

Blog-Überblick: Ich hatte einen veganen und natürlich glutenfreien Food-Tipp für Hamburg für Euch. Außerdem habe ich in der Life at 30 Kolumne dafür plädiert, dass wir häufiger über Geld sprechen sollten. Und ich habe einen Yoga-Artikel für Euch geschrieben: 5 Dinge, die wir beim Yoga nicht tun sollten.

Habt eine schöne Sommer-Woche! Und nicht vergessen: Zwischendurch auch mal 10 Minuten die Nase in die Sonne zu strecken und tief durchzuatmen.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen