10 Seychellen Reise-Tipps für Euren Traumurlaub

In: Travel
Seychellen reise-tipps suelovesnyc_seychellen_reise_Tipps_blog_susan_fengler_la_digue

Diese Woche ist es in Hamburg wirklich nur eins: Grau. Deshalb träume ich mich zurück in die Sonne und habe heute Seychellen Reise-Tipps für Euch!

Mein Reise-Highlight aus dem vergangenen Jahr waren unsere zwei Wochen auf drei Inseln auf den Seychellen im November. Solche Traumstrände hatte ich noch nie gesehen. Ich habe schon über unsere traumhaften Hotels auf Mahe, La Digue und Silhouette Island geschrieben. Heute kommen aber noch einige allgemeine Seychellen Reise-Tipps für Euch dazu!

Hier sind meine 10 Seychellen Reise-Tipps, damit Euer Urlaub so richtig traumhaft wird

#1 Startet auf Mahe

Ich fand es großartig, dass wir auf der Hauptinsel Mahe unsere ersten Tage verbracht haben. So konnten wir mit einem Mietwagen erst einmal die Insel erkunden und mehr über Land und Leute erfahren. Wusstet Ihr, dass auf den Seychellen insgesamt (also allen Inseln) nur etwa 100.000 Menschen leben. Viel weniger als in Hamburg… Für die Mini-Hauptstadt Viktoria müsst Ihr aber nur 1-2 Stunden einplanen. Tempel, Mini-Big-Ben, Markt – und schon habt Ihr alles gesehen. Für uns ging es danach weiter zum Strand.

#2 Plant eine Übernachtung (oder zwei, oder drei) auf La Digue ein

Ich kann gar nicht richtig in Worte fassen (und das sage ICH), was mich an La Digue so verzaubert hat. Schon als ich vom Boot stieg und den ersten Fuß auf die kleine Insel setzte, war ich verliebt. Kein Verkehr, unheimlich viele Fahrräder und einfach so ein „Schatzinsel-Flair”. Und dann noch der Strand Anse Source d’Argent mit seinen beeindruckenden Steinen. Wow… Dort entstand auch das Bild oben.

#3 „Cook it, boil it, peel it, or leave it”

Wenn Ihr – wie ich – ab und an Probleme mit dem Magen habt, dann hilft Euch diese Regel. Klar, das Essen in den Hotels war super und frisch. Aber wir Europäer kommen schon manchmal nicht damit klar, wenn ein Salat mit Leitungswasser abgewaschen wurde. Also beim Buffet lieber an das leckere gebratene Fleisch und das gekochte Gemüse halten, wenn Ihr empfindlich seid.

#4 Reisetabletten und mein Trick fürs Bootfahren

Mit einem praktischen Tipp geht es auch gleich weiter. Mit den Fähren müsst Ihr auf den Indischen Ozean. Und der kann schon mal richtig aufgewühlt sein. Auf keiner Bootstour habe ich nicht jemanden gesehen, dem schlecht wurde. Obwohl ich gern Boot fahre und mir eigentlich nicht schlecht wird, habe ich immer eine Reisetablette genommen und habe mich oben an die frische Luft gesetzt. Dann noch einen festen Punkt ansehen (Insel oder auch den Horizont) und mir ging es auf allen Bootsfahrten (auch bei einer sehr stürmischen) super.

#5 Nehmt Euch Zeit, um die Tiere zu beobachten

Ich habe so viele Tiere auf den Seychellen gesehen – das war für mich ein großes Highlight. Geckos in den unterschiedlichsten Farben, meine neuen Lieblingstiere Flughunde, Krebse, Schildkröten… Nehmt Euch Zeit, die Tiere zu beobachten. So eine Vielfalt seht Ihr sicher nicht so oft in Eurem Leben. Sogar vom Steg aus – beim Warten auf die Fähre – habe ich die schönsten gestreiften Fische im klaren Wasser sehen können. Also immer die Augen offen halten ist definitiv einer meiner Seychellen Reise-Tipps.

#6 Informiert Euch im Hotel über Taxikosten

Das könnt Ihr auch schon vorher von Deutschland aus machen. Sonst zahlt Ihr vom Flughafen zum Hotel schnell mal zu viel. So habt Ihr dann schon einmal einen Anhaltspunkt.

#7 Nehmt Euch Wechsel-Klamotten mit zum Flughafen

Am Tag als wir zurück nach Deutschland geflogen sind, überraschte uns ein XXL-Regenschauer. Weil das Wetter ohnehin an dem Tag nicht so mitspielte, hatte ich mir ganz oben in den Koffer meine Leggings und den Hoodie für den Flug eingepackt. Auch wenn es nicht regnet, clever, weil Ihr eventuell verschwitzt seid, bis Ihr am Flughafen ankommt.

#8 Tauscht nicht vorher Euros in Seychellen-Rupie

Wenn Ihr nicht unbedingt müsst. Bei der Bank wurde mir gesagt, dass das vorherige Tauschen uns viel teurer kommt, als vor Ort Geld abzuheben. Super ist es natürlich, wenn Ihr eine Kreditkarte habt, bei der Ihr beim Abheben im Ausland keine Gebühren zahlt – aber selbst wenn doch, kommt es Euch immer noch günstiger vor Ort Geld abzuheben. Wenn Ihr am Flughafen ankommt auf Mahe, dann seht Ihr sofort einen Geldautomaten.

#9 Traumstrand gesucht?

Da findet Ihr auf den Seychellen viele. Der Strand auf Silhouette Island war allerdings außergewöhnlich weiß und schön. 2 km Traum-Sandstrand. Von Mahe aus braucht Ihr mit dem Hilton-Boot ca. 40 Minuten. Falls Ihr im Hilton Hotel auf Mahe übernachtet, wird Euch übrigens ein kostenloser Tages-Trip nach Silhouette angeboten. Auch eine super Idee, wenn Ihr nicht auf Silhouette übernachten wollt.

#10 Ein paar Dinge, die Ihr mitnehmen solltet

Einen Bikini – Scherz – ist ja klar. Aber denkt daran, genug Sonnencreme mitzunehmen (hoher LSF!), die Sonne knallt so nah am Äquator so richtig, auch ein Tuch, ein Hut oder eine Baseballcap solltet Ihr dabei haben. Außerdem Moskito-Spray. Wir hatten keine großen Probleme – aber waren abends beim Dinner auch an den Beinen immer gut eingesprüht. Nehmt hier nicht das normale Autan, sondern die Tropen-Version mit. Abends reichen immer noch Sommerkleider und kurze Hosen. Also nicht so viele Pullis „zum Überwerfen” einpacken. Als Mann eine lange Hose mitnehmen, falls Ihr mal in ein gehobeneres Restaurant möchtet. Da werden kurze Hosen und Flip Flops dann nicht so gern gesehen. Für die Hotel-Restaurants bekommt Ihr da aber schon vorher die Infos. Bei uns waren kurze Hosen und ein Poloshirt für Männer immer super. Ich trug meist ein Maxikleid zum Dinner.

Ich habe natürlich auch immer eine kleine Hausapotheke dabei, falls man doch einmal Essen nicht verträgt oder ein Pflaster braucht. Da müsst Ihr Euch allerdings keine Sorgen machen – selbst auf Silhouette Island und der kleinen Insel La Digue gab es gut ausgestattete Apotheken und immer auch einen Arzt in der Nähe.

Ich hoffe meine Seychellen Reise-Tipps helfen Euch für die Planung Eures Traumurlaubs. Als Dankeschön könntet Ihr mich ja vielleicht in den Koffer packen?!



2 comments

  • Melanie

    January 5, 2018 at 11:16 am

    Hi!
    Vielen Dank für deine schönen Seychellen Einblicke und Tipps. Die Seychellen stehen schon lange auf unserer Liste. Mich würden die Extrakosten interessieren, die man vor Ort hat. Speziell zB für Getränke in den Hotels oder auch Preise für Essen im Restaurant. Da die Seychellen ja schon recht teuer sind haben wir immer die Befürchtung, dass damit die Kosten explodieren. Ist dies so?

    Reply

  • Susan Fengler

    January 5, 2018 at 12:12 pm

    Hi Melanie, wir haben immer Halbpension gebucht und kamen damit sehr gut aus. In einem kleinen Supermarkt haben wir uns einfach Snacks fürs Lunch geholt und am Strand gegessen. Lunch am Pool im Hotel jeden Tag geht nämlich natürlich zusätzlich ins Geld. Liebe Grüße!

    Reply

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen