Netflix-Check: Neu bei Netflix fürs Wochenende

In: Lifestyle
neu bei netflix netflix-check suelovesnyc_netflix_check_wochenende_samsung_the_frame

Ich checke immer, was neu bei Netflix ist. Und fürs lange Wochenende erspare ich Euch damit ein wenig „Recherche-Arbeit”.

Wir dürfen es ruhig zugeben (und ein wenig jammern). Für das lange Wochenende an Pfingsten haben wir uns wirklich besseres Wetter gewünscht. Vor allem, da die Außengastronomie endlich wieder öffnen darf. Aber hilft ja alles nichts. Für bessere Stimmung auf dem Sofa, habe ich dafür einen kleinen Netflix-Check für Euch. So müsst Ihr nicht selbst stundenlang überlegen, was Ihr schauen könnt und wisst, was neu bei Netflix ist und vor allem, was sehenswert ist.

Netflix-Check: Neu bei Netflix fürs Wochenende

Weil ich an Pfingsten dringend einmal ein paar freie Tage brauche, um neue Energie und Kreativität zu sammeln, gibt es diese Woche den Artikel nicht sonntags, sondern schon heute zum Donnerstag. Umso besser für Euch, denn so könnt Ihr gleich am Samstag schon „bingen”.

Ich habe – natürlich rein aus journalistischen Recherchezwecken – diese Woche in jeder freien Arbeitsminute Netflix angeschmissen. Okay, könnte auch an der Liebe zum neuen Fernseher liegen (sieht er nicht cool, aus?).

Neu bei Netflix: Hier kommt der Netflix-Check fürs lange Wochenende

#1 Halston

Für diese neue Serie hätte ich beinahe meine Arbeit diese Woche vernachlässigt. Beziehungsweise, sie inspirierte mich auch zu diesem Artikel, da ich sie Euch unbedingt weiterempfehlen wollte. Selbst wenn Ihr kein Fashion Victim seid (war ich selbst noch nie), wird Euch die Serie gefallen. Ewan McGregor verkörpert darin den US-Modedesigner Roy Halston. Und zwar richtig gut!

Außerdem taucht Ihr in der Serie in die New Yorker Party-Ära ein, in der die junge Liza Minnelli noch in Songs auf der Bühne ihren Namen buchstabieren muss. Sehenswert! Unbedingt auf Englisch schauen, wenn möglich.

#2 The Woman in the Window

Ich liebe Thriller wie „The Woman in the Window” (von A.J. Finn). US-Thriller, die in New York spielen und so mitten aus dem realen Privatleben sind (brauche keine Zombies, nein Danke). Also war ich gespannt auf die Verfilmung mit Amy Adams in der Hauptrolle. Und wurde leider wieder einmal enttäuscht. Ich will nicht spoilern, aber ich war noch recht lange gefesselt bis der Film dann in eine Richtung abdriftete, die mir gar nicht zusagte. Okay, zuerst das Buch lesen, dann den Film schauen, das geht häufig schief. Aber im Gegensatz zu „Ich darf nicht schlafen” mit Nicole Kidman kann ich hier leider nicht sagen, dass mich auch der Film überzeugt hat.

Übrigens kleine Empfehlung am Rande: Falls Ihr „The Undoing” mit Nicole Kidman bei Apple TV+ noch nicht gesehen habt. Unbedingt anschauen! Die Serie ist genau all das, was ich liebe und leider bei The Woman in the Window vermisst habe.

Schauen oder nicht? Ich würde ja sagen lest lieber das Buch. Aber Schauspieler wie Amy Adams, Gary Oldman und Julianne Moore kann man sich trotzdem immer anschauen wie ich finde. Also kann man machen, keine reine Zeitverschwendung. Aber schade: Hätte man besser verfilmen können. Das Potential war da.

#3 Suite Francaise

Eine Liebesgeschichte zur Nazi-Zeit. Den bewegenden Film habe ich zwar schon gesehen, aber wenn er jetzt bei Netflix ist, geht da auch sicher noch einmal ein zweites Mal an einem regnerischen Wochenende. Ich will nicht zu viel verraten, deshalb sage ich nur: Während ihr Ehemann im Krieg ist, verliebt sich eine Französin in einen Nazi-Offizier…

#4 Neue Folgen von Suits

Okay, als echte Fans, habt Ihr sie natürlich schon gesehen. Aber wir haben mal nicht „Binge-Watching” betrieben und schauen gerade noch die neu bei Netflix erschienen Folgen.

#5 Picture Perfect – zurück in die Neunziger mit Jen

Super alt, I know. Aber gerade deswegen sehenswert. Und jetzt auch neu bei Netflix. Ja, nicht ganz großes intellektuelles Kino. Aber Jennifer Aniston. Die Nineties. Perfekt (haha!) für einen regnerischen Sonntagnachmittag. Und hey, mal ein anderer Feel Good Film als zum zehnten Mal Notting Hill. (Obwohl letzterer natürlich kein Vergleich ist und absolut unerreicht)

Übrigens steht noch „The Battle of the Sexes” auf meiner Netflix-Watchlist. Schon gesehen? Wenn ja, dann schreibt mir gern mit Eurem Netflix-Check zum Film!

Hier gibt’s noch Feel Good Serien-Tipps von mir!


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.