Weekly Update: Stressmanagement-Trainer – check

In: Lifestyle
Stressmanagement-Trainer suelovesnyc_stressmanagement_trainer_hamburg

Die letzte Woche hatte es wirklich in sich. Doch am Ende hielt ich stolz mein Zertifikat zum Stressmanagement-Trainer in der Hand. Aber eins nach dem anderem – jetzt im Wochenrückblick!

Puh… Das war knapp. Einen Tag vor den vier Tagen Stressmanagement-Blockseminar war ich noch krank. Und dachte wirklich, ich muss absagen. Aber dann konnte ich doch teilnehmen! Darüber bin ich so dankbar. Denn, obwohl es anstrengend war, tagsüber im Seminar zu sein und abends noch meine Mails zu machen, habe ich aus den letzten Tagen so viel mitgenommen. Für mich selbst, aber auch für Euch.

Jetzt bin ich also Stressmanagement-Trainer

Ich muss sagen, nach den absolvierten 32 Kurseinheiten und der Lehrprobe, war ich schon stolz, am Sonntagabend mein Zertifikat in der Hand zu halten. Die Weiterbildung macht mir wahnsinnig viel Spaß und das obwohl sie neben meinem eigentlichen Job zeitlich etwas herausfordernd ist (ich freue mich riesig auf ein freies Wochenende diese Woche). Stressmanagement ist nicht nur hier in meinen Achtsamkeits-Artikeln ein wichtiger Bereich, sondern soll es auch in meinen Coachings/Workshops werden, die ich langfristig als Achtsamkeitstrainer plane.

Euch kann ich nach wieder einmal wahnsinnig inspirierenden Tagen nur raten: Wenn Euch etwas interessiert, dann macht es. Sich weiterzubilden – egal in welchem Bereich und welchem Alter – ist so ein großer Gewinn. Wie habe ich vor kurzem noch geschrieben: Never Stop Learning!

Ende diesen Jahres werde ich dann mein Zertifikat für den Achtsamkeitstrainer für Stressbewältigung in den Händen halten. Und das erfüllt mich nicht nur mit Stolz, sondern auch mit einem aufregenden Kribbeln. Was mein Weg als Achtsamkeitstrainer bzw. Stressmanagement-Trainer 2020 so für mich bereithalten wird?

Und was war auf dem Blog so los?

Obwohl ich krank war und dann tagelang im Seminar, lief hier online natürlich alles weiter. So verlagerte sich das Office aufs Sofa. Mir ist es wichtig, das auch mal zu betonen. Denn so oft sieht es von außen so aus, als sei mein Job immer so leicht und nur Spaß. Wenn man allerdings mit Erkältung plus Magen-Darm (eines hätte gereicht, danke!) am liebsten nur schlafen würde, dann ist die Selbständigkeit auch nicht immer nur ein einziges Zuckerschlecken. Sondern eher ein Kamillentee-Trinken mit Laptop auf dem Schoß.

Für die Life at 30 Kolumne habe ich mich letzte Woche einem sehr schönen Glücks-Thema gewidmet. Und am Sonntag gab es viele persönliche Tipps (für mich und Euch), wie man stressfrei durch die hektische Vorweihnachtszeit kommt und sie genießen kann. Außerdem hatte ich Black Friday Deals für Euch, die sich so richtig gut anfühlen.

Diese Woche stehen einige Termine an und ich frage mich, wie ich da meine Schreibtischarbeit schaffen soll. Organisation ist alles! Aber zwischendurch kann ich vielleicht die ein oder andere Strategie aus den Stressmanagement-Kursen direkt bei mir selbst anwenden. Auch ganz praktisch.

Habt eine schöne Woche! Und wenn der Stress zu viel wird, hilft nicht nur tief durchatmen, sondern auch einfach mal aus dem Fenster schauen und sich auf eine Sache, die Ihr seht, für ein paar Minuten ganz konkret konzentrieren.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen