Weekly Update: So verbringe ich den Herbst in Hamburg

In: Lifestyle
Herbst in Hamburg suelovesnyc_weekly_update_hamburg_elbphilharmonie_herbst_in_hamburg

In der letzten Woche bin ich im Herbst in Hamburg angekommen. Und muss sagen: Trotz Regen kam kein Herbst-Blues auf. Was ich am Herbst liebe?

Okay als Sommer-und-Meer-Liebhaber ist der regnerische Herbst in Hamburg jetzt nicht meine absolute Lieblingsjahreszeit. Das gebe ich zu. Ich hätte auch gut und gerne noch viele Wochen auf Mallorca bei 26 Grad und Sonnenschein am Hafen sitzend verbringen können.

Und genau deswegen hatte ich ehrlich gesagt gedacht, dass mich der Herbst in Hamburg – und das war nicht nur goldener Herbst – mehr nerven würde. Vielleicht lag es am Yoga-Retreat, in dem ich mal wieder realisiert habe, wie dankbar ich für so viele Sachen bin. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich gerade nach Ruhe sehne und nach Ankommen – und dafür ist der Herbst doch die perfekte Jahreszeit.

Endlich wieder „nicht nur zwischen Tür und Angel“

Die nächsten Wochen werde ich vorwiegend in Hamburg verbringen. Und obwohl ich wahnsinnig gern reise und für meinen Job unterwegs bin, freue ich mich darüber richtig. Die Kosmetiktasche mal richtig auspacken und zu Hause ankommen, statt nur einen Zwischenstopp einzulegen. Private Termine entspannt ausmachen zu können und Zeit mit Menschen zu verbringen, die mir am Herzen liegen, und nicht immer alles zwischen Tür und Angel stattfinden lassen. Das tut auch mal richtig gut.

Was ich am Herbst in Hamburg liebe?

Dass wir zwar mitten in der Stadt wohnen, aber ich nach wenigen Minuten zu Fuß mitten unter riesigen Bäumen im Stadtpark stehe. Der sich so sehr nach Wald anfühlt und auch genau so riecht.

Außerdem habe ich nach den stressigen Wochen jetzt endlich mal wieder Zeit einen Abend auf dem Sofa zu verbringen. Mit meinem geliebten Tee und einem richtig guten Buch, das ich gerade lese. City of Girls* von Elizabeth Gilbert (Ihr wisst schon: Eat, Play, Love) ist so ein Buch, in das ich richtig eintauchen kann. Es spielt in den 1940er Jahren in New York und fällt für mich in die Kategorie „Ich will nicht weiterlesen, damit das Buch nie endet“.

Herbst steht für mich so absolut für Gemütlichkeit. Und da habe ich nach einer Sport-Session im Aspria auch endlich mal wieder einen Saunagang eingelegt. Will ich diese Woche unbedingt wieder machen. Nach der heißen Sauna draußen im Freien abkühlen und die frische Herbstluft einatmen. So herrlich!

Ich freue mich auch so richtig aufs Kino. Ich liebe es, Filme im Kino zu sehen und morgen schaue ich mir „Downton Abby“ mit einer Freundin an.

Diese Woche soll der Regen auch der Sonne weichen und ich glaube, dann bin ich so richtig im Herbst angekommen.

Was die letzte Woche auf Sue Loves NYC los war?

Gestern ist ein großartiges Gewinnspiel mit GANT gestartet – und ich habe auch ein paar Worte über „Never Stop Learning“ geschrieben.

Außerdem habe ich Euch vom Yoga-Retreat positive Vibes und Gedanken in meine Life at 30 Kolumne gepackt.

Übrigens startet am Wochenende meine Ausbildung zur Achtsamkeitstrainerin für Stressmanagement. Und ich bin schon so gespannt!

*Affiliate Link (Für Euch ein ganz normaler Link zum Buch bei Amazon. Ich bekomme von Amazon allerdings eine kleine Provision beim Verkauf.)

Foto: Dennis Kayser


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen