Ideen für Deinen Self-Care-Tag gegen den Herbst-Blues

In: Achtsamkeit
Ideen Self-Care-Tag suelovesnyc_achtsamkeit_self_care_tag_ideen

Hat Euch der Herbst-Blues im Griff? Mir hilft immer so ein richtiger Self-Care-Tag, um mich auch im Herbst in meiner Haut wohl zu fühlen. Dazu habe ich ein paar Ideen für Euch!

Puh… Selbst tagsüber scheint es im November gerade nicht so wirklich hell werden zu wollen. Und obwohl man manchmal lieber den ganzen Tag im warmen Bett verbringen würde, stehen gefühlt 1000 Dinge auf der To-Do Liste. Was mir hilft, um mich auch im grauen Herbst wohl in meiner Haut zu fühlen? Ein Self-Care-Tag. Das kann zum Beispiel ein ganzer Sonntag sein. Wenn es wegen Kids und Family bei Euch kein freier Tag von morgens bis abends sein kann, dann könnt Ihr natürlich auch einfach mal einen Self-Care-Abend oder Nachmittag einlegen.

Ideen für Deinen Self-Care-Tag gegen den Herbst-Blues

Wenn man Self-Care-Tag hört, dann kommt – zumindest bei mir – sofort als Assoziation: Wellness. Was ich aber bei meiner Zeit für mich gelernt habe? Es muss nicht immer automatisch die Massage sein. Hier sind ein paar Ideen für Euch!

#1 Ab ans Meer

Keine Angst: Ihr müsst nicht wie die Finnen Eisbaden gehen. Aber dick eingepackt die Meeresbrise (und wenn es nur die Ostsee ist) um die Nase geweht zu bekommen. Das tut so gut und macht den Kopf frei. Ihr wohnt nicht in der Nähe des Meeres? Auch an einem See oder Fluß könnt Ihr draußen im Herbst mal so richtig durchatmen. Ich finde, am Wasser zu sein, das macht immer etwas mit mir und schenkt mir innere Ruhe.

#2 Erst Sport, dann in die Sauna

Ich liebe es, mich erst in einem Yoga oder Pilates Kurs auszupowern. Da komme ich so richtig bei mir an und denke nicht mehr an die 1000 Dinge, die es zu erledigen gilt. Nach dem Sport, dann kurz duschen und ab in die warme Sauna. Die Wärme entspannt meine Muskeln sofort und ich fühle mich viel besser und mehr bei mir, als wenn ich direkt einfach in die Sauna gegangen wäre.

#3 Im Wald oder im Park spazieren gehen

Manchmal muss ich mich an freien Tagen erst überwinden, das Haus zu verlassen. Aber war ich an der frischen Luft spazieren und war in der Natur, dann bin ich so richtig glücklich und kann meine Gedanken ordnen. Da muss das Wetter auch nicht sonnig sein. Nicht umsonst ist „Waldbaden“ gerade zu einem echten Hype geworden. Mal den Blick nach oben auf die Baumkronen richten und tief durchatmen. Das tut mir wahnsinnig gut. Und hilft übrigens auch als Gegenbewegung meinem Nacken, der sonst immer nach vorne und unten auf iPhone, Laptop und Co. beim Arbeiten gerichtet ist. Danach kann ich mich ja immer noch meinem Buch auf der Couch widmen. Und das fühlt sich dann auch gleich noch gemütlicher an.

#4 Sich eine Beauty-Behandlung gönnen

Da ist sie dann doch die klassische Massage am Self-Care-Tag. Allerdings kann ich nicht nur bei einer Massage gut entspannen. Ich finde auch eine Gesichtsbehandlung zum Beispiel wahnsinnig wohltuend. Okay, die Ausreinigung vielleicht nicht. Aber die Haut verwöhnen zu lassen – herrlich. Und danach fühle ich mich immer großartig. Mein liebstes Facial? Eine Mikordermabrasion!

#5 Es mal mit Meditation versuchen

Selbst wenn Du zum Meditieren noch überhaupt keinen Zugang hast. Dir einfach einmal die Zeit dafür zu nehmen, das kann schon viel mit Dir machen. Und keine Angst, Du musst nicht gleich eine halbe Stunde in Stille im Schneidersitz verbringen. Es können auch 10 min mit Hilfe einer Meditations-App sein. Oder: Du trinkst einfach ganz in Ruhe Deine Tasse Tee und atmest dabei bewusst tief ein und aus. Das kann auch schon meditierend wirken.

Übrigens musst Du Deinen Self-Care-Tag nicht automatisch allein verbringen. Vielleicht gönnst Du Dir allein etwas Ruhe und gehst dann mit den Liebsten zum Sport oder spazieren. Mache einfach was Dir gut tut und was sich für Dich richtig anfühlt.


1 Kommentare

  • Patricia

    17. November 2019 at 20:37

    Ich liebe den Beitrag und kann es gar nicht abwarten ein wenig Self Care zu betreiben, Sport, Sauna, meditieren sind Dinge, die ich diese Woche unbedingt machen möchte.

    Bisou aus Berlin, deine Patricia
    http://www.missvoguevoyage.com | made with l’amour

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen