Alles über die Aussichtsplattform The Edge New York in den Hudson Yards

In: New York City
Aussichtsplattform the edge New York suelovesnyc_susan_fengler_aussichtsplattform_the_edge_new_york_hudson_yards

Heute eröffnet The Edge New York. Eine Aussichtsplattform mit großem Nervenkitzeln in den Hudson Yards. Hier erfahrt Ihr mehr!

Bei meinem New York Trip vor ziemlich genau einem Jahr konnte man The Edge New York nur von unten sehen. Und dieser „Schnabel“-Balkon, der da in über 300 Meter (!) Höhe aus einem Hochhaus ragt, was schon damals beeindruckend.

Jetzt wurde die neue Aussichtsplattform in New York feierlich eröffnet. Und die ersten Fotos und Videos lassen einen beinahe den Atem anhalten. Eine solche Aussichtsplattform gab es sogar in New York City bisher noch nicht.

Die neue Aussichtsplattform The Edge New York in den Hudson Yards

suelovesnyc_aussichtsplattform_the_edge_new_york_hudson_yards

Die Hudson Yards sind das neueste Viertel in Manhattan direkt am (na klar) Hudson und auch via Highline Park erreichbar.

Neben dem neuen Gebäude „The Vessel“ gibt es hier auch ein riesiges Luxus-Kaufhaus. Und jetzt mit The Edge eine der wohl atemberaubendsten Aussichtsplattformen der Welt.

Was für einen Nervenkitzel sorgt? Dass man wirklich am Rande des Vorsprungs steht. Die Umrandung? Nur Glasscheiben. Vielleicht nicht unbedingt der beste Ort, wenn man Höhenangst hat. Auf der Website von The Edge bekommt Ihr direkt einen ersten Eindruck. Aber keine Angst: Wir wären nicht in den USA, bzw. in New York, wenn hier nicht die strengsten Sicherheitsvorkehrungen getroffen worden wären.

Der Glasboden ist nichts für schwache Nerven

Teil der Aussichtsplattform ist auch ein ausgeschnittener Glasboden in Form eines Dreiecks. Den könnt Ihr auf meinem Bild ziemlich gut sehen. Wenn Ihr dort steht, dann könnt Ihr 100 Stockwerke nach unten bis auf die Straße sehen. Puh… Schon während ich das tippe, wird mir ganz schwindelig.

Der 360° Ausblick von The Edge New York

Von der Aussichtsplattform The Edge habt Ihr einen 360° Blick. Ihr seht die gesamte Skyline. Und könnt sowohl den Central Park als auch die Freiheitsstatue sehen.

Luxus in schwindelerregender Höhe

Ein Glas Champagner oder einen Cocktail trinken mit diesem Blick? Klar, dass das auch eingeplant wurde. Schließlich ist Hudson Yards nicht umsonst ein unfassbar teures Luxusviertel, das um die 25 Milliarden Dollar gekostet haben soll. In zwei der vier Ticket-Kategorien ist übrigens ein Glas Champagner im Preis enthalten. Weil wir in New York sind, müsst Ihr für dieses Ticket aber 21 Jahre alt sein.

Hier gibt es Tickets für die Aussichtsplattform The Edge New York

Tickets bekommt Ihr nicht nur vor Ort, sondern auch auf der offiziellen Website von The Edge. Bei der günstigsten Ticket-Kategorie mit online 36 Dollar für einen Erwachsenen müsst Ihr Euch auf ein Datum und eine Uhrzeit festlegen. Dann gibt es noch eine flexiblere Version für 56 Dollar. Also für die zwanzig Dollar würde ich mich doch lieber auf eine Zeit festlegen… Es gibt auch noch das bereits angesprochene Champagner-Ticket (52 Dollar, zeitlich gebunden) und ein Premium Ticket (flexibel mit Champagner und Fotobuch) für 90 Dollar.

The Edge solltet Ihr auf jeden Fall bei Eurem nächsten New York Trip einplanen. Traut Ihr Euch bis ganz an den Rand?


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

1 Kommentare

  • Stefan

    22. April 2020 at 15:01

    Waren am 11.03 da. Wirklich atemberaubender Blick, anders als Top of the Rock, aber auch spektakulär

    Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.