Weekly Update: Sich auch mal Ruhe gönnen

In: Lifestyle
sich Ruhe gönnen suelovesnyc_ruhe_goennen_hamburg_elphi_elbphilharmonie

Ende der letzten Woche machte in Deutschland nicht nur der Sommer Pause… Ich auch. Zwangsweise. Sich auch mal Ruhe gönnen – oft gar nicht so einfach.

Es gibt da diesen – sorry – recht doofen Spruch: „Selbständig? Bedeutet selbst und ständig.“ Obwohl er mich irgendwie nervt, ist da aber auch viel Wahres dran. Termine, Artikel schreiben, Social Media täglich bespielen. Als „Ein-Frau-Business“ gibt es ständig etwas zu tun. In den letzten Tagen musste ich mir aber auch mal Ruhe gönnen.

Sich auch mal Ruhe gönnen: Der Sommer machte Pause – und ich auch

Pause machen: Erst der Magen, dann Husten und irgendwie allgemein einfach total fertig. Irgendeines dieser Sommer-Viren hat mich wohl erwischt. Nachdem am Donnerstag der letzte Job-Termin geschafft war, drückte mein Körper die Pausetaste. So: Jetzt mal bitte langsam. Tee trinken. Auf dem Sofa rumliegen. Habe ich auch gemacht. War das ganze Wochenende nur fünf Minuten online und habe Freitag wirklich nur kurz die Life at 30 Kolumne geschrieben (verzeiht mir, wenn die nicht preiswürdig ist…).

Was mir beim erzwungenen Ruhe gönnen aufgefallen ist? Termine (für Anfang dieser Woche) lassen sich doch viel leichter verschieben, als man zunächst denkt. Und wenn man mal ein Wochende nur „rumhängt“, dann hat man zumindest gute Buch-Tipps… Und das Gästezimmer ist endlich mal wieder richtig aufgeräumt. Nur rumliegen den ganzen Tag kann ich dann irgendwie doch nicht… Kennt Ihr das? Erst denkt man: Nee das geht jetzt aber nicht. Krank sein. Pause machen. Ist nicht drin. Und dann geht es doch irgendwie.

Thriller-Liebe: Neue Buch-Tipps für Euch

So spannend: Wie Ihr wisst, liebe ich gute Thriller. Am Wochenende habe ich Her Every Fear* von Peter Swanson gelesen. So gut! Ich liebe seine Thriller. Gibt es übrigens natürlich auch auf Deutsch hier: Alles, was du fürchtest*. Und gerade bin ich halb durch mit Believe Me* von JP Delaney (hier auf Deutsch für Euch: Believe Me – Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.*) – schon The Girl Before* hat mir vor kurzem super gefallen. Ich weiß auch nicht, bei guten Psycho-Thrillern kann ich einfach so richtig gut abschalten und versinke so richtig im Buch.

Was war auf Sue Loves NYC so los?

Erst habe ich Euch von Nordsee-Romantik vorgeschwärmt und Euch von einem meiner großen Träume erzählt. Dann gab es Beauty-Tipps für Rainbow Nails. Ich habe eine Life at 30 Kolumne über die Ehe geschrieben. Und am Sonntag gab es dann wieder New York Content für Euch! Ich habe Euch einen ziemlich coolen Streetart-Künstler vorgestellt.

Habt eine schöne Woche!

*Affiliate Links (Für Euch ganz normale Links zu Amazon. Ich bekomme beim Kauf vom Online-Shop eine kleine Provision).

Bild: Dennis Kayser


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen