Weekly Update: Erkenntnisse nach einem Tag am Meer

In: Lifestyle
Tag am Meer suelovesnyc_weekly_update_1_tag_am_meer_ostsee_scharbeutz

Was war das bitte für ein Sommer-Wochenende in Hamburg? Welche Erkenntnisse ich nach einem Tag am Meer gewonnen habe? Verrate ich Euch jetzt!

Die letzte Woche endete mit richtigen Hochsommer-Tagen. Ich liebe den Sommer! Und habe mich deshalb unglaublich gefreut, dass ich nach ein paar sehr arbeitsintensiven Tagen am Wochenende „frei“ hatte und das schöne Wetter mit Jens zusammen genießen konnte.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen…

Buchhaltung: Hach ja, ist es nicht schön erwachsen zu sein und den gesamten Feiertag mit der Buchhaltung und Steuerunterlagen zu verbringen? Dafür war ich am Donnerstagabend als ich mich schließlich mit Bailey’s und Sushi selbst belohnte richtig stolz auf uns. Ihr kennt das sicher, dieses „Da-haben-wir-richtig-was-geschafft“-Gefühl. Zum Glück hat der Sommer-Ausbruch aufs Wochenende gewartet. Sonst hätten wir es sicher nicht so durchziehen können.

Ein richtig perfektes Sommer-Wochenende – gekrönt mit einem Tag am Meer

Summer-Vibes: Mit dem letzten Wochenende bin ich wahnsinnig happy. Am Freitag machten wir beide zwei Stunden früher Feierabend (um 17 statt 19 Uhr) und das hat schon so viel gebracht. Erst alle Einkäufe erledigt und dann beim Vietnamesen essen und später entspannt Netflix schauen. Das Wochenende kam uns durch diese zwei Stunden schon viel länger vor.

Am Samstag ging es dann ins Gym. Erst Yoga-Kurs und draußen am Tower Sport, dann sonnen. So der Plan. Dann konnte man auf einmal eine kostenlose Porsche-Cabrio-Testfahrt machen. Ihr hättet die Augen meines Mannes sehen sollen. Also nach dem Sport kurz geduscht und vor der Sonnenliege noch kurz eine Cabrio-Spritztour auf der sonnigen Landstraße. Der Samstag hätte wirklich schlechter sein können… Abends haben wir dann ganz gemütlich mit Freunden bei uns Zuhause gegrillt.

Und auch am Sonntag haben wir den Tag voll und ganz ausgekostet. Den Sonntag haben wir nämlich in der Nähe von Scharbeutz am Strand verbracht. Ich liebe den Sommer so sehr, weil man an einem Wochenende so viel erlebt und so viel Zeit draußen verbringt. Entspannt mich viel mehr als ein Tag auf dem Sofa.

Glutenfrei Tipp am Rande: Wenn Ihr in Scharbeutz seid, dann solltet Ihr unbedingt bei Herzbergs essen. Ich war hier schon einige Male – super lecker dort, sehr freundlicher Service und alle sind sehr darauf bedacht, Gerichte auch glutenfrei für Euch zuzubereiten.

Erkenntnisse nach einem Tag am Meer?

Ostsee: Wenn in Hamburg der Sommer ausbricht, morgens nach dem Ausschlafen an die Ostsee fahren. Lohnt sich so sehr! Wir hatten einen großartigen Tag in der Sonne und die frische Meeresluft tat im Gegensatz zur stehenden Luft in der Stadt so, so gut. Mit einem Buch am Strand geht es mir einfach am besten. Auch wenn es nur für ein paar Stunden ist – die Fahrt von Hamburg aus ans Meer ist es immer Wert.

Eine weitere Erkenntnis? Ich liebe solche „Ausflüge“ mit meinem Mann. Weil man so richtig Zeit hat, sich zu unterhalten. Über alles. Das genieße ich immer so sehr. Keine Ablenkung durch Serien-Marathon oder Handy in der Hand wie Zuhause. Einfach über alles sprechen, das einem in den Sinn kommt. Zeit zu zweit genießen.

Und das war auf Sue Loves NYC diese Woche so los

Blog-Rückblick: Letzte Woche habe ich Euch auf dem Blog Tipps für leckere glutenfreie Tacos gegeben. Und eine Life at 30 Kolumne mit Rückblick auf die Neunziger Jahre kam bei Euch sehr, sehr gut an. Außerdem habe ich dafür plädiert, dass wir die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen wissen sollten. Kann ich nach dem letzten Wochenende auch noch einmal genau so unterschreiben. Und für alle die bald heiraten, hatte ich am Sonntag ein paar Tipps und 5 Fragen, die Ihr Euch vor der Hochzeit stellen solltet.

Habt eine schöne Woche!


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen