Weekly Update: Ein neuer Plan (bzw. gleich zwei Pläne)

In: Lifestyle
suelovesnyc_susan_fengler_hamburg_herbst_neuer_plan hamburg herbst neuer plan

Irgendwie fiel mir im Bezug auf die letzten Tage sofort das Wort „Plan” ein. Eigentlich ist es nicht nur ein neuer Plan, sondern es sind gleich zwei Pläne.

Der Herbst steht für Veränderung und gerade hoffe ich auch sehr auf Veränderung im positiven Sinne. Die letzte Woche war nicht einfach für mich. So oft sind dieses Jahr Hürden zu überwinden. Obwohl ich immer versuche positiv zu bleiben, habe ich auch schlechte Tage. Wenn schon wieder die Unterstützung fehlt und Du das Gefühl hast, alles hinterfragen und selbst erledigen zu müssen. Aber jetzt ist er da, ein neuer Plan. Bzw. Gleich zwei Pläne.

Endlich ein Ablaufplan für die Sanierungsarbeiten in der Wohnung

Es klingt genau so verrückt, wie es ist. Seitdem wir im Juli eigentlich nur für 5 Wochen aus unserer Wohnung ausziehen sollten für die Wasserschaden-Sanierung, haben wir jetzt Mitte Oktober endlich einen Ablaufplan für die Sanierungsarbeiten. Laut Plan (aber nach Ersatzwohnung #1, Hotel und Ersatzwohnung #2 bin ich verständlicherweise skeptisch) sollen wir spätestens zum 9. November wieder zurück in unsere Wohnung können. Immerhin ein neuer Plan. Und die Hoffnung, dass die Vorweihnachtszeit im Dezember dann doch in der eigenen Wohnung stattfinden kann. (Den Ärger mit Zahlungen, die nicht kommen etc. verdränge ich jetzt mal…)

Ich vermisse nicht nur unsere Wohnung, meine Küche mit allen Geräten und einfach nicht irgendwo „fremd” zu sein. Sondern vor allem mein Office. Das Arbeiten fällt mir in der Ersatzwohnung ohne richtigen Arbeitsplatz wirklich nicht leicht und ich sehne den Tag herbei, an dem ich wieder mein Büro, meinen Drucker, meinen richtigen Schreibtisch (und für meinen Rücken den Schreibtischstuhl) nach Monaten zurück habe.

Auch gesundheitlich gibt es einen neuen Plan

Wegen einer Entzündung musste ich dieses Jahr nach Ewigkeiten mal wieder Antibiotikum nehmen. Und das hat ziemlich viel kaputt gemacht. Seit letzter Woche habe ich auch hier einen neuen Plan. Mit einer Aufbaukur mit Symbioflor. Hatte ich in der Vergangenheit schon einmal gemacht und hoffe, dass ich meinem Körper so diesen Herbst und Winter etwas Gutes tun kann. Achso, kleiner Tipp an dieser Stelle… Ich habe direkt beim Hersteller angerufen und mich bei der Einnahme beraten lassen. Das war nach einem sowas von frustrierenden Telefonat mit einer Allgemeinärztin wirklich am Ende Gold Wert. Holt Euch immer alle Informationen, die Ihr braucht. Scheut Euch nicht alles zu hinterfragen – egal in welchem Bereich des Lebens.

Mir ist es wichtig, auch solche Dinge (wenn auch nicht in aller Ausführlichkeit) mit Euch zu teilen. Schließlich gehört das auch zum Life at 30.

Was war los auf Sue Loves NYC?

Auf dem Blog ging es letzte Woche um die kleinen Dinge und wie ich mir selbst die Augen öffne. Außerdem ging ein Beauty-Artikel online, für den ich viel recherchiert habe. Denn ich bin sicherlich nicht die Einzige, die unter der Maske immer wieder den ein oder anderen Pickel findet. Hier gibt’s die Tipps zu Maske und unreiner Haut.

In der Life at 30 Kolumne ging es darum, ob wir eigentlich leben um zu arbeiten, oder arbeiten um zu leben.

Und dann ging noch ein super leckeres glutenfreies Rezept für ein vegetarisches Club Sandwich online. Es ist so lecker, dass ich es gerade einfach ständig esse.

Nach der letzten Woche kann ich auch meinen Buch-Tipp-Artikel weiterführen. Schaut da immer mal wieder rein, ich füge weiterhin gute Bücher, die ich gelesen habe, hinzu. Und das werden diesen Herbst noch so einige sein.

Ach und Sarahs Kolumne von gestern sprach mir wirklich aus der Seele. Es geht um die aktuelle Situation. Lest mal hier rein!

Habt eine schöne Woche! Die Affirmation für die nächsten Tage habe ich wieder in den Instagram Stories geteilt.

Weniger machen, mehr sein.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.