Weekly Update: Chichén Itzá, Valladolid und fehlende Weihnachtsstimmung

In: Lifestyle, Travel
Suelovesnyc_valladolid_mexiko_chichen_itza

Was ich letzte Woche in Mexiko so erlebt habe? Einiges! Sogar mit Chichén Itzá mein erstes Weltwunder. Was aber auch echt verrückt war? Erfahrt Ihr alles im Weekly Update!

Eigentlich müsste man sich doch seltsam vorkommen, Ende November im Bikini in der Sonne zu liegen. Stattdessen ging es mir in den letzten Tagen genau andersherum. Wenn ich bei anderen Kuschel-Mäntel auf Instagram sah, dachte ich: Wie verrückt. Und noch seltsamer kamen mir die aufgestellten Weihnachtsbäume in Mexiko vor. Weihnachtsstimmung? Fehlanzeige! Stattdessen hatte ich das Gefühl: Ist doch ganz normal, dass gerade Sommer ist. Wirklich verrückt.

Mein erstes Weltwunder: Chichén Itzá

Suelovesnyc_chichen_itza_mexiko

Sightseeing: Einen Roadtrip hatten wir für unsere Zeit in Mexiko auf jeden Fall geplant. Einen Besuch in Chichén Itzá. Schließlich wurden die Maya-Ruinen zu einem der neuen sieben Weltwunder ernannt. Und das wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. Und gerade das El Castillo, die Pyramide des Kukulcán, war wirklich beeindruckend.

Verrückt war übrigens, dass die Straßenhändler, die Souvenirs verkauften, auch etwas besonderes in petto hatten. Sie verkauften kleine Figuren, die wenn man hinein pustet fauchende Geräusche machen. Erst dachte ich, irgendwo kämpfen Raubkatzen. Ganz schön crazy.

Mexiko-Feeling pur in Valladolid

Suelovesnyc_valladolid_mexiko_bunte_hauser

Wie im Film: So habe ich mich tatsächlich gefühlt, als wir auf unserem Roadtrip in Valladolid zu Mittag aßen. Ein Restaurant mit offenem Innenbereich. Bunte Häuser in der Stadt… Und schon herrschte ein ganz anderes Flair als in Tulum. Ich bin wahnsinnig froh, dass wir Valladolid besucht haben. So habe ich noch mehr Eindrücke von Mexiko bekommen.

Das Restaurant war übrigens super: Im El Mesón del Marqués hatte ich nicht nur das Gefühl, dass Brad Pitt aus The Mexican gleich ums Eck kommt. Das Essen war auch lecker und die Guacamole wurde direkt vor unseren Augen am Tisch zubereitet. Yum!

Was ich in Mexiko aber auch besonders genoßen habe: Ganz viel Zeit mit Freunden zu verbringen. Wir hatten so viel Spaß und es gibt jetzt wieder einige Insider-Sprüche. Letzte Woche habe ich auch eine Kolumne über Freundschaft geschrieben – die könnt Ihr hier noch einmal lesen.

Weihnachten in drei Wochen? Das kann nicht sein

Weihnachten: Durch unsere Zeit in Mexiko bin ich so überhaupt gar nicht in Weihnachtsstimmung. Obwohl ich vor dem Hinflug sogar schon einen meiner liebsten Weihnachtsfilme, The Holiday, gesehen habe. Also ist der Plan nach unserer Rückkehr: Weihnachtsfilme, Lebkuchen (natürlich glutenfrei) und Weihnachtsmarkt. Ich liebe die Vorweihnachtszeit und freue mich sehr, wenn Ihr Tipps für Filme für mich habt. Über Instagram haben mich schon einige erreicht.

Einen Artikel aus der letzten Woche, muss ich mir auch selbst ans Herz legen: Meine Tipps gegen die Weihnachtshektik!

Habt eine schöne Woche!



0 comments

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen