Das (!) Last-Minute-Geschenk, über das sich jeder freut!

In: Lifestyle
Last-Minute-Geschenk suelovesnyc_last_minute_geschenk_idee

Der Chef hat gerade noch 100 To-Dos für Dich auf den Schreibtisch geworfen? Du weißt gar nicht mehr, wo Dir der Kopf steht? Dann ist es Zeit für den (!) Last-Minute-Geschenk Tipp!

Dieses Jahr habe ich keine großen Geschenke-Guides auf Sue Loves NYC veröffentlicht. Okay, da waren meine Self-Care-Geschenkideen für Weihnachten. Aber es gab nicht die typischen Galerien – für ihn oder sie (und da auch irgendwie immer für mich selbst). Dabei liebe ich es, in solchen zu stöbern und sowieso finde ich es großartig, andere zu beschenken. Nächstes Jahr wird es sie vielleicht auch hier wieder geben.

Aber jetzt kommt erst einmal eine ganz ernst gemeinte Last-Minute-Geschenk Idee. Und die hat verdammt viel mit dem oft nicht besonders wertgeschätzten Gutschein zu tun.

Gutschein – das hat immer so was von: Ich hatte keine Zeit/Idee und bin mal eben kurz irgendwo in die Parfümerie gelaufen. „Du weißt ja am besten, was Dir gefällt.” Aber das meine ich gar nicht.

Das ist das Last-Minute-Geschenk, über das sich wirklich jeder freut!

Jetzt mal abgesehen von den Kids (da ist ein Bagger-Spielzeug oder eine Puppe eben einfach das Größte – und Tante Sue verschenkt sehr gern Kinderbücher)… Aber ich kenne keinen Erwachsenen, der sich nicht über Zeit freut. Hä? Wie kann man denn Zeit verschenken? Uhr kaufen und einfach mal zurückstellen? Hinter dem Rücken des Beschenkten Urlaub bei dessen Chef einreichen? Beides keine schlechten Ideen eigentlich. Meine ich aber nicht.

Ich meine mit dem Wort Zeit vielmehr Zeit zusammen – ein gemeinsames Erlebnis. Und da müsst Ihr jetzt nicht Mr. Schweizer googeln und das Candle-Light- oder Quad-Paket bestellen.

Ihr braucht: Eine Idee. Eine schöne Karte. Einen Stift. Und gern auch noch Geschenkpapier oder eine Schleife.

Egal ob es ein Konzertbesuch ist. Ein selbstgekochtes Dinner. Ein Wochenende zusammen. Oder sogar ein kleiner Kurztrip. Gemeinsame Erlebnisse zu verschenken, macht die Vorfreude auf das neue Jahr noch größer. Natürlich freuen sich die Eltern auch über ein spannendes Buch. Aber strahlende Augen bekommen sie doch, wenn sie Dich nach ein paar Monaten mal wieder sehen, oder?

Und so ein kleiner Wellness- oder Städte-Girls-Trip mit der Schwester schafft richtig schöne Erinnerungen. Und je nach Budget kann man ja auch einfach grob etwas vorgeben. Wie z.B. ein Wellness-Wochenende an der Ostsee. Oder Ihr fahrt zusammen nach Amsterdam (mit dem Zug, in ein Airbnb). Muss ja nicht gleich das Wochenende in Barcelona sein inklusive Flug. Ihr habt vor lauter Vorweihnachtsstress keine Zeit für Reiseplanung und Buchung? Vielleicht ohnehin besser und praktischer, wenn man gemeinsam plant und bucht. Die Idee und der Anstoß zählt.

Deswegen: Idee. Karte. Stift.

Wenn noch etwas mehr Zeit ist, kann ja auch ein Hinweis auf das gemeinsame Erlebnis mit verschenkt werden. Zum Beispiel eine Tomatensauce und Spaghetti im Karton. Und dazu auf der Karte für die Dinner Einladung: Damit Du endlich weisst, dass ich noch mehr kann als „Nudeln machen”. (Die Tomatensauce und Spaghetti hast Du sicher ohnehin im Vorratsschrank…)

Egal, was Eure Idee ist, ich bin mir sicher: Dieses Last-Minute-Geschenk schlägt alle anderen unter dem Weihnachtsbaum!

Bild: Sophie Wolter


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.