5 Dinge, die Du vor Deinem Flug nach New York wissen solltest

In: New York City
Flug nach New York suelovesnyc_flug_nach_new_York

Du planst eine New York Reise? Vor allem wenn es Dein erster Flug nach New York ist, solltest Du vorher diese 5 Dinge bedenken.

Ich bin schon unzählige Male nach New York geflogen. Nicht nur, um meine Familie zu besuchen, sondern auch, weil ich meine Lieblingsmetropole spätestens nach ein paar Monaten schon unfassbar vermisse. Der wievielte Flug nach New York mein nächster sein wird, das kann ich deshalb gar nicht genau sagen. Aber über die Jahre habe ich durch meine New York Reisen auf jeden Fall ein paar wertvolle Tipps für Euch gesammelt.

Hier sind 5 Dinge, die Du vor Deinem Flug nach New York wissen solltest

#1 Das Wichtigste über die Dokumente für die Einreise

Vor Eurem Flug nach New York (oder überhaupt in die USA) solltet Ihr unbedingt an ESTA denken. Und zwar nicht am Abend vorher, sondern mindestens drei Tage vor dem Flug (besser 6-8 Wochen zuvor). So vermeidet Ihr unnötigen Stress. ESTA könnt Ihr ganz einfach online erledigen. Die ESTA-Genehmigung ist dann zwei Jahre lang gültig oder bis Euer Reisepass abläuft. Apropos Reisepass: Der sollte auf jeden Fall bis zum Tag Eurer Rückreise gültig sein.

#2 So findest Du einen möglichst günstigen Flug online

Da eine New York Reise nicht unbedingt günstig sein wird (Essenspreise, Sightseeing, Hotelkosten), sollte der Flug zumindest nicht völlig überteuert sein. Da habe ich hier im Artikel schon einmal ein paar Tipps für die Buchung gegeben. Für die Umwelt könnt Ihr übrigens den Flug kompensieren und Klimaschutzprojekte unterstützen (z.B. bei Atmosfair). Da ist das Geld doch viel besser angelegt als in einen sehr teuren Flug.

#3 Die beste Gegend für Deine Hotel-Buchung finden

Ich buche für meine New York Reisen immer ein Hotel in Manhattan. Früher als mir die Touristen-Attraktionen noch wichtiger waren als die Ruhe, habe ich z.B. in einem Hilton Garden Inn Hotel in der Nähe des Times Square geschlafen. All diese Hotelketten-Ableger sind finde ich für einen New York Trip völlig in Ordnung. Man hat ein sauberes Bett und ganz ehrlich, den Blick über den Central Park kann man doch ohnehin nicht bezahlen. Und Ihr seid sofort mittendrin und könnt alles erkunden.

Mittlerweile zieht es mich eher Downtown. Greenwich Village ist ein Viertel, das ich sehr mag. Vor kurzem war ich im 50 Bowery Hotel und fand es super dort.

In diesem Artikel habe ich einen kleinen Stadtteil-Überblick für Eure Hotel-Buchung.

#4 Nimm lieber den Apfel und die Plätzchen aus Deiner Tasche

Bei der Einreise in die USA wurde für eine Freundin ein Apfel in ihrer Handtasche schon einmal zu einem richtigen Problem. Sie musste deshalb stundenlang warten in einem Security-Raum. Da es verboten ist frisches Fleisch, Obst oder Gemüse in die USA einzuführen, tut Euch einen Gefallen und snackt auf dem Flug lieber Cracker oder Kekse. Aber keine selbstgebackenen Plätzchen! Die sind auch verboten. Hier erfahrt Ihr mehr!

#5 Hole Dir Datenvolumen und lade Dir vorher schon hilfreiche Apps aufs Smartphone

Ich brauche schon beruflich auch in den USA mobiles Datenvolumen. Wenn Ihr T-Mobile Kunde seid, dann könnt Ihr einfach in einen Store gehen und Euch einen „Tourist Plan“ für die Zeit Eures Aufenthalts kaufen. Ihr bekommt dann eine amerikanische Sim Card eingesetzt, die Ihr wenn Ihr aus den USA zurück seid, einfach wieder gegen Eure alte Karte tauscht. Fragt im Store einfach nach. Beim letzten Mal hatte ich zwei verschiedene Optionen und habe dann um die 30 Dollar für 2 GB für 21 Tage bezahlt (da wir danach noch einen Florida Roadtrip gemacht haben). Auch hilfreich: Ich durfte 1000 min telefonieren. Das ist bei einem Roadtrip mit verschiedenen Hotels schon super praktisch.

In New York City fahre ich als Taxi-Variante gern Uber. Der Vorteil, den ich immer für meinen Rückflug nutze: Wenn es in Strömen regnet und Du zum Flughafen musst kannst Du Dir Dein Uber schön bequem direkt ans Hotel bestellen und brauchst auch kein Bargeld mehr übrig haben, da Du direkt mit der App bezahlst.

Außerdem finde ich es sehr hilfreich, die New York Subway Map als App zu haben. Dann müsst Ihr auch nicht tourimäßig überall Euren U-Bahn-Plan aufschlagen (und Euch ärgern, wenn er mal in der andern Tasche ist).

Und jetzt wünsche ich Dir einen guten Flug und ganz viel Spaß in New York City! Vielleicht helfen Dir ja auch meine New York Tipps für Anfänger weiter oder mein 3-Tages-Plan für New York City. Alle New York Artikel im Überblick gibt es hier.


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen