Wo übernachten in New York? Ein kleiner New York Stadtteil Überblick

In: New York City
Übernachten in New York Stadtteil suelovesnyc_wo_ubernachten_in_new_york_stadtteil_new_york

Diese Frage bekomme ich häufig gestellt: Wo am besten übernachten in New York? Hier meine Antwort und ein kleiner New York Stadtteil Überblick für Eure Reise-Planung!

Wo soll ich nur übernachten in New York? Welcher Stadtteil ist perfekt für mich? Das wurde ich gerade von einer lieben Freundin gefragt. Und da ich nicht nur ihr helfen möchte, sondern auch Euch, gibt es heute diesen Artikel.

Wo übernachten in New York? Welcher New York Stadtteil ist perfekt für mich?

Das erste Mal übernachten in New York: Midtown

Wenn man so oft in New York City war wie ich, dann hat der Times Square ein wenig von seiner Magie eingebüßt. Man wendet sich ruhigeren nicht so touristischen Ecken zu. Als ich allerdings die ersten Male in Manhattan war, habe ich Midtown geliebt. Warum? Jedes Sightseeing-Must ist so nah. Ich wollte unbedingt viel Zeit im Central Park verbringen. Aufs Empire State Building. Das Plaza und das Rockefeller Center sehen. Auf der Fifth Avenue bummeln und eine Show am Broadway sehen. Klingt perfekt für Euch?

Dann sucht Euch ein Hotel in Midtown. Soho, Little Italy, Chinatown und Co. könnt Ihr von dort aus auch super erkunden. Keine Angst, es ist alles nicht weit. Manhattan ist nicht so riesig, wie man anfangs denkt. Und nach Brooklyn fahrt Ihr für einen Tag mit der Bahn.

Die Hotels in New York sind nicht günstig. Ich war schon in vielen in Midtown, bei denen ich einfach nur ein sauberes Zimmer und einen Blick auf die nächste Hochhauswand hatte. Aber ganz ehrlich? Für die ersten New York Trips muss es kein „süßes Boutiquehotel“ mit hohem Zimmerpreis sein. Ihr werdet dort ohnehin nur todmüde ins Bett fallen. Also schaut eher danach, wieviel Zeit Ihr habt und was Ihr alles erleben möchtet.

Mein liebster New York Stadtteil? Greenwich Village

Ich mag Downton Manhattan sehr gern, wenn ich in New York bin. Liegt daran, dass ich es gern ruhiger mag. Und dass ich meine Zeit eher in Cafés und Restaurants verbringe, als an den typischen Sightseeing-Locations.

Wenn ich ans Übernachten in New York denke, dann denke ich an meinen liebsten New York Stadtteil Greenwich Village. Im Chelsea Market durchfressen. Über den Highline Park schlendern. Alles fußläufig. Der Hudson ist nah und ich strecke die Nase in den Wind. Das letzte Mal war ich in diesem Hotel – großartigste Lage, aber sonst jetzt kein absolutes Hotel-Highlight (da jetzt auch kein Riesen-Schnäppchen).

Downtown ist alles ein wenig ruhiger, kreativer, urbaner und nicht so touristisch. In Soho bin ich zum Shoppen aber wahnsinnig schnell. Und auch zur Brooklyn Bridge ist es nicht weit.

Eines meiner Lieblingshotels, in dem ich schon beruflich übernachten durfte, ist allerdings das „The Ludlow“ an der Lower Eastside. Für meine privaten New York Trips war es mir allerdings in letzter Zeit immer etwas zu teuer.

Übernachten in New York für Hipster: Brooklyn

Und hier ist Hipster keinesfalls negativ gemeint. Wenn Du eher Bauchtasche als Chanel-Bag trägst und Mate nicht nur das englische Wort für „Kumpel“ für Dich ist, dann wirst Du Dich in Brooklyn richtig wohl fühlen. Hier ist Vintage Shopping noch Vintage Shopping (nicht so wie in Soho, wo die Levi’s Shorts locker das Doppelte kostet).

Da Du ja jung und hip bist, ist es für Dich auch kein Problem, mit der U-Bahn nach Manhattan reinzufahren. Ist schließlich nicht sooo weit und erinnert Dich an Berlin. Easy.

Airbnb? In New York eher schwieriger

Normalerweise liebe ich Airbnb. Wir waren in Amsterdam mit Freunden in einer großartigen Wohnung. Unsere Häuser auf Bali und in Tulum waren auch toll. Aber in New York sind Freunde mit Schimmel an den Wänden oder ähnlichem schon häufiger reingefallen. Sicherlich gibt es auch Airbnb-Glücksgriffe in New York. Aber ich habe auch schon viele Horrorstories gehört, sodass ich für meine Trips doch lieber auf ein Hotel setze.

Das sind natürlich nur meine eigenen Erfahrungen, die ich über die Jahre gesammelt habe. Vielleicht entdecke ich für einen nächsten Trip durch eine Empfehlung ja doch eine Airbnb Perle.

Ich wünsche Euch auf jeden Fall ganz viel Spaß in New York!

Hier sind noch meine Tipps für absolute New York Anfänger!

Und hier habe ich ein paar Hotel-Tipps für Euch!


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen