Weekly Update: Schnee-Überraschung und Flohmarkt 2.0

In: Lifestyle
suelovesnyc_weekly_update_susan_fengler_hamburg_stadtpark_schnee_flohmarkt

Heute bin ich ein wenig erschöpft, aber ich will Euch von einer schönen Schnee-Überraschung und Vorbereitungen auf einen Flohmarkt 2.0 erzählen.

Ich wünschte ich würde so langsam in die neue Woche starten, weil ich gestern eine Super Bowl Nacht mit meinem Mann gefeiert hätte. Stattdessen habe ich wegen einer erneuten bösen Wohnungs-Überraschung nicht gut geschlafen. Aber darüber möchte ich jetzt gar keine Worte verlieren. Da erzähle ich Euch lieber von einer schönen positiv überraschenden Schnee-Begegnung.

Menschen, die einem gut tun

Letzte Woche verbrachte ich Zeit mit solch einem Menschen, als ich mich mit meiner Fotografin und Freundin Sophie zum Schneespaziergang in der Mittagspause verabredete. Sophie nahm natürlich die Kamera mit und es sind so viele schöne und spontane Bilder entstanden, dass ich mich geradezu zügeln muss, nicht gleich alle an einem Tag zu posten.

Sophie ist so ein richtiger Herzensmensch für mich geworden. Sie strahlt so viel positive Energie aus und mit ihr macht meine Arbeit noch mehr Spaß.

Als wir da gerade – eine Followerin hat uns im Stadtpark gesehen und beschrieb es ganz passend mit diesem Wort – „herumhüpften”, da kam plötzlich ein bekanntes Gesicht hinter den Bäumen hervor. Meine Kollegin Linn nutzte das Winterwunderland auch für einen Spaziergang mit einer Freundin. Wir unterhielten uns (natürlich mit Abstand) und diese Gespräch tat einfach sowas von gut. Auf dem Foto oben seht Ihr übrigens Linns süßen Hund.

Ich vermisse den Austausch mit Kolleginnen. Aber es lag auch an Linn, die in den sozialen Medien so sehr für die gleiche Sache kämpft wie ich, dass wir uns oft thematisch überschneiden. Diese Schnee-Überraschung, dass wir uns so zufällig trafen und so ein nettes Gespräch hatten, fand ich einfach großartig.

Wenn die Zeiten wieder anders werden, dann will ich noch mehr darauf achten, mich mit Menschen zu umgeben „die sich anfühlen wie Sonnenschein” (um ein bekanntes Zitat zur Hilfe zu nehmen, das aber einfach so gut passt).

Die Vorbereitungen für den Flohmarkt 2.0

Am Wochenende habe ich tatsächlich die letzten Sachen aussortiert und die Kommode, die wir heute via Ebay Kleinanzeigen verkaufen, ist jetzt auch leer.

Ich war beim Aussortieren wirklich sehr, sehr strikt (und stehe schon wieder vor den Sachen, die ich behalten will und überlege noch mehr auszusortieren). Im zweiten Halbjahr 2020 so ohne Wohnung und aus dem Koffer lebend, habe ich gemerkt, welche Stücke wirkliche Lieblingsstücke sind. Und was zwar schön ist, aber auch fehlen könnte, ohne weinendes Auge.

Deshalb habe ich sogar ehemalige „Trage-ich-dauernd”-Teile auf den „Verkaufen” Stapel gelegt. Der übrigens mittlerweile mehr als einen Stapel umfasst.

Auf Instagram habt Ihr sofort Interesse gezeigt und Euch gewünscht, dass ich die Teile bei Vinted, Mädchenflohmarkt oder direkt auf Instagram verkaufe. Ich glaube, es wird ein Mix werden. Auf jeden Fall gebe ich aber immer in den Instagram Stories und auch hier Bescheid.

Die nächsten Tage will ich für die Vorbereitungen des Flohmarkts 2.0 nutzen. Und Euch dann vielleicht zu einem neuen Lieblingsteil verhelfen, das Ihr dann weiter tragt und wertschätzt. Vielleicht schaffe ich schon bis zum Wochenende die ersten Teile online einzustellen.

Wenn das Smartphone stresst

Gestern habe ich Euch einen neuen Less Stress Impuls gepostet (den gibt es ja jetzt am Anfang jedes Monats). Dieses Mal geht es um „Weniger Stress durch Dein Smartphone”.

Und damit meine ich nicht platt „Das Handy weglegen”. Denn gerade ich weiß, wie wichtig es auch oft beruflich und privat ist. Schaut mal in die Tipps und ich freue mich wie immer auf den Austausch mit Euch.

Was sonst noch so los war auf dem Blog letzte Woche?

Die Life at 30 Kolumne will ich Euch natürlich wieder besonders ans Herz legen. Und ich habe das Rezept für die einfachsten Müsliriegel aller Zeiten geteilt.

Außerdem hat Sarah eine sehr gute Kolumne geschrieben (hier lang), in der ich mich sehr wiederfinden konnte.

Habt einen guten Start in die Woche!

Hier ist noch meine Wochenaffirmation für Euch:

„Ich muss nicht ständig erreichbar sein und darf auch mal abtauchen.”

Bild: Sophie Wolter


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.