Weekly Update: Eine kleine La Dolce Vita Auszeit

In: Lifestyle
Suelovesnyc_Susan_fengler_Lago_Maggiore_Stresa_Isola_Bella

Für die letzten Tage bin ich so unglaublich dankbar. Nach all den Problemen haben wir eine unfassbar schöne kleine Auszeit am Lago Maggiore erleben dürfen.

Diese Zeilen tippe ich gerade aus meinem Hoteloffice in der Hafencity. Unser Wohnungschaos zieht sich nämlich noch in die Länge (was wir immer erst nach Mails und Anrufen überhaupt erfahren) und so sind wir gestern Abend in Hamburg erst einmal in ein Hotel gezogen. Von all dem Ärger konnte ich aber in der letzten Woche so wunderbar abschalten, dass ich immer noch ganz von Glück erfüllt bin, wenn ich an die letzten Tage denke.

Eine kleine La Dolce Vita Auszeit am Lago Maggiore

Ich schreibe für Euch auch gerade an einem Artikel mit Tipps für den Lago Maggiore, denn es war wirklich so wunderbar dort. Eigentlich hatte ich den Comer See im Auge, aber Jens hat so ein tolles Hotel am Lago Maggiore gefunden. Dazu ganz bald noch mehr in einem weiteren Artikel!

Am Lago Maggiore haben wir vier großartige Tage verbracht und hatten auch so ein Glück mit dem Wetter. Nur ein etwas wechselhafter halber Tag, den wir nicht am Pool mit Blick auf den See verbringen konnten. Und an dem haben wir die drei kleinen Inseln Isola Madre, Isola dei Pescatori und Isola Bella mit einem Boots-Hopping besucht. Das müsst Ihr unbedingt auch machen, wenn Ihr am Lago Maggiore in der Nähe von Stresa seid!

Suelovesnyc_Susan_fengler_Lago_Maggiore_Stresa_Isola_Bella_3

Sonst haben wir die letzten Sommertage ganz „La Dolce Vita”-mäßig genossen. Mit leckerem Eis, Stunden am Pool mit traumhaftem Blick und viel Pasta. Ja, sogar für mich! Ich habe in der einen Woche gleich zwei Mal Pasta, einmal Lasagne und einmal Pizza gegessen. Alles glutenfrei! Großartig, wie viele Angebote es mittlerweile gibt. Ich schreibe Euch dazu noch ausführlicher Tipps in den einzelnen geplanten Artikeln.

Freitags sind wir dann an den Comer See gefahren und haben dort ein Boot gemietet. Das war der perfekte Abschluss! Auf dem Comer See dürft Ihr übrigens ein kleines Motorboot ohne Bootsführerschein mieten. Ich war sogar auch mal am Steuer. Definitiv die beste Art den Comer See zu erkunden.

Suelovesnyc_Susan_fengler_Lago_di_como_Comer_see_boot_mieten

Von Italien ging es dann noch nach München – das perfekte Wochenende mit Freunden

Auf dem Rückweg von Italien nach Hamburg, haben wir das Wochenende in München verbracht. Am Samstag erlebten wir einfach mit Sarah und Chris den perfekten Sommertag. Leckeres Frühstück draußen, dann eine Radtour an der Isar und ein Besuch im Biergarten. Hatte ich Freitag die Füße noch im Comer See, stand ich einen Tag später in der Isar.

Sonntags waren wir dann noch mit Freunden super lecker frühstücken (Ihr seht schon: Meine letzte Woche war ein richtiges Food-Highlight nach dem anderen). Und dann sind wir zurück nach Hamburg gefahren.

Ich bin wirklich so dankbar für diese traumhaft schöne Woche und die Zeit mit Lieblingsmenschen. Aber auch dafür, dass wir nach viel Umplanen und Bangen dann doch so Glück mit dem Wetter hatten. Mit einem Buch in der Hand neben meinem Mann in der Sonne liegen und dann auch noch so einen unglaublichen Blick auf den Lago Maggiore genießen. Es hätte nicht schöner sein können!

Für Euch habe ich jetzt schon viele Artikel für die nächsten Tage im Kopf. Tipps für den Lago Maggiore (natürlich auch mit unserem Hotel), Glutenfrei Tipps für Italien und München und natürlich auch eine neue Life at 30 Kolumne.

Was war auf Sue Loves NYC so los?

Natürlich habe ich auch für die freie Italien-Woche Artikel für Euch vorbereitet. Da ging es zum Beispiel ums Waldbaden (und warum es mehr als ein Spaziergang ist). Und in der Life at 30 Kolumne stellte ich die provokante These auf, dass man es einfach niemandem Recht machen kann.

Jetzt werde ich in meiner Mittagspause die Sonne hier in der Hafencity genießen und erst einmal in Hamburg wieder ankommen.

Habt einen guten Start in die Woche!


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.