Instagram Kommentare: Meine Autokorrektur-Fails

In: Lifestyle
instagram kommentare autokorrektur suelovesnyc_instagram_kommentare_autokorrektur_fails_blog_hamburg

Ich weiß, ich bin sooo oldschool, dass ich bei Instagram Kommentare noch selbst schreibe und keine Bots nutze. Dadurch entstehen aber manchmal auch richtig witzige Autokorrektur-Fails.

Wer viel liked und kommentiert bei Instagram (oder liken und kommentieren lässt…), der kommt weiter. Vielleicht bin ich zu sehr Journalist und zu wenig Instagram-Influencer, aber jeden Tag drei Stunden liken und kommentieren, nur um „mithalten” zu können in dieser verrückten Social Media Welt. Das geht einfach nicht in meinen Kopf. Ich hinterlasse gerne Kommentare, aber eben nur bei Bildern, die mir auch gefallen oder mich interessieren. Manchmal aus Zeitmangel auch mal nur ein „Awesome”, wenn mich ein Strandbild umhaut. Aber immerhin sind meine Instagram Kommentare auch wirklich von mir selbst geschrieben.

Instagram Kommentare: Hier sind meine witzigsten Autokorrektur-Fails

Vor ein paar Monaten, habe ich angefangen meine Autokorrektur-Fails bei meinen Kommentaren aufzuschreiben. Da kommen, wenn man schnell am Smartphone einen Kommentar tippen will, nämlich teilweise witzige Sachen raus.

#1 I love stinking coconuts

Eigentlich wollte ich „drinking” schreiben, weil ich es auch liebe, in den Tropen eine Kokosnuss zu schlürfen. Hätte ich den Autokorrektur-Fail stehen lassen, hätte sich die Bloggerin sicher gewundert.

#2 Oller Look

… statt cooler Look. Ups… Bedeutet sofort das Gegenteil und würde sicher nicht so gut ankommen.

#3 Spargel

Da wollte ich bei einem schönen Glitzerkleid an Silvester „sparkle” schreiben und es kam Gemüse dabei raus…

#4 Beautiful jumpshit

Ihr könnt es schon erahnen: Ich meinte natürlich „jumpsuit”. Igitt… Wenn man sich jumpshit mal wortwörtlich vorstellen würde.

#5 Nervig

… statt „merci”. Da wollte ich mit einem netten französischen „Danke” auf einen Kommentar antworten, der unter mein Bild geschrieben wurde. Und schrieb erst einmal nervig. Meine Followerin hätte sich darüber sicher nicht gefreut.

Learning: Den Instagram Kommentar nach dem Schreiben auch immer nochmal kurz lesen. Nicht, dass ein liebes Kompliment dank Autokorrektur auf einmal ziemlich negativ (oder einfach nur weird) rüberkommt.

Bild: Dennis Kayser



1 comments

  • Daniel | Sports-Insider

    January 11, 2018 at 5:37 pm

    Super Beitrag. Mir passiert das leider auch so oft bei meinen eigenen Posts, daß ich irgendwelchen Blödsinn schreibe. War das eigentlich schon immer so? Mir kommt es so vor, daß das früher nicht so häufig passiert ist!

    Reply

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen