Wenn noch einer I bims sagt…

In: Lifestyle
i bims Jugendwort suelovesnyc_susan_fengler_i_bims_jugendwort_des_jahres

I bims – diese beiden Wörter, die so unfassbar nervig sind, wurden jetzt – Applaus – zum Jugendwort des Jahres 2017 gewählt. Dazu muss ich mal etwas loswerden…

Also ich bin ja sonst bei (fast) jedem Spaß dabei. Aber dieses ganze „I bims 1 *füge alles mögliche ein*” nervt. Wirklich.

Nachdem mich das „Bims” eine Zeit lang mehrmals täglich in Memes und Status-Updates auf Facebook verfolgte, dachte ich eigentlich es ist jetzt endlich Schluss damit. Bis der Ausdruck jetzt zum Jugendwort des Jahres 2017 gewählt wurde. Großartig…

I bims… Der Ausdruck, der Dich sofort um einiges dümmer wirken lässt

Wisst Ihr, was das Witzige an Jugendwörtern ist? Ich hatte dazu im Germanistik-Studium übrigens sogar ein ganzes Jahr lang einen Kurs mit dem Namen „Jugendsprache”. Irgendwie hat man beim Jugendwort des Jahres immer das Gefühl, das Ganze haben sich „irgendwelche Erwachsenen” ausgedacht. Würde übrigens auch die Omnipräsenz des Ausdrucks auf Facebook erklären (da sind die Teenager ja nicht mehr). Die kleine Schwester meines Mannes, hatte, als ich sie vor ein paar Monaten fragte, auf jeden Fall kein „bims” im Sprachgebrauch. Und darüber war ich sehr dankbar…

Jetzt erlebt der ganze Bims-Quatsch also einen neuen Höhepunkt mit der Ernennung zum Jugendwort des Jahres durch den Langenscheidt-Verlag. Und ich kann endlich die Angst vor den Anglizismen verstehen, die einige Profs während meines Studiums hatten. Damals dachte ich noch: Was ist denn daran so schlimm, wenn ein paar mehr englische Worte in die deutsche Sprache eingegliedert werden? Nachdem ich in den verschiedensten Situationen jetzt schon „bims” höre und lese, habe ich auf einmal Angst vor dieser dämlichen Wortneuschöpfung. Stellt sich bei mir bald der kleine Nachbarsjunge ernsthaft mit: „I bims, der Karl” vor? Bitte nicht!

Also ab ins Langenscheidt Jugendsprache-Lexikon damit. Und zuklappen. Kann ja eine Zeit lang witzig gewesen sein. Aber jetzt muss auch wieder etwas Neues her. Vielleicht ja sogar etwas, bei dem man nicht gleich um einiges dümmer wirkt, wenn man es sagt…

Bild: Dennis Kayser



0 comments

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen