Weekly Update: Karibik-Feeling & Maya Ruinen in Tulum

In: Lifestyle
suelovesnyc_weekly_update_tulum_follow_that_dream_maya_ruinen_in_tulum Maya ruinen in Tulum

Meine letzte Woche in Kurzform: Maya Ruinen in Tulum, Abtauchen in einer Cenote und echtes Karibik-Feeling. Heute gibt es ein Update und Tipps aus Mexiko für Euch!

„Willkommen im Paradies” – Das liest und hört man in Tulum häufig. Nach der letzten Woche weiß ich auch warum… Weiße Traumstrände und echtes Dschungel-Feeling – fühlt sich wirklich paradiesisch an. Dazu eine Villa mit Freunden und 30 Grad Ende November. Kann es noch besser werden? Ja! In Tulum herrscht nämlich so ein relaxter Vibe – der mich sofort in seinen Bann gezogen hat.

Relaxen am Strand und jeden Tag eine frische Kokosnuss

#Tulumlife: Ich habe in der letzten Woche wirklich jeden Tag hier so sehr genoßen. Endlich einmal richtig viel Zeit mit Lieblingsmenschen verbringen. Und mitten im deutschen Winter hier am Strand in der Sonne liegen und mein geliebtes Kokosnusswasser direkt frisch aus der Kokosnuss trinken. Wir haben schon viele Beachclubs besucht – bald gibt es da noch einen ausführlichen Artikel für Euch.

In Mexiko bin ich zum ersten Mal. Bevor wir mit Sarah und Chris in unsere Airbnb Villa nach Tulum gezogen sind, waren Jens und ich für zwei Tage in Cancun. Ich muss ehrlich gestehen, dass mir Tulum sehr viel besser gefällt. In Cancun waren wir mitten in der „Hotelzone” und da ist es mit Hotel an Hotel schon sehr touristisch. Für zwei Wochen wäre das nicht meine Art des Reisens. Hier in Tulum sind wir mehr für uns und sind mit unserem Mietwagen sehr flexibel.

Unsere Airbnb Villa – tolles Design, perfekt für zwei Paare, aber hier entsteht gerade viel

Unsere Airbnb Villa ist perfekt aufgeteilt. Wir haben den oberen Bereich und jeder hat ein eigenes Bad und ein eigenes Wohnzimmer mit Küche. Witzigerweise heißen die Häuser „Soho Villas” und in einem Zimmer hängt sogar ein New York Bild. Die Villa ist wirklich ein Traum – inklusive Pool und einem zusätzlichen kleinen Pool auf der Dachterrasse! Allerdings wird hier gerade sehr viel gebaut und deshalb ist sowohl abends als auch morgens häufig Baulärm. Ruhezeiten? Nö. Uns stört es nicht so sehr, da wir ja auch tagsüber immer unterwegs sind. Sollte aber unbedingt erwähnt werden.

suelovesnyc_weekly_update_tulum_follow_that_dream_maya_ruinen_in_tulum

Vor ein paar Tagen waren wir auch in einer der bekannten Cenoten hier. In der Grand Cenote haben wir uns Schnorchel ausgeliehen und alles unter Wasser erkundet. Um uns die Höhle und unter uns Taucher – ziemlich cool. Es waren zwar schon viele Leute dort, aber das fand ich nicht so richtig störend. Der Eintritt kostet 10 Dollar – das Leihen der Schnorchel hat etwa noch einmal so viel gekostet.

Pageturner: Auf Englisch heißt ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann „Pageturner”. Genau solch einen packenden Thriller habe ich in den letzten Tagen gelesen. „Behind Closed Doors”* von B.A. Paris ist so wahnsinnig spannend. Eine definitive Leseempfehlung zusätzlich zu meinen anderen Buch-Tipps.

Bei den Maya Ruinen in Tulum – und mein erstes Meet & Great mit Nasenbären

suelovesnyc_weekly_update_tulum_maya_ruinen_in_tulum_castillo

Ruinas de Tulum: Ein definitives Highlight der letzten Tage: Unser Besuch bei den Maya Ruinen in Tulum. Wusstet Ihr, dass Tulum „Mauer” oder „Zaun” bedeutet? Das liegt daran, dass die Stadt befestigt ist.

Das größte Gebäude ist El Castillo („die Burg”) – wegen dieses Gebäudes sollen sich die Spanier im 16. Jahrhundert nicht getraut haben, an Land zu kommen.

Neben den Maya Ruinen haben aber vor allem die Tiere meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Ich habe letzte Woche zum ersten Mal Nasenbären gesehen! Und dann gleich wirklich viele. Das hat mich richtig gefreut. Außerdem gibt es bei den Ruinen wahnsinnig viele Echsen.

tulum_nasenbar_nasenbaer

Natürlich wichtig zu sagen: Die Ruinen werden von sehr vielen Touristen besucht. Außerdem brennt die Sonne mittags auf Euch herunter. Das heißt: Ich würde Euch raten, die Ruinen morgens zu besuchen.

Auch via Instagram gibt es viele Tulum-Impressionen (und einige witzige Insights). Schaut unbedingt in den nächsten Tagen vorbei.

*Affiliate Link: Für Euch ein ganz normaler Link. Ich werde beim Kauf am Umsatz beteiligt.

Bild oben: Chris Eichhorn Josieloves



0 comments

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen