Glutenfrei grillen: Rezepte rund um Nudelsalat und Aufstriche – sogar vegetarisch

In: Anzeige, Glutenfrei
glutenfrei grillen rezepte suelovesnyc_glutenfrei_grillen_rezepte_glutenfreier_curry_nudelsalat_glutenfreies_baguette_schaer

[Anzeige] Glutenfrei grillen ist mein Highlight im Sommer. Heute habe ich einfache Rezepte für Euch, die auch vegetarisch richtig lecker sind. Und sogar einen Cheesecake-Baguette-Aufstrich!

Glutenfrei grillen geht natürlich auch ganz simpel nur mit Fleisch und Kartoffelsalat. „Männer-Grillen“ nennen meine Freundinnen und ich das immer. Aber so ein richtig leckerer glutenfreier Nudelsalat und ein noch warmes Baguette, auf dem die selbstgemachte Rosmarinbutter schön schmilzt. Mhmm. Noch viel besser.

Heute habe ich nicht nur ein tolles, orientalisches Rezept für einen Curry-Nudelsalat für Euch. Ich teile auch meine liebste Rosmarinbutter und einen Cheesecake-Aufstrich mit Euch.

Cheesecake-Aufstrich? Ja, Ihr habt richtig gehört. Schließlich gehört für mich ein glutenfreies Baguette (entweder die Mini-Version oder ein großes) von Schär auf jeden Fall zum Grillen. Und das wird erst mit Rosmarinbutter gegessen und dann am Ende als Nachtisch mit dem Cheesecake-Aufstrich. So gut!

glutenfrei grillen glutenfreies baguette suelovesnyc_glutenfrei_grillen_rezepte_glutenfreier_curry_nudelsalat_glutenfreies_baguette_schaer_vegetarisch

Glutenfrei grillen: Rezepte rund um Nudelsalat und Aufstriche – sogar vegetarisch

Und der Curry-Nudelsalat mit Cashew-Kernen und Mango ist wirklich so lecker. Dafür nehme ich am liebsten Fusilli, weil an denen die Sauce so schön hängen bleibt. Ich liebe diesen orientalischen Nudelsalat, weil er auch vegetarisch super schmeckt. Dann kann ihn jeder essen. Und mit Garnelen oder Hühnchen vom Grill lässt er sich für jeden Geschmack individuell noch verfeinern.

Hier ist das glutenfreie Grillrezept für den Curry-Nudelsalat

glutenfreier curry-nudelsalat suelovesnyc_glutenfrei_grillen_rezepte_glutenfreier_curry_nudelsalat_glutenfreies_baguette_schaer_vegetarischer_nudelsalat

Ein glutenfreier Curry-Nudelsalat ist ganz schnell gemacht. Ihr braucht dafür:

  • 400 g Schär Fusilli
  • 300 g Natur-Joghurt (schmeckt besser, wenn es nicht der fettarme ist)
  • 80 g Mayonnaise (hier verwende ich allerdings immer Balance)
  • 2 EL Curry-Pulver
  • 3 EL Gurkenwasser (einfach das aus dem Gewürzgurkenglas)
  • ein wenig frischen Koriander (so 20-25 g)
  • 1 Mango
  • je 90 g Cashew-Kerne und Cranberries
  • Salz und Pfeffer

Die Nudeln kochen, aber aufpassen, dass sie schön al dente sind und sie nicht zu lange im Wasser sind. Während sie abkühlen, könnt Ihr die Curry-Sauce machen. Super einfach mit einem Schneebesen in einer Schüssel Joghurt, Mayonnaise, Curry-Pulver und Gurkenwasser verrühren. Das Gurkenwasser einfach aus dem Gewürzgurkenglas ist ein echter Nudelsalat-Geheimtipp. Bei mir kommen gar keine Gurken in den Salat selbst, aber das Wasser gibt der Sauce genau den richtigen Essig-Geschmack und macht sie noch etwas flüssiger.

Wenn die Nudeln abgekühlt sind, die Sauce dazugeben und die kleingeschnittene frische Mango. Cashew-Kerne und Cranberries dazu und vermengen. Schließlich mit Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken. Natürlich könnt Ihr den Koriander auch weglassen, aber ich finde er gibt dem Curry-Nudelsalat genau die richtige orientalische Note.

Und fertig ist ein glutenfreier Curry-Nudelsalat. Falls Ihr ihn vorbereitet, könnt Ihr ja ein wenig mehr Curry-Sauce machen und kurz vor dem Servieren noch einmal ein wenig dazugeben. Ich finde immer mehr ist hier mehr.

Eine einfache schnelle Rosmarinbutter, die auch ohne Knoblauch auskommt

rosmarinbutter suelovesnyc_glutenfrei_grillen_rezepte_glutenfreier_curry_nudelsalat_glutenfreies_baguette_schaer_cheesecake_aufstrich_rosmarinbutter

Ich liebe Kräuterbutter, aber manchmal ist der Knoblauch etwas too much. Wenn es zum Beispiel ein Grill-Date ist, oder direkt am nächsten Morgen ein wichtiges Meeting ansteht. Deswegen liebe ich auch Rosmarinbutter. Die schmeckt auf Baguette frisch aus dem Ofen sowas von lecker.

Ihr braucht:

  • 250 g Butter
  • 1/2 TL Trüffelöl
  • 3 Rosmarinzweige
  • grobes Salz, toll auch mit Fleur de Sel nach Geschmack

Die Rosmarinzweige (nehmt ruhig die größten) waschen und trocken tupfen. Ich nehme dafür einfach ein Geschirrtuch. Dann die Blätter abmachen und fein hacken. Die Butter frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie etwas weicher ist. Und dann in einer Schüssel mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Rosmarin, Trüffelöl und Salz dazugeben. Abschmecken. Dann für ca. 2 Stunden ab in den Kühlschrank. Ich dekoriere sie auch immer mit einem kleinen Rosmarinzweig. Kleiner Tipp: nach dem Kühlen noch einmal probieren und eventuell etwas mehr Salz hinzugeben.

Falls Ihr kein Trüffelöl-Fan seid, entweder einfach weglassen, oder ein wenig (nicht zu viel) von dem Zitronenabrieb dazugeben, den Ihr ohnehin vom Cheesecake-Aufstrich habt. Wenn wir jetzt schon davon sprechen…

Und am Ende gibt’s Cheesecake-Aufstrich aufs Baguette

suelovesnyc_glutenfrei_grillen_rezepte_glutenfreier_curry_nudelsalat_glutenfreies_baguette_schaer_cheesecake_aufstrich

Nach dem herzhaften Essen, habe ich meist Lust auf etwas Süßes. Die gesündere Variante ganz ohne Kristallzucker stelle ich Euch heute vor. Ihr werdet den Aufstrich mit Frischkäse, Kurkuma und Zitrone lieben. Und zum Süßen sind nur ein paar Datteln drin!

Ihr braucht:

  • 250 g Frischkäse
  • 5 Datteln (entsteint)
  • Zitronenabrieb einer halben kleinen Bio-Zitrone (bei einer sehr großen Zitrone etwas weniger)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Kurkuma-Pulver

Zitronenabrieb vorbereiten und die Datteln in kleine Würfel schneiden. Dann den Frischkäse in eine Schüssel geben und mit dem Kurkuma-Pulver und einer Prise Salz verrühren. Zitronenabrieb und Datteln dazu und vermengen. Schmeckt so frisch und lecker! Und ist perfekt als Abschluss beim Grillen auf dem glutenfreien Baguette. Zur Deko habe ich eine Physalis und etwas Kurkuma-Pulver verwendet.

Jetzt muss ich direkt mit meinen Freunden ein neues Date fürs glutenfrei Grillen ausmachen.

Und falls Ihr nach dem Cheesecake-Aufstrich Lust auf ein richtig leckeres glutenfreies Cheesecake-Rezept habt, dann schaut mal hier!

Bilder: Sophie Wolter

Anzeige / In Kooperation mit Schär


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen