Weekly Update: Spontaner Trip nach Sonderburg in Dänemark

In: Lifestyle, Travel
Sonderburg in Dänemark suelovesnyc_weekly_update_sonderburg_Sonderborg_dannebrog_1

Warum wir gestern auf einmal einen ziemlich spontanen Trip nach Sonderburg in Dänemark gemacht haben? Und was uns dort erwartet hat? Erfahrt Ihr jetzt im Weekly Update.

Heute kommt das Weekly Update etwas später als sonst. Das liegt daran, dass mein Montag irgendwie jobmäßig explodiert ist. Ein paar Dinge hatte ich von Freitag auf Montag verschoben (Versucht das unbedingt zu vermeiden! Ich war ja aber krank und musste langsamer machen…). Und dann kamen noch tausend andere Mails, Telefonate und To-Dos dazu, die dazu führten, dass ich bis nachmittags nicht dazu kam, das Weekly Update in Ruhe zu schreiben. Aber: Here we go!

Da ich letzte Woche bis Ende der Woche keine besonders aufregenden Dinge getan habe, weil ich erkältet war und nur versucht habe, das Nötigste abzuarbeiten, geht es einfach gleich zu meinen Wochenend-Erlebnissen.

Der Sommer kam zurück nach Hamburg!

Summer-Time: Ich freue mich wirklich wahnsinnig, dass der Sommer ab Morgen ein richtiges Comeback in Hamburg feiert. Schon das Ende der letzten Woche war ja deutlich weniger herbstlich und so haben Jens und ich den Samstag  bei 27 Grad auf einer Wiese liegend an der Alster verbracht. Wir waren zu Fuß in einem anderen Eck unserer Nachbarschaft unterwegs und haben uns schließlich mit Snacks einfach auf die Wiese gelegt. Und das war so herrlich! Biegt unbedingt in Eurer Nachbarschaft mal um eine andere Ecke und erkundet alles. Wir haben nicht nur ein süßes Eiscafé entdeckt, sondern auch mal ein anderes Fleckchen an der Alster mit so wunderschönen Blumen!

Familienzeit die in einen spontanen Ausflug nach Sonderburg in Dänemark endete

Sonderburg: Für den Sonntag wollen wir Jens Vater und seine Frau in ihrem Urlaub in der Nähe von Flensburg besuchen. Leider machte dort das Sommerwetter nochmal eine kleine Pause. Wie gut, dass ich, als wir bei strahlendem Sonnenschein in Hamburg losfuhren noch geistesgegenwärtig meine Regenjacke mitgenommen habe. Von Regen und frischeren Temperaturen haben wir uns allerdings nicht abschrecken lassen und sind nach Sonderburg in Dänemark gefahren. Die kleine Stadt liegt direkt an der deutschen Grenze und der Flensburger Förde.

suelovesnyc_weekly_update_sonderborg_daenemark

Als wir am Hafen spazieren waren, haben wir nicht nur sehr süße bunte Häuser gesehen. Sondern vor dem Schloss Sonderburg lag die Königsyacht „Dannebrog“. Eine riesige Segelyacht, die der dänischen Königsfamilie gehört. Die Yacht wurde schon 1932 gebaut und wurde nach der Flagge Dänemarks benannt. Nice to know, oder?

Die Yacht mit ihren goldfarbenen Verzierungen war allerdings deutlich opulenter als das Schloss Sonderburg, das Ihr hier links im Bild ein wenig sehen könnt.

suelovesnyc_weekly_update_sonderborg_dannebrog

Nicht nur der kleine Hafen ist in Sonderburg sehr hübsch, sondern auch die Gässchen im Zentrum. In der Altstadt kommt Ihr beim Spaziergang auf jeden Fall auf Eure Kosten, wenn Ihr auf Jugendstil-Architektur steht. Oder einfach auch auf süße kleine Häuschen ganz im dänischen Hygge-Stil. Mitten in der Stadt steht auch eine hübsche weiße Windmühle.

suelovesnyc_weekly_update_sonderborg

suelovesnyc_weekly_update_sonderborg_windmuehle

Was Ihr übrigens unbedingt machen solltet, wenn Ihr mal einen Ausflug oder einen Trip nach Dänemark macht? Softeis und Hot Dogs essen! Wird dort überall verkauft. Ich liebe das klassische Vanille-Softeis!

Obwohl ich im Juli lieber 27 Grad als 17 habe, hat der Kurztrip und die Familienzeit mit einer frischen Brise um die Nase am Sonntag so richtig gut getan. Jetzt bin ich allerdings dann auch wieder sowas von bereit für Sommerkleider und Sonnenstunden diese Woche!


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen