Weekly Update: Hamsterkäufe und innere Balance

In: Lifestyle
innere Balance Hamsterkäufe weekly_update_Susan_fengler_innere_balance

Also 2020… Unanstrengend bist Du bisher nicht. Warum mich am Samstag Hamsterkäufe auf die Palme brachten und wie ich versuche, meine innere Balance zu finden. Außerdem gibt es ein Fazit zum Foto-Kurs!

Puh… Also gerade muss ich wirklich hart für sie arbeiten – für meine innere Balance. Aber eins nach dem anderen…

Wow – diese Hamsterkäufe haben mich wirklich überrascht

Am Samstag haben wir wie immer unseren Wocheneinkauf gemacht. Nur, dass ich beim Kochen diese Woche umplanen muss. Normalerweise kann ich mir im XXL-Rewe beim TK-Rahmspinat aussuchen, ob mit „Blub”, mit Soja, laktosefrei. Jetzt: Alles leer. Jens ruft von der anderen Seite: Das normale Toilettenpapier gibt’s nicht mehr. Nur noch das teurere mit Muster. Und selbst im glutenfreien Pasta-Regal ist die Auswahl deutlich geringer. So vieles das haltbar ist wurde „hamstergekauft”.

Das ist doch Wahnsinn! Also, dass wegen des vermehrten Kaufens vielleicht die Handdesinfektion nicht mehr im Regal steht. Das hatte ich fast erwartet. Aber alles, auf dem ansatzweise Desinfektion steht, ist leergekauft. Sogar der Sagrotan Hygienespüler für die Wäsche, die ich für Jens Sportsachen nehme, weil man die Materialien nur 30 Grad waschen darf. Wie verrückt.

Ich würde mir sehr wünschen, dass bevor hier so eine Massenpanik entsteht, noch mehr Informationen eingeholt werden. Gerade bei uns in der Großstadt wird reagiert wie bei einer Apokalypse. Diesen Artikel, den ein befreundeter Arzt teilte, fand ich diesbezüglich sehr interessant. Ich habe immer Handdesinfektion in der Tasche, weil ich viel Kontakt mit Menschen bei meinem Job habe und so die Erkältungswellen oft unbeschadet überstehe. Außerdem habe ich unterwegs oft den Fall, dass es auf Toiletten keine Seife gibt und da finde ich das einfach hygienischer. Aber diese Corona-Panik und die daraus folgenden Hamsterkäufe im Supermarkt – das ist doch einfach verrückt.

Ein Kollege hatte letzte Woche eine ganz normale Erkältung (ja er hat sich sogar testen lassen) und es wurde geradezu eine Hexenjagd veranstaltet. Wir müssen uns alle bitte wieder ein wenig beruhigen.

Ich kann nur jedem raten: Macht Weiterbildungskurse

Jetzt aber zu einem positiveren Thema. Letzte Woche fand der letzte Teil meines Fotografie-Kurses statt, den ich einfach bei der VHS gebucht habe. Und ich muss wirklich sagen: Der Kurs hat mir so viel gebracht und ich habe viel gelernt. Drei Donnerstagabende à 3 Stunden habe ich dafür aufgebracht und insgesamt 80 Euro bezahlt. Seit meiner Ausbildung zur Achtsamkeits- und Stressmanagement-Trainerin merke ich immer wieder, wie viel mir Weiterbildung gibt. Wenn Euch ein Thema interessiert, oder Ihr eine Fähigkeit verbessern wollt – macht es einfach. Meine Ausbildung war natürlich eine größere Sache. Aber so ein VHS-Kurs ist schnell gebucht und wird Euch so viel bringen.

Wie ich Samstag meine innere Balance fand

Samstagmorgen zehn vor acht. Es nieselt ein wenig. Soll ich nicht doch lieber im Bett bleiben? Und dann bin ich mit meiner Freundin Britta einfach ins Aspria zum Yogalates. Um 11 Uhr hatten wir unser komplettes Sportprogramm durchgezogen und fühlten uns richtig gut. Jetzt entspannen. Und nach zwei Saunagängen haben wir uns einfach beide spontan eine 35-Minuten-Massage gebucht. Vor der Massage habe ich im Salzraum gelegen und eine Meditation gehört und nachher hat mir Britta ein neues Restaurant gezeigt. Vielleicht ein neuer Lieblingsvietnamese.

Es war nur ein halber Tag, aber der tat so gut und ich konnte wirklich durch diese paar Stunden meine innere Balance wiederfinden. Wenn von außen gerade so viel Negatives auf einen einprasselt. Da ist es so wertvoll, sich Zeit für sich zu nehmen und auch mal so eine kleine Auszeit. Und obwohl ich auch manchmal richtig mit dem inneren Schweinehund kämpfen muss: Sport morgens tut mir so gut. Nächsten Samstag wieder!

Bild: Sophie Wolter


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.