Lago Maggiore Hotel am See in Stresa und Tipps

In: Glutenfrei, Travel
suelovesnyc_susan_fengler_lago_maggiore_hotel_am_see_in_stresa_Hotel_la_palma_stresa_1 lago maggiore hotel am see in stresa la palma

Unser Lago Maggiore Hotel am See war so wunderschön. Und diese Pools mit Seeblick! Heute gibt es aber neben dem Hotel auch Tipps für Stresa für Euch.

Eigentlich waren für 2020 andere Reisen geplant. Zuerst die Malediven, dann Mallorca. Aber die Reisepläne wurden in der aktuellen Situation dieses Jahr ganz schön auf den Kopf gestellt. Also Auto statt Flugzeug. Und so fuhren wir an den Lago Maggiore.

Wenn ich an Seen in Italien denke, dann fällt mir immer zuerst der Comer See ein. Vielleicht auch wegen George Clooney. In all dem Planungschaos um unsere stornierte Mallorca-Reise entdeckte mein Mann aber ein Hotel an einem anderen italienischen Lago. Und unser Hotel am Lago Maggiore am See in Stresa war so ein Glücksgriff! Für die Tage voller „La Dolce Vita” bin ich so unendlich dankbar.

Lago Maggiore Hotel am See in Stresa: Hotel La Palma, Stresa

suelovesnyc_susan_fengler_hotel_la_palma_stresa

Das Hotel La Palma in Stresa war für uns einfach das perfekte Lago Maggiore Hotel am See. Nicht nur das kleine Städtchen Stresa war sehr süß, sondern vor allem unser Hotel ein absoluter Traum. Das La Palma in Stresa hat gleich zwei Pools. Einen direkt unten am See und einen kleineren auf dem Dach mit einem traumhaften Blick. Hier mussten wir uns fast zwicken, um zu glauben, dass der wunderschöne Blick auf den See wirklich echt ist.

Ich habe mich in der aktuell ja schwierigen Reise-Situation im La Palma von der ersten Sekunde an wohl gefühlt. Am Eingang bestand die Option an einem Screen die Temperatur zu messen und die Hände zu desinfizieren. Die Zimmer waren tadellos sauber. Der Service einfach großartig!

Ein Highlight in unserem Zimmer war auf jeden Fall die Dusche. Regendusche? Pah! Hier gab es noch zusätzlich Düsen für die Füße, Regendusche, Wellnessdusche… Ach und normal duschen ging natürlich auch. Danach in einen flauschigen Bademantel hüllen und relaxen.

Ich bin so dankbar, dass mein Mann diese Hotel-Perle aufgetan und gebucht hat. Dort würde ich sofort wieder bleiben.

Glutenfrei essen am Lago Maggiore in Stresa? Kein Problem!

Ich hatte vorher gegoogelt und festgestellt, dass ausgerechnet unser Hotel La Palma in Stresa als Glutenfrei-Tipp gelistet war. Und zu Recht! Das habe ich in den Tagen gemerkt. Es gab leckere glutenfreie Ciabatta-Brötchen zum Frühstück (und auch Schär Cracker, Muffins, Kekse…). Einfach „senza glutine” sagen und sofort bekommt Ihr etwas. Ich habe immer drei „Ciabattine” bestellt nach dem ersten Tag, weil ich lieber nur Brötchen statt Muffin und Kekse wollte.

Obwohl es nicht direkt auf der Karte steht, gibt es im La Palma auch glutenfreie Pasta und sogar glutenfreie Lasagne! Habe ich beides natürlich bestellt und es war sehr lecker. Die Brötchen gibt es abends natürlich auch dazu.

Aber auch in Stresa findet Ihr zahlreiche Restaurants mit glutenfreien Optionen. Ich mochte das Essen im Mamma Mia auch sehr gern. Hier habe ich Fisch gegessen mit gegrilltem Gemüse. Sprecht einfach an, dass Ihr glutenfrei esst. Ich bekam dann auch glutenfreie Rosmarincracker statt Brot vor dem Essen.

Lago Maggiore Tipp für Stresa: Mit dem Boot zu den drei Borromäischen Inseln

suelovesnyc_susan_fengler_lago_maggiore_hotel_am_see_in_stresa_bootstour_boot_stresa_boot_lago_maggiore

Neben unserem traumhaften Hotel und dem tollen Essen, war ein Highlight definitiv mit dem Boot (sozusagen ein Boots-Taxi) die drei Inseln Isola Madre, Isola dei Pescatori und Isola Bella zu besuchen. Das Erkunden der sehr unterschiedlichen Inseln hat so viel Spaß gemacht! Auf der Isola Madre spaziert Ihr durch einen tollen botanischen Garten und trefft auf viele Enten, Vögel und Pfaue. Eine ganz schöne ruhige Stimmung mitten in der Natur.

Auf der Isola dei Pescatori gibt es ein paar Restaurants. Sie ist die einzige bewohnte Insel der drei kleinen Inseln. Hier haben wir lecker am Wasser zu Mittag gegessen (das Ristorante Chez Manuel hat auch Plätze unten am See).

Und die Isola Bella hat mich schließlich auch noch in ihren Bann gezogen. Ein großer Palast und ein wahnsinnig schöner Blick aus dem angelegten Garten.

suelovesnyc_susan_fengler_lago_maggiore_hotel_am_see_in_stresa_isola_bella_stresa

Es gibt verschiedene Bootsanbieter, die ihre Tickets in Stresa an der Promenade verkaufen. Unsere rote Linie (da war der Verkaufsstand direkt gegenüber unseres Hotels) fuhr alle halbe Stunde los. Das Ticket war mit rund 15 Euro pro Person für alle drei Inseln nicht besonders teuer. Auf der Isola Madre haben wir dann noch ein Kombiticket für Madre und Bella gekauft, sodass wir die Paläste und Gärten besuchen konnten. Das kostete pro Person noch einmal 24 Euro. Hat sich aber wirklich gelohnt, denn die tollen Gärte und Räumlichkeiten zu erkunden war so schön.

Ich kann eine Reise an den Lago Maggiore empfehlen und würde gern sofort wieder ins Auto steigen!


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.