Warum Silvester in New York zu feiern keine gute Idee ist

In: New York City
suelovesnyc silvester in new york silvester times square susan fengler sue loves nyc

Silvester in New York zu verbringen? Das ist für viele ein echter Traum. Ich habe heute aber 5 Gründe für Euch, warum Ihr nicht extra für Silvester nach New York City fliegen solltet.

Wenn es um einen Trip nach New York geht, dann sind wir schon ziemlich von all den Filmen beeinflusst. Im Central Park händchenhaltend durch den Schnee spazieren. Oder à la Carrie an Silvester einfach mal im Nachthemd und offenem Mantel nachts zur besten Freundin rennen.

Silvester in New York – das stellen wir uns immer unheimlich cool vor. Am besten sogar den Jahreswechsel am Times Square miterleben… Da kommen mir spontan nur zwei Worte in den Kopf: No way! Außer Ihr seid wahnsinnig reich. Denn dann trinkt Ihr im Kleidchen in einem der Skyscraper ein Glas Champagner, während alle den Countdown herunterzählen.

Falls Ihr aber nicht die Luxus-Version eines New York Trips plant, dann habe ich hier heute leider einen kleinen Realitätsflash für Euch.

5 Gründe nicht Silvester in New York zu feiern

#1 Es ist wahnsinnig kalt

12 Grad an Weihnachten wie bei uns letztes Jahr. In New York City wäre das schon ein Wunder. Normalerweise sind die Temperaturen nah am Gefrierpunkt und es kann auch schon mal ein eiskalter Blizzard durch die Stadt wehen. Zur Jahreswende nach New York? Dann packt unbedingt den Daunenmantel ein und die offenen Glitzer-High-Heels wieder aus.

#2 Silvester am Times Square ist eine Massenveranstaltung

Man läuft an Silvester nicht einfach mal kurz rüber zum Times Square. Die meisten Party-People stehen dort schon stundenlang vorher. Die New York Guides raten Touristen schon um 13 Uhr (!) vor Ort zu sein, um einen guten Platz zu bekommen. Habe ich schon erwähnt, dass es wahrscheinlich tierisch kalt ist an dem Tag? Falls Ihr es doch vor habt, dann steigt unbedingt eine Subway Station früher aus, weil auch die total überfüllt ist. Und macht Euch darauf gefasst, dass Ihr sehr lange braucht, bis Ihr es durch die Security geschafft habt.

#3 Du bist nicht Carrie und bekommst nicht einfach so ein Taxi

Mal wieder ein Sex and the City Vergleich, weil es einfach so gut passt. Kennt Ihr das, wenn Carrie einfach ihren Arm hebt und sofort ein Taxi bekommt. Ja, genau so funktioniert das sehr selten. Und an Silvester gar nicht. Ihr habt das Gefühl, es ist unmöglich in Hamburg oder München an Silvester ein Taxi zu bekommen? Die Taxi-Situation im Big Apple ist da auf jeden Fall schlimmer.

#4 Alles ist wahnsinnig teuer

Die Flug- und Hotelpreise für New York sind zu dieser Zeit unglaublich teuer. Da ist es zur Haupturlaubssaison im August noch billiger. Für das Geld, das Du für vier Tage New York an Silvester zahlst, kannst Du locker zwei Wochen Sommerurlaub in Europa machen.

#5 Silvester-Party? Überbewertet!

Ihr freut Euch auf richtig coole Partys in New York City? Wenn Ihr nicht auf der Gästeliste steht (wo wir wieder beim Luxus-Trip wären) heißt das: Anstehen. Und meiner Meinung nach hat man ohnehin immer viel zu hohe Erwartungen an Silvester-Partys – auch, wenn die nicht in New York steigen.

Mein Plan: Gemütlich mit einer Tasse heißer Schokolade nachmittags einen New York Film für das Big-Apple-Feeling schauen. Abends dann Essen mit Freunden. Und das gesparte Geld für einen New York Trip im Frühjahr nutzen.

Falls Ihr Euch an Silvester doch an den Times Square wagen wollt – stay tuned! In Kürze gibt es dafür hier Tipps!

Pic: Pixabay.com



3 comments

  • Dorie

    November 11, 2016 at 11:47 am

    Sehr interessant. Ich habe mir schon oft gedacht, dass das alles gar nicht so cool sein kann 😀 Aber so extrem…
    Warst du selbst wohl an Silvester da und hast diese Erfahrung gemacht?
    Liebe Grüße, Dorie
    http://www.thedorie.com

    Reply

  • Susan Fengler

    November 11, 2016 at 11:52 am

    Hi Dorie, danke für deinen Kommentar. Am Times Square direkt nicht, aber Freunde von mir. Liebe Grüße, Sue

    Reply

  • Anni

    November 11, 2016 at 12:15 pm

    Ein toller Post, der mich oft zum Schmunzeln gebracht hat. Vor allem weil er mich so an Ted Modby an HIMYM erinnert . “Die Wahrheit über Silvester? Es ist überbewertet” (oder so ähnlich)
    Früher habe ich immer versucht, die beste Party zu besuchen um den Jahreswechsel richtig feiern zu können. Aber durch die hohen Erwartungen war alles immer enttäuschend. Ich kann mir vorstellen, dass das vielen passiert die in NYC feiern wollen.
    Inzwischen feier ich nur noch gemütlich mit Freunden. Ein riesiges gemeinsames Essen und dann ein gemeinsames Ausklingen des Jahres. Das ist für mich die beste Party :)

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *