Johanna Junker: Support your local heroes

In: Fashion
Atelier Johanna Junker Suelovesnyc Sue loves NYC

Mein neues Lieblingsoberteil sieht aus wie aus Bali – wurde aber ganz in der Nähe in Lüneburg designt. Warum ich mein Johanna Junker Top deswegen noch mehr liebe?

Manchmal liegt das Schöne so nah. Nein, ich spreche nicht von einem Spaziergang zur Alster. Sondern von Mode. Die muss nämlich nicht immer aus Italien, Frankreich oder den USA kommen. Deutschland kann auch Mode. Und sogar Lüneburg, die ländliche Schwester von Hamburg. Das habe ich gerade vor kurzem herausgefunden. Und will das natürlich unbedingt mit Euch teilen!

suelovesnyc_susan_fengler_blog_blogger_atelier_johanna_junker_hamburg_lueneburg_2_

Support your local heroes: Johanna Junker

Durch die liebe Kate von Wunschfrei, die für Johannas Kollektion gemodelt hat, bin ich auf das deutsche Label aufmerksam geworden. Beim Durchscrollen auf Kates Instagram Account habe ich mich nämlich spontan in ein Kleid verliebt. Da ich allerdings im Alltag häufig Jeans und Sneaker trage, wäre ein Top praktischer. Also ab zu Atelier Johanna Junker auf Instagram. Und tadaaaa: neues Lieblingstop gefunden. So schnell geht’s.

Mode aus Lüneburg? Die Stücke, die auch im Herbst noch Lust auf den Sommer machen, kommen tatsächlich aus Lüneburg. Ich gebe zu, nicht gerade für seine Mode bekannt. Johanna ist Maßschneiderin und hat zuerst Brautkleider entworfen. 2015 kam dann ihre erste eigene Kollektion. Und ich liebe ihren Look!

suelovesnyc_susan_fengler_blog_blogger_atelier_johanna_junker_hamburg_lueneburg_1_Fabijan_Vuksic_sue_loves_nyc-46 Kopie

So macht Shoppen noch mehr Spaß

In Handarbeit werden die Stücke in zwei Schneidereien in Lüneburg und Polen hergestellt. Ich bin oft genervt davon, dass ich nicht weiß, ob Kleider wirklich nachhaltig hergestellt werden. Bei Johanna Junker kann ich das easy sehen. Und das gibt mir ein gutes Gefühl. Klar, die Preise sind etwas höher als die der High Street Ketten. Aber immer noch bezahlbar.

Apropos local hero. Johanna setzt sich lokal ein. Ein Teil ihrer Kleider wird bei der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg produziert. So hilft sie Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben teilzuhaben.

Schöne Designs und faire Arbeitsbedingungen. Love it. Hier könnt Ihr die Kollektion shoppen!

Ich trage: Johanna Junker Top, Jeans von Citizens of Humanity (diese hier ist ähnlich) und Nike Air Max Thea, die Kette ist von Swarovski (das Evil Eye Armband hatte ich auch an)

Pics: Fabijan Vuksic



2 comments

  • Swantje

    September 23, 2016 at 11:15 am

    Das steht dir echt :)
    …und über das Label muss ich sagen: Sauber :)
    Ich finde es klasse, dasss Menschen, die Mode machen, so nachhaltig und fair produzieren :)

    Liebste Grüße
    Swantje von http://www.swanted.de/

    Reply

  • Jenny

    September 30, 2016 at 4:29 pm

    Steht dir hervorragend! Schön, wenn Designer aus meiner Heimatstadt erfolgreich sind!

    Liebe Grüße aus Lüneburg, Jenny
    http://www.theplaincircle.com

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares