Dieser Artikel macht mich so wütend

In: Lifestyle
suelovesnyc_susan_fengler_hamburg_dennis_kayser_sue_loves_nyc_kolumne

Eigentlich wollte ich heute über etwas völlig anderes schreiben. Bis ich auf Facebook auf den Artikel einer Frauenzeitschrift klickte und innerhalb von fünf Sekunden auf 180 war. Warum?

Ich kenne sie gut, die Versuche auf Facebook Aufmerksamkeit zu bekommen. Da schrieb auch ich in meinem alten Job schon Artikel à la „So erkennst Du, dass er der Richtige ist”. Nicht unbedingt der intellektuellste Ansatz, aber kann man auch wirklich schön und emotional schreiben. Was ich allerdings heute bei der InStyle gelesen habe, macht mich richtig wütend.

Die Überschrift des Artikels: „7 Dinge, die du in einer Beziehung nur tust, wenn alles perfekt ist”. Den Clickbait ignoriere ich jetzt mal (Ihr wisst schon: Punkt 2 ist sooo krass). Ich fange an zu lesen und wusste gar nicht, dass Websites jetzt schon Zeitmaschinen sein können. Denn innerhalb von Sekunden bin ich wieder in den 60ern gelandet. Zumindest so wie ich mir die 60er vorstelle, schließlich war ich noch nicht geboren.

Wie es ein Artikel schaffte, dass ich innerhalb kürzester Zeit auf 180 war

Ich, die auch gern mal nicht ganz so feministisch über Hochzeitsplanung schreibt, bin entsetzt. Und ich bin online ja wirklich einiges gewohnt. Aber da schreibt die Autorin (?) – eine weibliche Texterin würde die Sache noch schlimmer machen – Sätze wie „du trägst vor ihm eine Brille”. Noch rückschrittlicher: „Du isst eine riesen Schale Nudeln vor ihm”. Nein, ich habe hier keinen Germanisten-Zusammenbruch wegen „riesen”. Es geht um den Inhalt dieser Sätze!

Die arme, arme Frau, deren Beziehung vielleicht nicht perfekt ist. Sitzt fast blind ohne ihre Brille vor einem Teller mit klein geschnittenem Gemüse, ohne Sauce. Damit ER auch ja nicht abgeschreckt ist von ihrem Aussehen und ihrem Essverhalten. Oh Mann, da war die letzte Bachelor-Folge ja noch aufgeklärter.

Es wird übrigens auch nicht besser: „Du verbringst einen ganzen Tag mit ihm, ohne dich zu schminken.” Nein! Sind denn sonst alle Frauen, die noch nicht sicher sind, Mr. Right gefunden zu haben, dazu verdammt, morgens eine Stunde früher aufzustehen, um sich zu schminken? Woke up like this…

Bitte schminkt Euch ab, esst die Spaghetti direkt aus dem Topf und tragt dabei Eure Brille! Und ohne Euch Gedanken zu machen, dass ER das vielleicht nicht gut finden könnte.

Bild: Dennis Kayser



4 comments

  • FashionTravelStar

    February 28, 2017 at 3:26 pm

    Hi Sue,

    jetzt musste ich grad echt lachen 😂 Was ist das für eine Autorin? 😳 In welcher Welt lebt diese Frau? Genau Ladies, schön ungeschminkt die riesige Portion Nudeln aus dem Topf essen! Das ist auch meine Meinung.

    Viele Grüße
    Annika

    http://www.fashiontravelstar.com

    Reply

  • Svenja

    February 28, 2017 at 7:22 pm

    Ich musste gerade schmunzeln, denn das ist tatsächlich so ein oberflächlicher, gleichzeitig nichts-sagender und dennoch verstörender Artikel den du da gefunden hast :) Ich glaube kein Mensch mit Verstand kann diesen Inhalt ernst nehmen…. nicht alleine wegen des altbackenen Frauenbildes, sondern vielmehr wegen der völlig absurden Grundidee dahinter: geb dein wahres Ich nur Schrittweise preis, vielleicht hält es dein Gegenüber nicht aus und dann ist seine Meinung wichtiger, als deine Persönlichkeit. Hurra, ENDLICH sagt mir jemand wie es im Leben WIRKLICH läuft :) :) :) Dumm nur, dass ich das bei meinen Mann so völlig anders gehandhabt habe… zum Glück hat er mich dennoch (oder gerade deswegen??) genommen!

    Reply

  • Lisa

    March 1, 2017 at 12:38 pm

    Also, dazu fällt mir auch nichts ein! Ich weiß nochn nicht, ob ich nujn lachen oder weinen soll…. Ernst nehmen kann man so einen Artikel jedenfalls nicht 😀

    Reply

  • Tina

    March 1, 2017 at 1:10 pm

    Das ist echt traurig!
    Wenn mich einer nicht so mag, wie ich wirklich bin, dann will ich das möglichst früh in einer Beziehung wissen. Ich muss ja nicht gleich vor ihm pupsen. Aber was soll das bringen, ihm eine Person vorzugaukeln, die ich gar nicht bin. Soll er sich in mich verlieben, oder in jemand anderen?
    So ein Unfug!
    LG, Tina

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares