5 Tipps für Euren Mallorca-Urlaub

In: Travel
mallorca-urlaub tipps suelovesnyc_susan_fengler_blog_reiseblog_reisen_mallorca_urlaub_tipss

Mein neuer Plan, falls die nächsten deutschen Sommer auch so mies werden: Auf Mallorca „übersommern”. Hier sind meine Tipps für Euren Mallorca-Urlaub!

Ich bin normalerweise kein Fan von: Jedes Jahr an den selben Ort fliegen (okay NYC als Ausnahme). Schließlich gibt es so viele interessante Orte auf der Welt zu entdecken. Allerdings könnte ich mir langsam richtig gut vorstellen für die Sommer (die in Hamburg ja scheinbar immer mieser werden) nach Mallorca abzuwandern.

Schließlich fliegt man von Hamburg aus nur ca. zwei Stunden. Ob ich also in Deutschland zu einem Termin komme, oder von Mallorca fliegen müsste – wäre kaum ein Unterschied. Aber genug von meinen Tagträumen und ab in die Realität. Nämlich zu Eurem Mallorca-Urlaub!

Hier sind 5 Tipps für Euren Mallorca-Urlaub

#1 Beim Billigflug ans Gepäck denken

Ach, für eine Woche Mallorca reicht uns locker ein Koffer. Naja, aber auch nur wenn der Freund nicht zwei Meter groß ist (und dementsprechend die Klamotten XXL) und man die Gewichtsbegrenzung vergisst. Drei Strand-Handtücher, Duschgel, Deo… Da ist man schnell bei den (nur!) 15 Kilo. Also entweder clever packen (und Duschgel & Co. auf Mallorca kaufen), oder online direkt den Koffer dazu buchen. Am Flughafen wird das nämlich richtig teuer.

#2 Ländlicher in einer Finca wohnen

Was ich gar nicht mag: Hotelbunker. Klar, sind die manchmal günstiger, wenn Ihr aber ein klein wenig im Internet recherchiert, dann werden Euch gerade auf Mallorca auch super Alternativen geboten. Entweder ein Bed & Breakfast wie bei unserem Finca-Hotel. Oder einfach eine kleine Finca mieten und selbst versorgen. Im Sommer ist doch tagsüber ohnehin Sandwich am Strand und abends grillen angesagt. Da hält sich das Kochen in Grenzen.

#3 Es sich nicht zu einfach machen

Auf Mallorca wird man oft direkt auf Deutsch angesprochen. Da kann man es sich einfach machen. Allerdings finde ich, dass dann auch kein richtiges Urlaubsflair aufkommt. Also lieber mal in ein versteckteres Restaurant gehen, das Euch Euer Finca-Vermieter empfohlen hat. Das ist meist nicht nur günstiger, sondern auch vom Flair viel schöner. Und es spricht endlich mal jemand Spanisch….

#4 Vorher gut überlegen, ob Süden oder Norden

Den Norden finde ich super schön und mir hat es dort besonders Port de Sóller und Torrent de Pareis angetan. Allerdings müssen Euch dort Serpentinenstraßen nicht viel ausmachen. Sonst ist Euch einfach den ganzen Urlaub schlecht. Für einen reinen Strandurlaub würde ich Euch den Süden empfehlen. Hier habe ich über meinen Lieblingsstrand geschrieben.

#5 Unbedingt ein Auto mieten

Das war bei unserem Anbieter (Drivalia, kannte ich davor auch nicht) nicht nur unfassbar günstig, sondern auch einfach so praktisch. So kommt Ihr nicht nur schnell zum Strand. Sondern könnt vom Süden auch einfach mal einen Tag in den Norden fahren – und so noch viel mehr von der Insel sehen.

Und wer steigt jetzt mit mir in den nächsten Flieger?



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares