Zur Capsule Wardrobe in 5 Schritten – ganz ohne Marie Kondo

In: Fashion
capsule wardrobe suelovesnyc_capsule_wardrobe_marie_kondo

Das Ziel von vielen: eine übersichtliche Capsule Wardrobe. Warum Du dafür keine Netflix-Serie mit Marie Kondo brauchst? Hier sind 5 easy Schritte!

Gefühlt sind gerade einfach alle im Aufräum- und Kleiderschrank-Ausmist-Wahn. Einige wurden inspiriert von der Netflix-Serie um die japanische Beraterin Marie Kondo. Ich schiebe es aber eher auf den Jahresbeginn. Da will man Altlasten loswerden. Auch im Kleiderschrank. Und träumt mal wieder von der perfekten Capsule Wardrobe.

Capsule Wardrobe – Was ist das überhaupt?

Ein Kleiderschrank, in dem wirklich nur die absoluten Basics und Essentials hängen. Klingt irgendwie super entspannend, wenn alles irgendwie zueinander passt, sich ergänzt und man nicht zwischen Massen an Kleidung herumwühlen muss.

Die Capsule Wardrobe ist schon seit dem letzten Jahr Trend. Und da sprach in Deutschland übrigens noch keiner von Ausmist-Königin Marie Kondo. Ein Kleiderschrank-Projekt? Sehr verführerisch. Und deshalb habe ich auch im letzten Jahr dieses Interview geführt. Ich bin noch nicht bei der minimalistischsten Version dieser Philosophie angekommen. Weil ich es doch Vielfältiger mag und auch wegen meines Jobs. Dennoch horte ich keine Kleiderschrank-Leichen und hatte Euch hier schon Tipps fürs Kleiderschrank Ausmisten gegeben.

In 5 Schritten zur Capsule Wardrobe

#1 Den eigenen Stil finden und definieren

Ein solch minimalistisch gehaltener Kleiderschrank funktioniert nur, wenn man weiss was man tragen will. Und was einem selbst am besten steht. Wenn Ihr Euren Stil noch nicht gefunden habt: Weiter ausprobieren und das Projekt Kleiderschrank minimalistisch halten erst einmal auf Eis legen.

#2 Sich von Fehlkäufen und „Trend-Teilen“ verabschieden

Eine Capsule Wardrobe gibt Basics den Vorzug. Schnell vorbeiziehende Trends passen hier nicht so ins Konzept. Erst einmal geht es ans Ausmisten von Fehlkäufen und „Trend-Teilen“, die sowieso schon längst wieder out sind. Im Online-Flohmarkt freut sich bestimmt noch jemand.

#3 Essentials im Kleiderschrank finden

Eine weiße Hemdbluse, die perfekt sitzende Jeans, ein kleines Schwarzes… Alles absolute Essentials im Kleiderschrank. Vorhandene Basics definieren und auf diese aufbauen.

#4 ByeBye Fast Fashion: Auf Qualität und Klassiker setzen

Dazu gekauft werden nur die fehlenden Essentials. Ein Trenchcoat beispielsweise – in guter Qualität, sodass man in noch Jahrelang tragen kann. Weniger kaufen, dafür auf Qualität setzen ist jetzt die Devise.

#5 Nicht zu streng mit sich sein

Die perfekte Capsule Wardrobe braucht Zeit und Geduld. Mit dem Ausmisten und dem neuen Kaufverhalten wirst Du merken, dass sich Dein Kleiderschrank nach und nach in die richtige Richtung entwickelt. Nicht aus lauter Verzweiflung alles hinauswerfen und neu kaufen. Lieber nach und nach das Projekt Kleiderschrank angehen. Sonst ist es mehr Frust als Spaß. Und auch ein sehr teures Vergnügen…

Viel Spaß!

Bild: Unsplash.com


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen