Life at 30: FaceTime you later alligator

In: Life at 30
facetime suelovesnyc_susan_fengler_life_at_30_friends

Wie schnell FaceTime das neue… na sagen wir mal einfach ganz bescheiden… „alles” wurde. Das neue Date, das neue Familientreffen, die neue Telefonkonferenz, das neue „Drinks mit Freunden”.

Also ich oute mich da mal als ganz schlimmer Oldschool-Telefonierer und WhatsApp-Sprachnachrichten-Schicker, wenn ich sage: Vor der Corona Krise konnte ich meine FaceTime Anrufe an einer Hand abzählen. Okay, auf mein ganzes Leben gesehen, vielleicht an zwei Händen und einem Fuß. Aber das war’s dann auch.

Und mit FaceTime meine ich jetzt natürlich auch Facebook-Videoanrufe mit Mama oder WhatsApp-Video-Anrufe mit beiden Eltern zusammen. Und Skype Calls mit Freunden. Aber ganz ehrlich: Video-Telefonie you later alligator – das wäre nur eine halb so schöne Überschrift gewesen, oder?

FaceTime ist das neue…. alles

Worauf ich mich heute Abend besonders freue? Auf das gleich zweite Freitag-Abends-Drinks-Date mit Freunden. Nee, natürlich nicht bei uns zu Hause. Aber irgendwie dann doch. Letzte Woche gab es Gin & Tonic mit einigen unserer engsten Freunde. Jens und ich auf der Couch. Und Leana und Fabian irgendwie auch. Schließlich wurde das iPad mal eben mit einem Yoga-Block an der Sofalehne platziert.

Bis die perfekte FaceTime-Situation kreiert war, brauchte es aber ein paar Anläufe. Unsere Freunde waren mit Skype und großem Bildschirm bestens vorbereitet. Auf meinem Laptop: Kein Skype mehr zu finden. Wann hatte ich das gelöscht? Also erst mal mit iPhone – nur irgendwie war der Screen so klein und das Handy in der Hand halten war auch nervig. Die Lösung am Ende: Alle aufs Sofa mit iPad und Yoga-Block. Hätte nie gedacht, dass mein Equipment fürs Yoga zu Hause mal für die Feierabend-Drinks mit Freunden sinnvoll werden würde…

Heute Abend dann Freitag-FaceTime-Drinks mit anderen Freunden. Jetzt sind wir ja schon Profis. Ich gebe zu: Ich stoße da auch mal ganz nach Lust und Laune mit einem Eistee an. Aber darum geht’s ja nicht, sondern um das Quatschen und Austauschen. Finde das hat eigentlich einen Hashtag verdient, oder? #FacetimeFriday, #FacetimeFreitag, #FacetimeDrinks #FacetimeFreundeFreitag, #SuelassdasmitdenscheissHashtags?

Ostern mit den Eltern – via Video-Call

Die freien Ostertage verbringen wir eigentlich oft bei der Familie. Die ist bei uns jetzt aber nicht nur ca. fünf Stunden Autofahrt entfernt. Sondern gerade wegen der Krise unerreichbar. Naja, nicht ganz. Sehen können wir uns trotzdem und da werden die normalen Telefonate mit den Eltern mal eben durch Video-Calls ersetzt. Mit den Eltern gern bei WhatsApp. Und an Ostern bei uns mal beim Spaziergang und mal mit Sonne im Gesicht auf dem Balkon. Natürlich nicht vergleichbar mit einem echten Treffen und einer Umarmung. Allerdings irgendwie viel schöner als gedacht.

Ich hatte das mit der Video-Telefonie wohl jahrelang emotional tatsächlich ziemlich unterschätzt. Hatte bei Video-Calls eher an digitalisierte Telefonkonferenzen aus dem Homeoffice gedacht. Ihr wisst schon: Oben geschminkt und Blazer, unten Mickey-Mouse-Schlafanzughose.

Auch die Werbung hat das neue „Zusammensein” ziemlich fix erkannt und umgesetzt. Ich muss unbedingt auch mal ein Pizza-Date inklusive italienischer Schmalz-Musik umsetzen. Da der Mann am Wochenende und abends zu Hause ist, vielleicht mal ein ganz romantisches Pizza-Lunch mit der Freundin unter der Woche? Wer bietet sich an?

Aber mal Spaß beiseite – tatsächlich bin ich gar kein so großer FaceTime und gleichzeitig essen Fan. Weil ich dann viel zu schnell das Essen in mich reinschlinge und wegen all der Ablenkung gar nicht richtig realisiere, wofür ich da gerade in der Küche stand. Also doch lieber #FacetimeFriendsFriday – ha da haben wir doch den Hashtag. Alliterationen waren schon im Germanistik-Studium mein Ding. Vielleicht doch noch ein Karrierewechsel in die „Bauer sucht Frau” Redaktion. (Ihr wisst schon: der „lustige Leon” und der „witzige Willie”). Läuft das noch?

Ich schweife ab. Und beende die Kolumne besser an dieser Stelle, um noch etwas seriöser weiterzuarbeiten und mich schon mal auf das nächste „facetimen” heute Abend zu freuen.

Bild: Sophie Wolter


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.