Life at 30: 5 Dinge, die Du mit 30 plötzlich machst

In: Life at 30
mit 30 suelovesnyc_life_at_30_mit_30

Naja, Du vielleicht nicht gleich alle fünf. Aber ich auf jeden Fall. Mit 30 merke ich schon, dass ich mich verändert habe. Hier sind fünf Beispiele!

Manchmal muss ich ein wenig über mich selbst schmunzeln. Ja, mein Leben ist mit 30 schon anders als mit 20. Ich lebe bewusster, achtsamer… Ja und manchmal, da bin ich vielleicht auch ein bisschen spießig. Nur um an anderer Stelle wie ein Kind zu sein. Hier sind 5 Zeichen, an denen Du merkst, dass Du 30 bist. Oder einfach ein bisschen so wie ich…

Dinge, die Du (oder vielmehr ich) mit 30 plötzlich machst

 #1 Du legst mehr Wert auf Deine Ernährung

Pizza zum Lunch, Pasta zum Dinner. In Studentenzeiten völlig normal. Mit 30 beschäftige ich mich jetzt viel mehr mit meiner Ernährung. Kenne Gemüsesorten, von denen ich mit 20 noch nie etwas gehört hatte (zum Beispiel die Kerbelrübe). Und oft schmeckt mir die gesündere Food-Variante sogar besser. Verrückt…

#2 Du gehst an einem Sommerabend zu einem Vortrag über Darmgesundheit

Habe ich letzte Woche gemacht. Wirklich. Weil ich häufig Probleme mit meinem Magen habe, der Vortrag kostenlos war und sich sehr interessant anhörte. Ich kam mir aber schon sehr erwachsen dabei vor und habe einiges gelernt. Während mich Univorlesungen teilweise nervten, bilde ich mich jetzt freiwillig weiter. Es muss ja auch nicht immer Darmgesundheit sein…

#3 Du antwortest jede Woche auf die Frage „Und wann ist es bei Euch so weit?”

Dazu habe ich in meiner Tante-Sue-Kolumne ja schon mehr geschrieben. Nein, ich bin aktuell nicht schwanger, aber Danke der Nachfrage.

#4 Du stehst am Wochenende plötzlich mal gern früh auf

Habt Ihr vielleicht in meinem letzten Wochenrückblick gelesen. Früher wäre ich nie auf die Idee gekommen, das Bett an einem Sonntag zu verlassen, wenn die Uhrzeit nicht zweistellig war. Samstags um 23.30 Uhr ins Bett und Sonntags um 8.30 Uhr wach – war richtig herrlich am letzten Sonntag.

#5 Du wünscht Dir auf einmal praktische Sachen

Musste es früher immer nur ein neues Kleid sein, werden meine Wünsche jetzt „praktischer”. Ich fühle mich tatsächlich angezogen von besonders tollen Schneidebrettern für die Küche oder dem neuesten Turbo-Mixer. Oder surfe stundenlang nach einem stylishen und praktischen Regal fürs Arbeitszimmer. Klingt spießig, ist es auch ein wenig. Übrigens: Mein letzter Weihnachtswunsch von meinen Eltern war ein Steamer, den ich auch mit auf Reisen nehmen kann. Soviel dazu…

Irgendwo habe ich letzte Woche im Internet gelesen: „What I learned turning 30? Always bring a sweater.” Wie wahr! Scheinbar werden wir nicht nur älter, sondern denken auch praktischer. Kann ja nicht schaden… Und so ein neuer Balenciaga Shopper ist ja zum Beispiel auch wiiiirklich praktisch. Oder?!

Bild: Dennis Kayser

Mein Look: Closed Bluse Aloise* – Closed Jeans Baker Light* – Balenciaga Everyday Shopper*

*Affiliate Links (für Euch ein ganz normaler Link, ich werde vom Shop am Umsatz beteiligt)



1 comments

  • Nadine

    June 8, 2018 at 10:23 am

    Jepp ich bin eindeutig alt 😉 den ich habe mir zum 30.Geburtstag einen neuen Dyson Staubsauger gewünscht. Und ich kann dir sagen ich bereue es keine Sekunde auch wenn es ein wenig komisch da her kommt wenn Frauen sich Haushaltsgegenstände wünschen:)

    Reply

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen