Hotel in Leogang: Tipps für Deinen Skiurlaub mit Freunden

In: Anzeige, Travel
Hotel in Leogang Holzhotel Forsthofalm suelovesnyc_hotel_in_leogang_skiurlaub_mit_freunden_holzhotel_forsthofalm_saalfelden

[Pressereise] Kurz vor Weihnachten haben wir einen Skiurlaub mit Freunden gemacht. Welches Hotel in Leogang ich Euch dafür empfehlen kann? Heute stelle ich Euch gleich zwei Hotels vor und gebe Euch viele Tipps!

Vor Weihnachten – über meinen Geburtstag – mit Freunden für ein paar Tage in den Schnee. Skifahren, Sauna, Spaziergänge und leckeres Essen. Dafür sind wir in der Woche vor Heiligabend nach Leogang in Österreich gefahren. Und es war so eine schöne Zeit!

Suelovesnyc_leogang-3 Leogang

Leogang sagt Euch nichts? Leogang ist ein beliebter Ski-Ort im Bundesland Salzburg (aaaha!). Wir waren zum ersten Mal dort und weil wir einmal das Hotel wechselten, habe ich heute gleich zwei Tipps für ein Hotel in Leogang. Und natürlich noch allgemeine Hinweise für die Planung Eures Skiurlaubs. Beim Schreiben dieses Artikels kann es allerdings durchaus passieren, dass ich abbrechen muss und es mich wieder zurück in den Schnee zieht. Also wundert Euch nicht, wenn der Text auf einmal abrupt endet…

Hotel in Leogang: Tipps für Deinen Skiurlaub mit Freunden

Bei der Suche nach einem Hotel in Leogang wurde ich von einer PR-Agentur unterstützt. Und darüber bin ich so dankbar, denn ich habe so zwei unterschiedliche, aber großartige Hotels kennenlernen können. Ich finde es beim Skiurlaub ja etwas schwierig, ein Hotel zu finden, wenn man das Skigebiet noch gar nicht kennt. Da war ich sehr dankbar für die Unterstützung.

Übernachten im Holzhotel Forsthofalm – ich komme definitiv für das Mountain Life Programm noch einmal zurück!

suelovesnyc_hotel_in_leogang_holzhotel_forsthofalm_skiurlaub_mit_freunden_wellness_susan_fengler_2

Ich liebe den Geruch von Holz. Und der empfing uns in Leogang gleich in beiden Hotels. Herrlich! Unser erstes Hotel, das Holzhotel Forsthofalm, ist – wie der Name schon sagt – wirklich aus Holz gebaut, völlig metallfrei und leimfrei. In unserem geräumigen Zimmer habe ich mich umgeben von Holz und in meinem Zirbenholzbett so wohl gefühlt wie in einer gemütlichen Blockhütte.

Lage und Ski In – Ski Out im Forsthofalm Hotel

suelovesnyc_hotel_in_leogang_holzhotel_forsthofalm_skiurlaub_mit_freunden

Das Hotel liegt auf 1050 m Seehöhe und man gelangt über Serpentinenstrassen nach oben. Wenn Ihr nicht mit dem eigenen Auto anreist, dann werdet Ihr natürlich auch aus dem Tal mit einem Shuttle abgeholt. Die Fahrt dauert dann nur etwa zehn Minuten. Die Lage des Hotels war einfach großartig. Ein atemberaubender Blick – nicht nur von der Dachterrasse. Und unser Zimmer mit Balkon gab direkt den Ausblick auf die Skipiste frei (hier könnt Ihr Euch die Zimmer genauer ansehen). Die Forsthofalm bietet Ski In – Ski Out. Das bedeutet, Ihr kommt vom Hotel aus direkt auf die Skipiste. Skiverleih und sogar Skipass gibt es auch oben. Wir haben allerdings im Tal gemietet, da unser zweites Hotel, von dem wir dann auch abreisten, im Tal lag.

Wellness und Mountain Life Programm

Das Forsthofalm ist aber nicht nur ein tolles Hotel fürs Skifahren, sondern auch für Nicht-Skifahrer. Ich hätte auch den ganzen Tag im Hotel verbringen können. Der Wellnessbereich ist einfach wahnsinnig schön. Es gibt gleich mehrere Saunas (ich sage nur zwei Worte: Panorama Sauna) und den wohl schönsten Relax-Raum nach der Sauna, den ich jemals in einem Hotel gesehen habe. Zunächst lag noch kein Schnee, da hatten wir von dort einen großartigen Blick auf die Berge. Und dann begann es am letzten Tag des Aufenthalts auch noch zu schneien und ich hätte ewig auf den gemütlichen Liegen den Schneeflocken zuschauen können.

suelovesnyc_hotel_in_leogang_holzhotel_forsthofalm_skiurlaub_mit_freunden_wellness_susan_fengler

Außerdem gibt es im Spa kostenlos diverse Geschmacksrichtungen von „Infused Water“. Wasser mit Thymian, Lavendel, Minze usw. Wahnsinnig lecker!

Ach und habe ich erwähnt, dass es einen Pool auf der Dachterrasse mit Blick auf die Skipiste und die Berge gibt? Und einen eigenen Raum für Yoga und Co. – Mein absoluter Himmel.

Da komme ich auch schon zum Mountain Life Programm. Selten habe ich so viele Aktivitäten in einem Hotel kostenlos nutzen können. Es wurde drei Mal am Tag Yoga angeboten! Meinen Geburtstag startete ich mit einer Meditation. Und auch Outdoor wird das ganze Jahr über einiges geboten. Ich möchte unbedingt noch einmal im Sommer in dieses Hotel in Leogang zurückkehren und ganz ausgiebig das Yoga-Programm nutzen.

Das Essen im Holzhotel Forsthofalm

Das Frühstücksbuffet war super – eine große Auswahl, Entsafter, sehr viele vegane Optionen. Und glutenfreie Brötchen waren für mich auch vorhanden. Absolutes Highlight war allerdings das Abendessen. Hier gab es einen Mix aus Salatbuffet, frisch gegrillten Speisen vom Holzkohlengrill und serviertem Essen. Der Nachtisch war einfach sowas von lecker! Und für alle, die Gluten essen dürfen: Hier wird das Brot selbst gebacken und im Hotel riecht es deswegen auch toll nach frischem Brot. Nach dem Essen gibt es noch eine Bar – hier legen auch diverse DJs auf. Wir sind allerdings nach all der frischen Luft und dem Essen meist direkt ins Bett gefallen.

Mein Fazit? Das Holzhotel Forsthofalm in Leogang kann ich Euch wirklich sehr empfehlen, wenn Ihr ein Eco-friendly Hotel sucht, in dem Ihr zur Ruhe kommen könnt und sofort auf der Skipiste seid. Absolute Highlights des Hotels (neben der Tatsache, das ich zum ersten Mal in einem Holzhotel war) sind aber für mich auch definitiv der Spa-Bereich und das Mountain Life Programm mit viel Yoga.

So und jetzt habt Ihr Glück, dass ich noch schreibe und nicht schon auf dem Weg zurück nach Leogang bin. Weiter geht’s mit dem zweiten Hotel in Leogang – dem Mama Thresl.

Hotel in Leogang: Das angesagte Mama Thresl

hotel in leogang mama thresl suelovesnyc_hotel_in_leogang_Mama_thresl_hotel_aussen

Das zweite Hotel, in dem wir in Leogang übernachtet haben, war das Mama Thresl. Dieses Hotel lag im Tal und mit nur ein paar Schritten über die Straße waren wir direkt an der Talstation der Asitzbahn. Wenn Euch die ewige Skibus-Fahrerei nervt, werdet Ihr hier richtig glücklich.

An alle Skifans noch eine Good News: Im Skikeller hat jedes Hotelzimmer einen eigenen Spind, in dem nasse Skier und Skischuhe Platz finden. Clever!

Warum das Hotel den ungewöhnlichen Namen Mama Thresl hat? Na die Mama Thresl gibt es wirklich. Sie ist die Mutter von Hotel-Besitzerin Renate Oberlader und Ihr seht sie auch auf der Website und beispielsweise auf dem Frühstücksplatzset, das ausgedruckt immer morgens News für Euch bereithält. Übrigens stand darauf an meinem Geburtstag auch Happy Birthday, Susan. Eine richtig süße Idee, seinen Gästen so zum Geburtstag zu gratulieren.

„Urban soul meets the alps“ ist das Motto des Hotels und ich muss sagen, das mir das Konzept sehr gut gefallen hat. Die Zimmer sind super durchdacht (z.B. mit vielen Möglichkeiten, seine Skisachen aufzuhängen). Auch hier wieder überall Holz (dieser Geruch – herrlich!). Und auf dem Balkon wartete sogar eine Hängematte auf uns. Unser Zimmer hatte ein offenes Bad hinter dem Bett und das sah mit dem Naturstein und mit der Regendusche, die offen war und nur eine dicke Naturstein-Wand hatte, sehr cool aus. Meine Freundin und ich sagten fast gleichzeitig: So ein Waschbecken und so eine Dusche wollen wir auch Zuhause!

suelovesnyc_mama_thresl_Dusche mama threes

Die noch besseren Zimmerkategorien haben sogar entweder eine eigene kleine Sauna plus freistehende Badewanne im Zimmer. Bis hin zu einem eigenen Whirlpool auf der Dachterrasse. Oder sogar Whirlpool plus Außensauna auf der Dachterrasse. Wow! Hier könnt Ihr Euch die Zimmer ganz genau ansehen.

Für mich definitiv ein Highlight: Die unfassbar gemütlichen Kopfkissen. Normalerweise habe ich fast in jedem Hotel einen Kopfkissen-Kampf. Aber dieses war wie meins Zuhause! (Ihr könnt es sogar an der Rezeption kaufen.)

Das Essen im Mama Thresl

So ein gutes Frühstück! Mit frischem glutenfreien Brot, das ich gefühlt kiloweise verdrückte. Wer auch glutenfrei isst, der weiß, wie großartig es ist, wenn man mal nicht die Aufbackbrötchen bekommt, sondern so richtig das frische Laib Brot anschneiden kann. Davon hätte ich gern jede Woche eine Lieferung nach Hause – Danke!

Auch hier: Frischer Orangensaft, eine große Auswahl an Frühstücks-Optionen. Und was ich sehr cool fand: Die offene Küche. An alle, die Gluten essen dürfen: Hier gab es so viele gesunde Brotsorten zur Auswahl – großartig.

Abends habe ich hier einen glutenfreien Burger bestellt (steht nicht explizit auf der Karte – aber das glutenfreie Burger-Brötchen war super!) und meine Freunde und mein Mann haben Flammkuchen und Steak gegessen. Richtig cool: Esst zum Nachtisch unbedingt die Zigarre. Sieht aus wie eine Zigarre im Aschenbecher – ist aber eine super leckere süße Nachspeise mit Schokolade und Tonkabohnen-Creme. Witzige Idee!

Übrigens gehört zum Mama Thresl auch die Hendl Fischerei. Sozusagen die hippe Version der Berghütte, bei der ich Euch in der Mittagspause vom Skifahren auf dem Berg stärken könnt.

Highlights im Mama Thresl

Auch im Mama Thresl gibt es einen sehr schönen Sauna-Bereich – wieder inklusive Sauna mit Blick in die Natur. Mein Lieblingsraum? Ein Raum mit Fensterfront, viel Holz und einem offenen Kamin. Beim Blick ins offene, prasselnde Feuer konnte ich richtig gut relaxen. Anders als das Forsthofalm Hotel würde ich das Mama Thresl aber nicht als Wellnesshotel bezeichnen, da es hier nur eine Sauna gibt und auch nicht die Zimmer für Anwendungen wie Massagen.

suelovesnyc_hotel_in_leogang_hotel_mama_thresl_skiurlaub_mit_freunden_wellness_susan_fengler

In der Lobby des Mama Thresl legt mehrere Abende die Woche ein DJ auf – hört man auch etwas in den Zimmern. Kein großer Kritikpunkt – ich will damit nur aufzeigen, dass das Mama Thresl eher ein junges, hippes Hotel ist, in dem keine Langeweile aufkommt. Es ist allerdings jetzt kein entlegenes, ruhiges Winter-Hide-Away. Nur damit Ihr es richtig einschätzen könnt.

Richtig coole Idee: Man kann sich kostenlos eine Go Pro ausleihen. Weihnachten kam da früher für unsere Männer, die damit beim Skifahren so richtig Spaß hatten. Falls Ihr Snowboarder seid, könnt Ihr auch neue Boards ausprobieren.

Im Mama Thresl gibt es auch einen großen Raum, in dem Yoga angeboten wird. Das Après Ski Yoga fand ich super und hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Zeiten waren auch toll gelegt, als ich dort war (8.30 Uhr und 17.30 Uhr) – vor oder nach dem Skifahren.

Mein Fazit? Richtig cooles – ich kann es nicht anders ausdrücken, meine es aber im absolut positiven Sinne – Hipster-Ski-Hotel. Das Design mit dem modernen Mix aus Holz und Naturstein hat mich wahnsinnig angesprochen. Alles ist super durchdacht in den Zimmern (plus Ski-Spind im Keller) und vom glutenfreien Brot und meinem Kaminzimmer träume ich heute noch. Definitive Empfehlung, wenn Ihr mit Freunden Skifahren wollt (oder im Sommer in den Bikepark). Das Mama Thresl nimmt sich selbst nicht so Ernst – und das fand ich sehr sympathisch.

Das solltet Ihr außerdem für Euren Skiurlaub in Leogang wissen

Wenn Ihr in Leogang im Hotel übernachtet, dann bekommt Ihr einmal pro Person und Aufenthalt die Saalfeelden Leogang Card. Super! Denn mit der konnten meine Freundin und ich, während die Männer länger als wir die Skipisten unsicher machten, kostenlos mit der Asitzbahn oder der Steinbergbahn als Fußgänger auf den Berg hoch fahren. Für uns ein echter Benefit!

suelovesnyc_hotel_in_leogang_huwis_alm_essen_susan_fengler Huwis Alm

Und zum Schluß noch ein absoluter Food-Tipp. Wir waren am letzten Abend in Huwi’s Alm essen. Und ich muss wirklich sagen, dass ich selten ein so gutes Steak gegessen habe. Wie Ihr wisst, esse ich nicht so häufig Fleisch, aber dieses Rindfleisch war direkt aus der eigenen Galloway Rinderzucht (ganzjährige Freilandhaltung). Und nicht nur das Fleisch, sondern jedes Gericht des Abends war einfach unfassbar lecker. Zur Vorspeise gab es eine große Salatschüssel zum Teilen mit unseren Freunden (und glutenfreies leckeres Brot für mich). Und die Nachspeisen von Kaiserschmarren (für meine Freunde) und einer Mousse au Chocolat Variation (für mich)… So gut! Zudem ist der Gasthof wahnsinnig gemütlich und hat den perfekten Mix aus urig und modern.

Okay, jetzt ist es so weit… Ich muss dringend wieder zurück nach Leogang!

Anzeige/unbezahlte Pressereise


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen