5 Vorteile einer Tageslichtlampe

In: Less Stress
suelovesnyc_susan_fengler_Vorteile_einer_tageslichtlampe_stressmanagement_achtsamkeit_hamburg Vorteile einer Tageslichtlampe Tipp

Seit ich die Vorteile einer Tageslichtlampe im Home-Office schätzen lernte, kann ich sie mir gar nicht mehr wegdenken.

Mit diesem Artikel über die Vorteile einer Tageslichtlampe läute ich schon einmal meinen Themenmonat „Energy February” ein. Da geht es natürlich (außer heute) nicht um Elektrizität, sondern um Energie und Motivation. Heute passt das beides aber hervorragend.

Warum ich heute schon über die Vorteile einer Tageslichtlampe (im Home-Office und ganz allgemein) schreibe und nicht wie geplant nächste Woche? Weil Ihr so großes Interesse an meiner Tageslichtlampe gestern gezeigt habt, als ich sie kurz in meiner Instagram Story hatte.

5 Vorteile einer Tageslichtlampe

#1 Lichttherapie fürs Wohlbefinden

eine Lichttherapie mit einer Tageslichtlampe soll besonders in den dunklen Wintermonaten die Stimmung heben und für Wohlbefinden sorgen. Sogar bei depressiven Verstimmungen soll sie helfen.

Meine Erfahrung: Ich habe beim Umzug nicht mehr auf meine Tageslichtlampe im Home-Office gesetzt (sie war in irgendeinem Karton) und habe wirklich schon nach zwei Tagen Einsatz hier in der neuen Wohnung einen Unterschied in meiner Stimmung gemerkt. Ist also auch super für Dein Stressmanagement und einen bewussteren Alltag.

#2 Die Tageslichtlampe macht wacher

Was ich zu 100% bestätigen kann ist, dass die Tageslichtlampe wacher macht. In den dunklen Tagen gerade bin ich so wahnsinnig müde. Die Tageslichtlampe soll den Körper anregen, mehr Serotonin und weniger Melatonin zu produzieren.

Weil ich wirklich das Gefühl habe wacher zu sein, nutze ich die Tageslichtlampe aber natürlich nicht am Abend.

#3 Guter motivierter Start in den Tag

Ich nutze die Tageslichtlampe am Vormittag im Home-Office. Dabei stelle ich sie etwa einen halben Meter von mir weg auf den Tisch oder einfach in die Ecke des Zimmers. Dabei arbeite ich einfach am Laptop und schaue ab und an auch mal direkt in die Lampe, weil die Aufnahme über die Netzhaut erfolgt (unbedingt auf einen UV-Filter bei der Tageslichtlampe achten!).

Wenn ich die Lampe gegen Abend nutze, dann kann ich manchmal nicht so gut einschlafen. Schau also wie es für deinen Organismus am besten ist.

Der Hersteller meiner Lampe rät hier im Video je nach Abstand zur Lampe zu einer Dauer von max. 2 Stunden pro Tag. Wenn Ihr direkt 20 cm vor der Lampe sitzt 30 Minuten. Ich habe sie gerade etwa einen Meter von mir auf der Tischecke stehen, da wird eine Stunde geraten. (Hinweis: Ich habe mir die Lampe selbst zum vollen Preis gekauft vor ein paar Jahren, empfehle gerade dieses Modell, weil ich gute Erfahrungen damit gesammelt habe.)

#4 Tageslicht, das Dir gut tut, aber kein Luxus ist

Eine Tageslichtlampe sollte zwar 2.500 – 10.000 Lux haben, ist aber kein Luxus. Haha, den Wortwitz musste ich mir einfach gerade gönnen. Das Modell, das ich benutze, kostet beispielsweise zwischen 80-100 Euro. Klar, kein Schnäppchen, aber dafür auch ein medizinisch anerkanntes Produkt und nicht einfach nur Designer-Deko.

#5 Ein richtiger positiver Energiespender

Mir tut die Tageslichtlampe unglaublich gut im dunklen Winter, aber auch einfach an Schlechtwetter-Tagen. Natürlich ist die Erfahrung immer individuell, aber ich habe so einen Unterschied in meinem Home-Office-Alltag gemerkt, vor allem als ich sie mal eine Zeit lang nicht benutzt habe wegen des Umzugs und dann jetzt wieder anfing.

Mein Modell ist von der Marke Beurer (heißt: TL 50) und kostet bei Thalia gerade versandkostenfrei 99,99 Euro. Hier kommst Du zu Thalia.de!

Die Tageslichtlampe ist bei Amazon auch gerade im Angebot für 84,99 Euro. Ich teile trotzdem beide Angebote mit Dir, weil ich weiß, dass einige nicht mehr so gern bei Amazon bestellen. Hier kommst Du zum Amazon-Angebot! Oder klicke einfach auf das Bild unten.

Ich liebe die Tageslichtlampe gerade jetzt im dunklen Winter so sehr. Aber sprich bitte unbedingt mit Deinem Arzt, wenn Du nicht gesund bist oder beispielsweise eine Augenkrankheit hast. Oder Depressionen. Denn natürlich ist so eine Lampe zwar ein Stimmungsaufheller, aber kein Heilmittel.

Bild: Unsplash.com

*Dieser Artikel enthält Affiliate Links (Für Dich ganz normale Links zum jeweiligen Online-Shop. Ich erhalte vom Shop beim Kauf eine kleine Provision)


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.