5 Tipps für die Universal Studios Orlando – Tickets, Highlights, Hotel

In: Anzeige, Travel
Universal Studios Orlando suelovesnyc_universal_studios_orlando_tickets_highlights_tipps_hotel

[Anzeige] Den letzten Tag unseres Florida Roadtrips verbrachten wir in den Universal Studios. Klar, dass ich da für Euch Tipps für die Universal Studios Orlando habe – vom Kauf der Tickets, über meine Highlights bis zur Hotel-Buchung.

Ich bin zwar 31 aber einen ganzen Tag lang hat mich in den Universal Studios eine kindliche Freude fest im Griff gehabt. Selten habe ich stundenlang so gestrahlt und war so begeistert. Ich bin definitiv kein Freizeitpark-Junkie, aber die ein oder andere Achterbahn bin ich natürlich schon mal gefahren. Was mich in Orlando erwartet hat, hat allerdings meine Erwartungen weit übertroffen.

Hier sind meine 5 Tipps für die Universal Studios Orlando – Tickets, Highlights, Hotel

suelovesnyc_universal_studios_tickets_highlights_tipps

#1 Meine persönlichen Highlights? Wo fange ich da nur an?

Ich kam wirklich aus dem Staunen nicht heraus. Ein Highlight gleich zu Beginn? Plötzlich war ich mitten in New York! Natürlich nur ein Filmset, aber es sah wirklich alles täuschend echt aus. Und Marylin Monroe und die Blues Brothers habe ich dort auch gesehen.

Eine Fahrt, die ich am liebsten jeden Tag machen würde? „Race Through New York Starring Jimmy Fallon“! Ich liebe Jimmy Fallon und plötzlich fühlte man sich als Gast bei der Tonight Show. Nur um dann in einer coolen 3D-Fahrt mit Jimmy durch New York über den Times Square und sogar in eine Subway-Station zu rasen. Ich habe es geliebt!

Die coolste Outdoor-Achterbahn gab es für mich im zweiten Park „Islands of Adventure“ bei Hulk. Die grüne Achterbahn katapultierte einen mit einem Schub geradezu raus in den Himmel und in die strahlende Sonne. Es ging steil bergab, über Kopf… Wow. So etwas habe ich noch nie erlebt. Würde ich allerdings nicht mehrmals hintereinander fahren. Da wirken schon ganz schön krasse Kräfte auf einen ein.

Absolutes Highlight: Die riesige Harry Potter Welt. Ich fühlte mich wirklich wie in der Winkelgasse. Man konnte sogar Zauberstäbe bei Ollivander kaufen. Und als man in die Bank Gringotts kam, sah man täuschend echte Figuren. Butterbeer (wir haben die gefrorene Variante probiert, die schmeckte wie ein Karamell-Milkshake) haben wir auch getrunken. Wir sind mit dem Hogwarts Express gefahren. Und mein absolutes Highlight: „Harry Potter and the Forbidden Journey“ in „Islands of Adventure“. Die 3D-Bahn war in (!) Hogwarts und man flog wirklich mit Harry und Co. über das Quidditch-Feld. Wir waren so begeistert!

suelovesnyc_universal_studios_tickets_highlights_tipps_harry_potter

Ich könnte noch stundenlang schwärmen – die Universal Studios Orlando sind wirklich sowas von einen Besuch wert.

#2 Tipps für die Hotel-Buchung

Wir hatten Orlando als letzten Roadtrip Stop und hatten hier vor allem den Tag in den Universal Studios Orlando eingeplant. Deshalb wollten wir ein Hotel, das nah an den Studios ist. Schließlich ist es das Doubletree by Hilton direkt an den Universal Studios geworden. Und das Hotel war für unsere Zwecke einfach perfekt. Ein riesiges Zimmer und direkt gegenüber von den Studios und einem tollen Outlet. Am Nachmittag als wir ankamen ging es dort erst einmal shoppen (der Food-Court mit Five Guys und Co. ist auch super). Und für den nächsten Morgen konnten wir unten im Hotel Plätze für den kostenlosen Bus in die Universal Studios reservieren. Der fuhr uns auch nach dem langen Tag später wieder bequem und kostenlos zurück.

#3 Das solltet Ihr mit in die Universal Studios nehmen

Wir hatten zu zweit einen Rucksack gepackt. Darin? Für jeden eine Flasche Wasser, Snacks für zwischendurch und auch ein kleiner Schirm. Schließlich kann immer mal ein Gewitter aufkommen und so bleiben wenigstens die Haare trocken. Ein Ersatz-T-Shirt ist auch nicht schlecht, wenn Ihr eine der Wasserbahnen fahren wollt und es danach weiter in die klimatisierten 3D-Bahnen geht. Obwohl 28 Grad angesagt waren (mit Gewitter zwischendurch), habe ich mir ein Sweatshirt um meine Jeansshorts gebunden. Und das war wirklich eine super Idee. Draußen war es heiß, aber wenn man drinnen eine der 3D-Attraktionen besuchte, konnte es mit der Klimaanlage schon sehr frisch werden. Vor allem, wenn man doch kurz warten muss.

Zu den Snacks und Getränken. Die gibt es zwar überall zu kaufen. Aber gerade bei einem so langen Tag würde ich unbedingt eine 1,5 l Wasserflasche mitnehmen. Sonst vergisst man vor lauter Begeisterung auch schnell das Trinken.

#4 Mit E-Tickets Zeit sparen

Machen wir uns nichts vor: In die Universal Studios Orlando kommen Menschenmassen. Da ist es gut, wenn man nicht noch ewig an der Ticketschlange anstehen muss. Wir hatten unsere Tickets über Attraction Tickets Direct und das hat super funktioniert. Ihr könnt in Ruhe von Deutschland aus online die passenden Tickets aussuchen, die werden dann innerhalb von maximal drei Tagen fix für Euch in Eurem Benutzerkonto zur Verfügung gestellt. Mit den E-Tickets könnt Ihr dann direkt zum Parkeingang gehen und erspart Euch schon einmal Wartezeit.

Was ich auch cool finde? Die Bestpreisgarantie. Wenn man die gleichen Tickets bei einem anderen Anbieter günstiger findet, dann erstattet Attraction Tickets Direct einem die Differenz. Beim Buchen fallen auch keine Kreditkartengebühren an (finde ich oft nervig, da es nun einmal einfacher ist mit Kreditkarte online zu bezahlen) und es gibt eine Kundenhotline für all Eure Fragen.

Für die Universal Studios Orlando gibt es verschiedene Ticket-Optionen. Wir hatten das 2-Park/1 Day Park-to-Park Ticket – da legt Ihr Euch auf einen Tag fest. Es gibt aber auch Tickets für mehrere Tage und für drei Parks (der Wasserpark Volcano Bay kommt dann noch dazu). Je nachdem, wie lange Ihr in Orlando seid und wie Ihr Euren Aufenthalt plant. Zwei Tage hätte ich auch cool gefunden, einfach um noch mehr Zeit zu haben.

Natürlich findet Ihr bei Attraction Tickets Direct (gibt’s übrigens schon seit 10 Jahren) aber auch Tickets für zahlreiche andere Parks, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten – sie haben eine super große Auswahl und ich muss mich unbedingt nochmal umsehen.

#5 Vor Ort Express dazu buchen

Wir haben an einem der kürzeren Tage (es war nur bis 18 Uhr geöffnet – teilweise ist bis 21 Uhr geöffnet) all unsere Highlights aus zwei Parks geschafft. Insgesamt haben wir 15 Attraktionen gezählt. Das ging aber nur, weil wir Express-Tickets hatten. Die kann man im Park vor Ort an entsprechend ausgeschilderten Stellen dazu buchen. Und sie sind ihr Geld sowas von Wert! Teilweise zeigten – gerade bei Harry Potter z.B. – die Wartezeit-Anzeigen 55 Minuten. Und wir waren in 10 Minuten drin. Gerade beim zweiten Park „Islands of Adventure“ haben wir den Unterschied zwischen normal und express so sehr gemerkt. Und zu schätzen gewusst! Wenn Ihr nur einen Tag in den Universal Studios seid, dann bucht unbedingt den Express Pass. Kostet zwar noch einmal um die 70 Dollar pro Person – aber es war für unseren Tag und unser Erlebnis wirklich Gold wert.

Anzeige / In Kooperation mit Attraction Tickets Direct


0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen