Review: Clinique High Impact Lash Elevating Mascara

In: Beauty
Clinique high impact lash elevating mascara suelovesnyc_susan_fengler_mascara_test_clinique_high_impact_lash_elevating_mascara_review

Heute ist Mascara-Mittwoch! Mittwochs will ich Euch jetzt häufiger Mascaras in einer ausführlichen Review vorstellen. Los geht’s mit der Clinique High Impact Lash Elevating Mascara!

Oft werde ich von Freundinnen und Leserinnen gefragt: „Sag mal, wie findest Du denn die neue Mascara von xyz?” Und da gebe ich natürlich gern meine Erfahrungen weiter. Gerade bei Mascaras und Foundations liebe ich es selbst auf Testberichte zurückzugreifen. Deswegen gibt es jetzt ab und an hier einen Mascara-Mittwoch!

Review: Clinique High Impact Lash Elevating Mascara

Damit Ihr immer schnell den Überblick bekommt, gliedere ich meinen Test. Wie bei meinen anderen Reviews gibt es zunächst einen ersten Eindruck, bevor es tiefer in die Beautymaterie geht.

suelovesnyc_susan_fengler_mascara_test_clinique_high_impact_lash_elevating_mascara_1

Der erste Eindruck

Vom Packaging sieht „die Neue” aus der Clinique-Mascara-Family ihrer Vorgängerin der Clinique High Impact Mascara sehr ähnlich. Kein Highlight-Packaging wie bei der Clinique Lash Power Flutter-to-Full Mascara (die sah ja aus als würde sie einem zuzwinkern). Optisch also: Solide. Ich mag allerdings das schmale Packaging – so nimmt sie in meinem Travel-Beutel nicht so viel Platz weg.

Das Auftragen

Das Bürstchen finde ich super. Vorne spitz zulaufend – so erwischt man auch die kleineren Wimpern im Augeninnenwinkel. Erst war ich nicht sicher, ob es genug Farbe aufnehmen kann, aber für mich war es ausreichend. Ich kann meine Wimpern mit dem Bürstchen sehr präzise schminken und somit die Mascara auch für den unteren Wimpernkranz verwenden.

Hält die Mascara, was sie verspricht?

Ja! Und das schreibe ich tatsächlich mit einem Ausrufezeichen. Die Clinique High Impact Lash Elevating Mascara soll die Wimpern ganz ohne Wimpernzange richtig schön formen. Und das schafft sie ohne Frage! „Elevate” heißt ja anheben – und das macht die Mascara bei jeder Wimper. So viel Schwung würde ich mir bei jeder Mascara wünschen. Ich würde sie Euch also besonders ans Herz legen, wenn Ihr Eure Wimpern zu gerade findet. Außerdem verlängert und trennt sie die Wimpern bei mir so schön, dass sie schon an den Augenbrauen anstoßen. Keine Übertreibung!

suelovesnyc_susan_fengler_mascara_test_clinique_high_impact_lash_elevating_mascara_testbericht

Und wie steht es um die Haltbarkeit?

Die Clinique High Impact Lash Elevating Mascara hält gut und bröckelt bei mir auch nicht. Sie drückt bei mir trotz XXL-Schwung nicht ab, allerdings lässt sie sich auch nicht gerade einfach entfernen. Beim Abschminken erinnerte sie mich an eine wasserfeste Mascara, obwohl sie das gar nicht ist. Man kann wohl nicht alles haben.

Der Preis

Mit einem UVP von 22 Euro kostet sie etwa so viel wie ihre Clinique-Schwestern. Kein Schnäppchen, aber normal in diesem Beauty-Segment. Bestellen könnt Ihr sie online zum Beispiel hier*!

Mein Fazit

Ich kann sie Euch auf jeden Fall empfehlen, wenn Ihr eine Mascara sucht, die Euren Wimpern so richtig viel Schwung verleiht. Mit dieser Mascara braucht Ihr keine Wimpernzange mehr. Ein bisschen leichteres Abschminken und eine etwas stylishere Verpackung wären zwar schön. Aber die Mascara hält auf jeden Fall, was sie verspricht. Und das ist extra viel Schwung.

Die Clinique High Impact Lash Elevating Mascara wurde mir als PR Sample zum Testen zur Verfügung gestellt 

*Affiliate-Link (bei diesen Links werde ich bei einem Kauf am Umsatz beteiligt, für Euch bleibt alles gleich wie bei einem normalen Link)



you might also like

0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares