Du hast die Kraft Dein Leben zu ändern

In: Lifestyle
sue_suelovesnyc_Portrait

Vor kurzem habe ich Euch mit meinen Plänen für 2016 in meinem Posting zum 1. April ganz schön aufs Glatteis geführt. Heute geht es aber wirklich darum, wie sich mein Leben gerade verändert.

„Du bist mutig” – Das habe ich in den letzten beiden Monaten wirklich am häufigsten gehört. Warum Mut? Es gehört schon etwas dazu, seine bekannten Strukturen – die so geliebte Comfort Zone – zu verlassen und zu Neuem aufzubrechen. Ich bin allerdings nicht der mutigste Mensch, den ich kenne. Direkt, offen, ehrlich ja – aber als mutig würde ich mich nicht sofort beschreiben. Das wird Euch schon mein Freund bestätigen, der immer bei uns die Spinnen nach draußen befördern muss…

Was ich damit sagen will? Für einen Neuanfang musst Du nicht Super(wo)man sein. Du hast die Kraft Dein Leben zu ändern. Natürlich nicht unüberlegt und auch nicht von heute auf morgen. Aber der Sprung ins kalte Wasser ist vielleicht am Ende so erfrischend, dass man sich fragt, warum man ihn nicht schon früher gewagt hat.

Womit die Entscheidung mein Leben zu ändern viel mehr zusammen hing als mit Mut? Mit Ehrgeiz und Neugierde. Ich bin so neugierig auf all das, was mir meine Selbständigkeit zu bieten hat. Neugierig, wie ich mich selbst jetzt entwickeln werde. Neugierig, wie meine Arbeit von der neugewonnenen Flexibilität und Freiheit profitiert. Neugierig wie sich mein zweites Projekt neben Sue Loves NYC entwickeln wird. Ich bin ehrgeizig und will etwas erreichen – aber ohne mich dabei kaputt zu machen wie vor der Selbständigkeit. Das ist ein schmaler Grad. In der ersten Woche in Freiheit konnte ich vor lauter To Dos und Ideen kaum schlafen. Jetzt fange ich ganz langsam an anzukommen. Ich schätze es, gerade mehr Zeit für Business-Talks zu haben und in Ruhe für einen Artikel einen völlig neuen Dreh zu finden.

Auch ohne Umzug nach New York (sorry Leute, war wirklich nur ein Aprilscherz) ist das neue Leben aufregend. Aus mir sprudeln neue Ideen und ich nehme unzählige Termine wahr. Dabei bin ich schon jetzt so inspiriert, dass es mich manchmal selbst flasht. In Zukunft werdet Ihr hier noch viel mehr von mir lesen und in meiner neuen Rolle als editor in chief bekommt Ihr auch auf Fab4mag.de eine geballte Ladung Sue-Artikel. Außerdem werde ich noch für weitere Medien frei schreiben und freue mich schon sehr auf die Abwechslung, die meine neue Selbständigkeit mit sich bringt. Und auf der ein oder anderen Fashion Week seht Ihr mich auf jeden Fall auch.

Wie ich es geschafft habe, mein Hamsterrad zu verlassen? Vielleicht hat mich ein Schicksalsschlag in meiner Familie wachgerüttelt (hier mehr dazu), aber es fühlte sich auch einfach sehr nach dem richtigen Zeitpunkt an.

Wartet nicht darauf, dass jemand anderes Eure Entscheidungen trifft. Schließlich hat schon Kafka gesagt: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.”

Pic: Dennis Kayser



5 comments

  • Sarah

    May 15, 2016 at 9:23 am

    Ich freue mich sehr darauf, bald noch mehr von dir zu lesen. :-)

    Reply

  • Sandra

    May 16, 2016 at 9:35 am

    Ach Mensch, herzlichen Glückwunsch. Das hatte ich gar nicht mitbekommen. Eine spannende und aufregende Zeit! Ich bin gespannt was sich daraus nun alles entwickelt. Doch wie ich dich kenne, wird uns großartiges erwarten.
    Ich selbst begehe auch gerade einen neuen beruflichen Weg. Ich glaube es wird langsam auch mal Zeit, dass ich darüber schreibe. Mir fehlt ein wenig der Mut es öffentlich zu machen :)
    Ich wünsche dir viel Erfolg!!!

    Reply

  • Susan Fengler

    May 17, 2016 at 10:49 am

    Danke dir! Und nur Mut – ich freue mich auf die News!

    Reply

  • Maike

    May 16, 2016 at 1:27 pm

    Glückwunsch <3 Du wirst das rocken, Sue. Da bin ich mir sicher. Ich wünsche dir auf jeden Fall nur das Beste für deine Selbständigkeit. Einfach mal machen ist ein prima Motto #allthebest

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *