Oha! Bin ich jetzt etwa… erwachsen?

In: Life at 30
erwachsen life at 30 suelovesnyc_susan_fengler_hafencity_brucke_erwachsen_kolumne_life_at_30

Nein…. Das kann nicht sein. Mir passiert das nicht. Oder doch? Letzte Woche traf es mich auf einmal wie ein Schlag: Bin ich jetzt etwa erwachsen?

Einem selbst kommt es immer so vor, als sei man noch nicht so richtig erwachsen. Klar, ich bin jetzt dreißig. Verheiratet. Gerade sind wir auch in eine neue größere Wohnung gezogen. Aber eigentlich fühle ich mich doch noch ziemlich jugendlich. Und dann triffst Du plötzlich auf die Generation nach Dir (und die danach…) und es ist, als würde Dir ein Spiegel vorgehalten.

Es fühlt sich nicht so an – aber ich glaube, ja, ich bin jetzt erwachsen

Da hilft jedes Zip Line Abenteuer im Urlaub nichts. Ich glaube ich bin jetzt erwachsen. Die untrüglichen Zeichen? Die Praktikantinnen meiner Freundin kennen unsere Musikidole nicht mehr. Spice Girls. Joa, schon mal gehört. Aber ein Lied? Hm keine Ahnung. Stattdessen muss ich mich bei einer ehemaligen Bravo-Redakteurin aufklären lassen, welcher singende YouTube-Star denn gerade so angesagt ist. Wer ist nochmal dieser dunkelhaarige Bubi? Puh…

Was ich in meiner Freizeit gern viel häufiger machen würde? Ein gutes Buch an der Alster lesen. Abends Party? Ach nee, lasst lieber gemeinsam Zuhause etwas kochen oder grillen. Was ich in einer meiner letzten Mittagspausen gemacht habe? Windeln gewechselt. Und was gerade die Haupt-Gesprächsthemen sind? Job, Kinder, Haushalt. Oha… Klingt ja alles ziemlich erwachsen.

Mein Lifestyle ändert sich – aber das ist auch okay so

Und dann sind da auch noch diese ganz erwachsenen Interessen. Da wird mit den Freunden abends über Politik und Finanzen gesprochen – und (das ist das erschreckendste) es interessiert mich auch wirklich. Kryptowährungen ja oder nein? Und was ist das jetzt eigentlich für eine neue Präsidenten-Männer-Freundschaft zwischen Russland und den USA? Und was steht in Deiner Datenschutzerklärung?

Oh und ganz vergessen: Ich wollte dringend Pflanzen für die neue Wohnung kaufen. Und dann versuchen, sie nicht gleich umzubringen. Okay, vielleicht ist das ja ein Zeichen, dass ich doch noch nicht ganz so erwachsen bin…

Aber wisst Ihr was? Erwachsen sein, das ist zwar manchmal etwas spießig und anstrengend. Wenn zwischendurch der Quatsch nicht zu kurz kommt, dann macht es aber auch ziemlich viel Spaß. Da planen wir mit Freunden abends die nächsten Reisen. Bei einer Tasse Tee auf dem Sofa. Und plötzlich wird ein Backstreet Boys Song ganz laut aufgedreht und vor dem Sofa werden die Dancemoves ausgepackt. Wir sind vielleicht ein bisschen spießig, vielleicht sogar erwachsen – aber alt und langweilig, nö, das werden wir auch mit sechzig nicht sein.

Bild: Dennis Kayser



0 comments

Leave a comment

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen