Life at 30: Mir ist es wichtig, mich mit den richtigen Menschen zu umgeben

In: Life at 30
mit den richtigen menschen zu umgeben suelovesnyc_life_at_30_mich_mit_den_richtigen_menschen_zu_umgeben

Was ich im Life at 30 so sehr gelernt habe? Wie wichtig es ist, mich mit den richtigen Menschen zu umgeben. Offline und online.

Es gibt so ein paar Dinge, die werden mir jetzt mit Anfang 30 erst so richtig bewusst. Zum Beispiel, wie befreiend es ist, Menschen loszulassen, die mir nicht gut tun (dazu passt diese Life at 30 Kolumne sehr gut).

Irgendjemand hat einmal gesagt, dass man sich mit Menschen umgeben soll, die sich wie Sonnenschein anfühlen. Und derjenige hatte sowas von verdammt Recht.

Mich mit den richtigen Menschen zu umgeben, das hilft mir sehr glücklich zu sein. Klar, glücklich sein, das kommt aus mir selbst und ich kann mich nur selbst glücklich machen. Aber mein Umfeld, die Menschen mit denen ich tagtäglich in Gesprächen bin – die tragen auch eine ganze Menge dazu bei.

Mich mit den richtigen Menschen zu umgeben – daran arbeite ich in meinem Life at 30

Daran arbeiten? Komischer Ausdruck dafür, aber es stimmt. Denn, mit welchen Menschen ich mich umgebe, das kann ich ganz aktiv bestimmen.

Vielleicht muss man eine alte Freundschaft auch einmal loslassen, weil man einfach nicht mehr auf derselben Wellenlänge ist. Oder einen beruflichen Auftrag absagen, weil es zwischenmenschlich einfach irgendwie nicht passt. „Loslassen” ist hier ein wichtiges Wort für mich.

Aber auch das „Umgeben”. Ich bestimme, wen ich unter der Woche wegen eines Lunch Dates frage. Und ich bestimme, mit wem ich an freien Abenden und am Wochenende meine Zeit verbringe.

Nicht nur offline, sondern auch online…

Und besonders in meinem Job auch sehr wichtig: Ich bestimme auch, mit welchen Menschen ich mich online umgebe. Und das habe ich mir in meinen freien Tagen, die ich nächste Woche habe, auch vorgenommen. Einmal wieder beispielsweise meinen Instagram Feed „auszumisten”. Klingt radikal. Aber ist so wichtig. Schließlich will ich mich auch online mit den Menschen umgeben, die mich inspirieren. Die mich beim positiven Blick auf das Leben unterstützen und diesen nicht vergiften.

Gerade vor Kurzem ist mir wieder aufgefallen, wie sehr gerade bei meinem Job auch das Umgeben mit den richtigen Menschen online eine große Rolle spielt. Selbst wenn es nur beim Scrollen durch Instagram ist.

Was meine ich mit den „richtigen” Menschen?

Was für mich die „richtigen” Menschen sind? Das ist sehr subjektiv. Es sind in meinem Leben echte Freunde. Von der Sorte, die auch nachts um vier zu Dir fahren würden, wenn es Dir schlecht geht. Oder sich mit Dir freuen, wenn es Dir richtig gut geht. Das sind Unterstützer, „Positiv-Denker”, Mutmacher und auch mal „Mit-Aufreger”. Und online sind es Menschen, die sich gegenseitig unterstützen, nett sind und nicht so oberflächlich. Menschen, die das Leben lieben und Lebensfreude ausstrahlen. Und die wissen, dass Freundschaft, Familie und Liebe viel wichtiger sind als Follower, Geld oder die neueste Chanel Tasche.

Ich will mich aktiv noch viel mehr mit solchen Menschen umgeben – weil sie mein Leben jeden Tag so sehr bereichern.

Pic: Chris Eichhorn (Josieloves.de)


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.