Schminken ohne Spiegel: Das Fazit der No Mirror Challenge

In: Anzeige, Beauty
No mirror challenge suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-41 Kopie

Schminken ohne Spiegel? Das habe ich jetzt eine ganze Woche bei meiner neuesten Wochen-Challenge, der No Mirror Challenge, durchgezogen. Was erstaunlich einfach ging und was dagegen besonders schwierig war?

Letzte Woche habe ich mich einer besonders schwierigen Beauty Wochen-Challenge gestellt. Bei der No Mirror Challenge durfte ich zum Schminken keinen Spiegel benutzen. Nein, auch kein spiegelndes Handy oder ähnliches, was ich mir oft unterwegs zu Hilfe nehme.

Habe ich die No Mirror Challenge gemeistert? So war das Schminken ohne Spiegel

Einige Schmink-Steps mit den Armani Beauty Produkten gingen einfacher als erwartet, andere waren eine echte Herausforderung. Meine Mission: 7 Tage ohne Spiegel schminken. Und für das Abend-Make-up sogar noch die Augen mit Lidschatten betonen. Sogar bei Instagram Stories habe ich beim Schminken Fabi filmen lassen – sonst hätte ich ja gesehen, wo ich gerade das Rouge auftrage. Mitten in der Woche ist dann meine Badezimmerlampe kaputt gegangen. Das Schicksal wollte mir wohl dabei helfen, dass ich nicht doch in den Spiegel schaue beim Schminken…

Der erste Make-up Schritt, die Foundation war für mich kein Problem. Sogar meinen Hals mitzuschminken, habe ich trotz No Mirror Challenge nicht vergessen. Und habe diese Woche prompt beim Presse Dinner ein Kompliment für mein No Mirror Make-up eingeheimst. „Du hast heute Abend echt einen wahnsinnig tollen Glow” – Merci!

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-7

Beim Concealer unter den Augen bin ich routiniert, das Aufpinseln war aber lustig, weil ich ja nichts sehen konnte. Allerdings nehme ich beim Auftragen meines Concealers ohnehin immer die Finger, also war es keine all zu große Challenge.

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-8

Rouge hat auch super geklappt. Allerdings hat da der zarte Farbton des Blushs geholfen. Mit einem dunkleren Ton hätte ich mir vielleicht aus Versehen rote Apfelbäckchen geschminkt.

Was ich nicht erwartet hätte: Wie gut Mascara auftragen ohne Spiegel funktioniert. Okay, ich habe vielleicht nicht jede einzelne Wimper perfekt erwischt, aber es gab überhaupt kein Geschmiere.

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-12

Sogar Highlighter habe ich ohne Spiegel auf den höchsten Punkt der Wangenknochen gesetzt. Das ist allerdings auch schon mittlerweile ein Routine-Move beim Schminken für mich.

Beim Lippenstift und dem Lidschatten wurde es dann schwierig…

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-22

Richtig schwierig wurde es für mich beim Lippenstift. Da der Lip Magnet von Armani Beauty knallrot ist, aber als flüssiger Lipstick mit Applikator aufgetragen wird. In meiner täglichen Beauty Routine bin ich festen Lippenstift gewohnt und fand es daher schwierig mein Lippenherz auszumalen. Trick 17… Mit (natürlich frisch gewaschenem) Zeigefinger habe ich einfach meine Lippen noch einmal nachgefahren. Ergebnis? Fast perfekt!

Bei einem Job mit Shooting am Freitag musste ich dann aber zum Nachziehen des Lippenstifts doch kurz einen kleinen Spiegel benutzen. Zeitdruck und perfekte Fotos, die erwartet wurden, ließen hier keine Experimente zu. Allerdings war das wirklich die einzige Ausnahme.

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-44

Die nächste Herausforderung: Fürs Abend-Make-up wollte ich mir die Augen mit zwei unterschiedlichen Lidschattenfarben aus der „Eyes to kill” Palette schminken. Das helle Grau aufs Lid aufzutragen: kein Problem! Aber mit dem Dunkelgrau dem Auge Tiefe verleihen. Haha, wie unbeholfen das aussah, könnt Ihr ja auf dem Foto sehen. Trotzdem: Mit verblenden, verblenden, verblenden ist es zumindest so gut geworden, dass ich das Haus verlassen konnte.

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-46

Also, ich finde, dass ich die No Mirror Challenge ganz gut gemeistert habe. Und ich habe mit der Foundation auch ein neues Glow-Lieblingsprodukt entdeckt, für das ich wirklich keinen Spiegel brauche. Nur beim flüssigen Lipstick bin ich richtig froh, dass ich mich heute wieder vor einen Spiegel stellen darf…

suelovesnyc_susan_fengler_armani_beauty_makeup_no_mirror_challenge_wochen_challenge_fabijan_vuksic_hochzeitsfotograf_hamburg_sue-48

Für das Make-up habe ich von Armani Beauty benutzt: Maestro Glow Make-up (Farbton: 4), Eyes to kill Lidschatten Palette (1), Eccentrico Mascara (1), Fluid Sheer (3) als Highlighter, Cheek Fabric Blush (306 Attitude), Lip Magnet (400) und High Precision Retouch Concealer (2).

In Kooperation mit Giorgio Armani Beauty

Pics: Fabijan Vuksic



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares