Weekly Update: Pechvogel und Sonnenschein

In: Lifestyle
pechvogel Sonnenschein suelovesnyc_susan_fengler_alster_hamburg_sonne_sonntag_weekly_update_sonnenschein_pechvogel_teddymantel_reserved

Meine letzte Woche war ein regelrechtes Gefühls-Auf-und-Ab. Erst war ich ein richtiger Pechvogel und dann stieg die Laune Ende der Woche und es gab zur Entschädigung einen ganzen Tag Sonnenschein.

Mein Start ins Jahr 2018 hätte schon etwas schöner sein können. Erst wurde mein Ostsee-Wochenende durch ein nicht durchgebratenes Hähnchen im Restaurant (und Bauchweh als Folge) getrübt und auch der folgende Freitag war ein Pechtag. Mehr dazu jetzt im Wochenrückblick.

Freitag ist echt nicht mein Tag bisher… Aber auf Pechvogel folgte Sonnenschein

Freitag der 13.? Der 13. fiel zwar diese Woche gar nicht auf einen Freitag – aber die ersten beiden Freitage in 2018 waren echt nicht meine Glückstage… Ich habe es am Freitag tatsächlich geschafft mir Zuhause den Fuß zu verknacksen. Nicht mal beim Yoga (was ich eigentlich dieses Wochenende zwei Mal fest eingeplant hatte). Sondern einfach so. Hängengeblieben. Zack, Fuß dick. Nichts mit Sport am Wochenende.

Gelesen: Dadurch, dass ich zwangsweise etwas herumliegen musste am Samstag, habe ich nicht nur meinen Thriller (Harlan Coben „Caught” – sehr zu empfehlen!) fertig gelesen, sondern auch schon den nächsten angefangen. Hatte also auch etwas Gutes der verknackste Fuß.

Blog-Planungen: Den Beginn eines neuen Jahres finde ich in der Selbständigkeit immer besonders spannend. Gerade plane ich mit Kunden und Partnern, wie wir dieses Jahr zusammenarbeiten können und sprühe nur vor neuen Ideen für den Blog. Seid also gespannt!

Life at 30: Die neue Life at 30 Kolumne macht wir jetzt schon wahnsinnig viel Spaß und ich habe mich sehr über Euer Feedback zur Kolumne der letzten Woche gefreut. Auf Instagram liefen meine Direct Messages geradezu heiß. Ich freue mich sehr darauf, auch bei den nächsten Kolumnen wieder mit Euch zu diskutieren und mich mit Euch zu den alltäglichen Themen, die uns so beschäftigen, auszutauschen.

Babyparty: Gestern gab es in Hamburg nicht nur einen richtig sonnigen Sonntag, sondern ich war auch auf der ersten Babyparty meines Lebens. Dazu verrate ich jetzt allerdings noch nicht so viel, weil ich es in der Life at 30 Kolumne diese Woche zum Thema machen will…

Habt eine tolle Woche!



1 comments

  • Suelovesnyc | Life at 30: Die erste Babyparty

    January 19, 2018 at 7:05 am

    […] Letzte Woche kam dann aber der Schwangerschafts-Endgegner. Die Babyparty. Da ist nichts mehr mit Herantasten. Da ist passend zum „It’s a girl” alles rosa. Da wird in der WhatsApp Gruppe beschlossen, ob Mobiles gebastelt werden oder Lätzchen bemalt. Übrigens gut für mich: Es wurde sich für die Lätzchen entschieden. Beim Mobile hätte ich Nadel und Faden in die Hand nehmen müssen. Und wer weiß wie das für mich DIY-Queen so ausgegangen wäre… […]

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares