Vegan und glutenfrei frühstücken auf Ibiza

In: Travel
suelovesnyc sue loves nyc blog glutenfrei frühstücken auf ibiza glutenfree breakfast ibiza

An meinem letzten Tag auf Ibiza gab es noch ein unerwartetes Food-Highlight. Vegan und glutenfrei frühstücken auf Ibiza? Das geht am besten hier…

Auf Reisen nehme ich mir immer ein „Not-Brot” mit und kaufe sofort Cornflakes und Mandelmilch fürs Frühstück ein. So bin ich auf der sicheren Seite. Als wir also an unserem letzten Ibiza-Tag frühstücken gegangen sind, hatte ich also schon eine Schüssel Cornflakes vorab. Das hielt mich aber natürlich nicht von den glutenfreien Pancakes ab.

Dank der lieben Nina von Fashiioncarpet waren wir nämlich im Passion Café. Und das liegt nicht nur direkt am Meer (hach…) und hat süßes Interior, sondern auch viele vegane und glutenfreie Gerichte.

Yum! Vegan und glutenfrei frühstücken auf Ibiza im Passion Café

Auf der großen Frühstückskarte waren nicht nur gefühlt hunderttausend Smoothies und Säfte (ich könnte jeden Tag Apfel-Karotte-Ingwer trinken), sondern auch leckere Gerichte. Das Beste: Bei Avocado-Toast und Co. kann man das Brot einfach gegen glutenfreies tauschen.

Dazu kam ich aber erst gar nicht. Schließlich entdeckte ich sofort die glutenfreien Pancakes und damit war die Entscheidung schon getroffen. Und ich kann Euch sagen: So lecker wie diese waren noch nicht mal die beim Frühstücken auf Bali.

Was ich definitiv Zuhause nachmachen werde: Rosinen und Sonnenblumenkerne in die Pancakes machen. Ich liebe Rosinen! Und frage mich wirklich, warum ich noch nie selbst auf die Idee gekommen bin.

ibiza_glutenfrei_fruehstuecken_passion_cafe_suelovesnyc_blog_blogger_travel_susan_Fengler_glutenfree_breakfast_ibiza

Mich vegan zu ernähren, das habe ich noch nicht ausprobiert. Aber wenn Ihr vegan unterwegs seid, dann findet Ihr auch einiges im Passion Café.

Das Einzige, das meiner Leidenschaft fürs Café (haha Wortspiel) einen Abbruch tut: die Preise. Wenn Ihr denkt Joe and the Juice verlangt viel für ihre Säfte – das ist gar nichts. Und die Pancakes waren zwar unfassbar lecker, aber kosteten auch 15 Euro. Da zahlt man aber natürlich auch den Platz direkt am Meer in der Sonne mit. Und das war es mir definitiv Wert.



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *