Gesund essen – Sues Wochen-Challenge

In: Glutenfrei
gesund essen sue loves nyc

Meine Mission diese Woche: Gesund essen! In nächster Zeit werde ich mich unter dem Motto „Wochen-Challenge” immer wieder zu neuen Dingen herausfordern und Euch berichten, wie es mir damit so erging.

Im Allgemeinen ernähre ich mich ausgewogen, rauche nicht (sogar noch nie) und trinke wenig Alkohol. In den letzten Wochen habe ich allerdings nicht so wirklich auf meine Ernährung geachtet und wurde prompt mit Magenschmerzen belohnt. Ist auch gar nicht so einfach, da fast alle Business-Termine zumindest von Fingerfood und Drinks begleitet werden. Diese Woche ist jetzt aber gesund essen angesagt!

Das meine ich mit gesund essen

Diese Woche versuche ich zu 90 Prozent selbst zu kochen. Am Freitag habe ich einen Lunch-Termin, aber auch bei dem werde ich gesund essen. Da ich kein Gluten vertrage, gibt es bei mir ohnehin nicht dauernd Fast Food. Wichtigster Faktor diese Woche: Süßigkeiten weglassen. Aus Erfahrung weiß ich, dass das im Home Office ziemlich schwer wird.

Das streiche ich diese Woche von der Liste: Süßigkeiten (kein Eis…), Softdrinks (auch kein Eistee – außer mein kalt aufgegossener Tee ohne Zucker), Alkohol, Marmelade, keine Pommes (zum Glück habe ich die nächsten Tage auch keine Zeit fürs Schwimmbad), nicht zu viel Fett (Bye-Bye Grillkäse und Bratwurst). Früchte-Snacks sind okay, hier setze ich auf Bananen, Blaubeeren und Äpfel, weil die gut für meinen Magen sind. Klingt eigentlich ganz easy, oder? Naja, wenn man keine Termine und Dates hat, dann schon. Mal sehen, ob ich am Donnerstagabend durchhalte – da bin ich nämlich mit Urban Decay im Café Schöne Aussichten.

Neben dem gesund Essen kommt dann auch noch Yoga dazu – Zumindest einmal im Studio und zwei Mal Zuhause sollte diese Woche unbedingt drin sein. Mal sehen, ob ich nicht nur meinem Magen etwas Gutes tue, sondern auch schon nach einer Woche irgendeine Veränderung merke. Meine healthy Woche aber bitte nicht mit einer Diät verwechseln. Auf meinem Speiseplan stehen nämlich gleich mehrmals Kartoffeln (Carbs!) und abends gibt es glutenfreies Brot.

Mein Fazit der Wochen-Challenge gibt es dann Anfang nächster Woche hier auf dem Blog!



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares