Auf der Suche nach einem besseren Leben

In: Lifestyle
Instagram-bloggerfuerfluchtlinge

Was mir aktuell viel mehr im Kopf herumgeht als Mode und Beauty? Flüchtlinge. Bilder von kleinen Jungen, die allein tot am Strand liegen – zurückgelassen, der Zukunft beraubt. Heute möchte ich meine Gedanken mit euch teilen.

Für viele scheint die Flüchtlingsproblematik ganz weit weg. In Hamburg begegnet sie mir an jeder Ecke. Und das meine ich im positiven Sinn. Ich bin stolz, dass wir alle gemeinsam versuchen zu helfen, und wenn es nur Klamotten und Duschgel sind – oder das Geld zu spenden, das man entbehren kann. Dadurch entsteht nämlich auch etwas Positives, ein Gemeinschaftsgefühl, das hoffentlich auch irgendwann mehr in den Nachrichten zu sehen sein wird, als brennende Flüchtlingsheime.

Was viele vergessen: die Flüchtlinge kommen nicht in unser Land, weil sie lieber 1000 Euro mehr im Monat in einem besseren Job verdienen würden. Sie haben keine Wahl. Viele haben schreckliches erlebt, sind traumatisiert.

Mein Vater und seine Familie haben sich damals dazu entschieden in den USA ein neues – besseres – Leben zu beginnen. Mit dem Schiff ging es nach New York City. Die Hälfte meine Familie wohnt auch heute noch in den Staaten. Sie haben auch ihr Land verlassen, um irgendwo neu anzufangen.

Genau das müssen die Flüchtlinge jetzt zwangsweise tun – wegen schrecklichen Zuständen in ihrer Heimat. Wie schwer das sein muss, kann ich mir mit meinen wenigen Luxusproblemen gar nicht vorstellen.

Da macht es mich so unfassbar wütend, wenn viele die Augen verschliessen („Geht mich doch nichts an”). Doch es geht dich etwas an! Vor dieser inneren Wut kann man nur sehr schwer fliehen…

Die Mädels von This is Jane Wayne haben übrigens hier eine tolle Übersicht, wie Ihr helfen könnt. Und hier geht es zu Blogger für Flüchtlinge!



1 comments

  • Anne von www.mewasabi.com

    February 12, 2016 at 1:44 pm

    Hallo Sue,
    jaaa, sehe ich genau so. Und ich finde ziemlich vieles, das von sooo vielen Leuten auf Facebook vertreten und als Meinung akzeptiert wird, auch sooooo schlimm.
    Toll, dass du auch darüber schreibst!
    Liebe Grüße Anne

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares