5 Tipps gegen Stress

In: Lifestyle
tipps-gegen-stress

Worüber ich mich mit den meisten Freunden am häufigsten unterhalte? Stress. Das ist auch ganz natürlich, schließlich wollen Job, Haushalt und Freizeit unter einen Hut gebracht werden. Heute verrate ich euch 5 Tipps gegen Stress – die mir helfen, mich zu entspannen.

1. Yoga

Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal von Yoga angefixt sein würde. Doch seitdem ich jetzt bei Jyoti-Yoga gleich bei mir um die Ecke angefangen habe, muss ich sagen: selten hatte ich das Gefühl mir mental und körperlich so etwas Gutes zu tun.

2. Kerzen

Was mir nach einem stressigen Tag gut tut ist Kerzenlicht. Ich dachte erst die großen Duftkerzen sind eher Living-Trend als Wellness. Meine große weiße Rituals Kerze in einem ansonsten dunklen Raum sorgt bei mir momentan wirklich sehr für Entspannung. Dazu leise Musik oder ein gutes Hörbuch – perfekt!

3. Tee, Tee, Tee

“Abwarten und Tee trinken” lautet ein altes Stichwort – ich kann nur sagen, dass ich wie mit dem Yoga beim Tee trinken das Gefühl habe, meinem Körper etwas Gutes zu tun. Ich investiere momentan in guten, losen Tee (den von Teatox finde ich zum Beispiel super) und süße ihn mittlerweile überhaupt nicht mehr. Guter Tee schmeckt ohne Zucker und Co. nämlich noch besser.

4. Die richtigen Beauty-Produkte

Momentan mag ich natürliche Düfte. Sogar bei Parfum finde ich gerade Zitrone oder grüner Tee (wie Thé Vert von Roger & Gallet) angenehmer als schwerere Noten. Am entspannendsten finde ich allerdings Körperpflege-Produkte mit Wellness-Geruch. Darunter zählen für mich zum Beispiel die Stress Fix Bodylotion von Aveda (gibts jetzt auch als Creme), mein Rituals Duschöl (ich liebe Sakura Spring!) oder Produkte von Korres (die sehen auch sehr hübsch im Bad aus). Mein Freund sagt dann, es würde “nach Sauna-Aufguß riechen – aber gut”.

5. Raus!

Wenn man im Stress ist möchte man sich oft am liebsten nur noch auf dem Sofa zusammenrollen. Allerdings ist mir an arbeitsfreien Wochenende aufgefallen, dass mir Aktivitäten an der frischen Luft (und wenn es nur zur Alster oder ein Eis essen ist) oft viel mehr beim Abschalten helfen. Da denkt man dann auch wirklich einmal an etwas anderes.

Ich wünsche euch einen nicht all zu stressigen Start in die Woche!

Foto: Suelovesnyc



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares