Life at 30: Nur wir beide – Warum Zeit zu zweit so wichtig ist

In: Life at 30
Zeit zu Zweit suelovesnyc_life_at_30_nur_wir_beide_zeit_zu_zweit

Die Wochen rasen vorbei. Wir updaten uns eher kurz als uns zu unterhalten. Wir brauchen mehr. Dieses: Nur wir beide. Warum Zeit zu zweit so wichtig ist?

Normalerweise wird spätestens am Donnerstag das Wochenende geplant. „Wollen wir mit x und y brunchen?“ „Was machen wir Samstagabend? Wir könnten mit den anderen ins Kino?“

Und dann haben wir die Freizeitplanung letzte Woche einfach mal vergessen. Ich war in Frankreich. Du im Office in Zahlen versunken. Der Freitagabend wurde noch geplant. Das Wochenende danach, das war auf einmal einfach frei.

Klar, so frei wie es im Life at 30 eben ist. Putzen muss auf jeden Fall sein und der Kühlschrank ist leer. Aber es waren zwei Tage ohne Termine. Ohne „wir müssen los“. Und da war sie auf einmal. Die Zeit. Die Zeit, um mal wieder mehr miteinander zu reden als einen kurzen Tages-Rückblick und ein Schlaf gut vor dem Einschlafen.

Nur wir beide – Warum Zeit zu zweit so wichtig ist

Wir reden mit Freunden, die kleine Kinder haben, darüber. Darüber, dass man nicht nur Mama und Papa, sondern auch Paar bleiben muss. Aber warum nur in Bezug auf die Kinder? Zeit zu zweit ist auch ohne Kids im Alltag rar.

Natürlich gibt es nur uns. Aber es geht hier ums richtig Zeit miteinander verbringen. Nicht das Abendessen nach der Arbeit oder die Serie vor dem Schlafengehen. So wirklich Zeit zu haben – füreinander.

Und dann waren da am Wochenende auf einmal nur wir beide. Nur Du und ich. Einer dieser richtigen Wir-Momente. In dem wir durch den Park laufen. Einfach über alles sprechen, das uns bewegt. Große und ganz kleine Dinge. Wichtiges und ganz unwichtiges. Zeit zu zweit. Ohne Ablenkung, ohne die anderen, ohne Zeitdruck.

Wie herrlich es auch einmal ist, dieses Gefühl nicht „irgendwo hin zu müssen“. Erwachsenenkram erledigen – klar. Aber dann, wenn es gerade passt und die Motivation kurz vorbeischaut.

Ich liebe es, dass wir immer so viel erleben. So viel mit anderen unternehmen. Unser Leben manchmal so aufregend und schnell ist, dass wir uns daran erinnern müssen, mal durchzuatmen.

Aber wir dürfen sie nicht verlieren – diese Tage, an denen wir nur wir beide sind. Die Zeit für uns. Die Zeit zu zweit. Weil es diese Tage sind, die uns erden und die mir immer wieder zeigen, wie verdammt großartig wir doch zusammen sind. Nur wir beide.

Bild: Unsplash.com


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten (Name und Email Adresse) durch diese Website einverstanden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen