Reise-Tipps für Usedom: Ab auf die Insel!

In: Travel
Reise-Tipps Usedom Seebrücke Ahlbeck

Usedom? Klingt eher nach einem Ort, den Ihr besucht, wenn Ihr 50 seid? Lohnt sich aber auch jetzt schon!

Wenn mir meine Eltern erzählt haben, dass sie Urlaub auf Usedom machen, klang das jetzt nicht unbedingt aufregend wie ein Trip nach Ibiza. Golfhotel, Wellness, frische Luft. Seit meinem Digital-Detox letzte Woche dort, kann ich nur sagen: hin da! Vor allem, wenn Ihr in Hamburg wohnt.

Reise-Tipps für Usedom bzw. Gründe für die Insel

#1: Sonneninsel

Usedom wird auch als Sonneninsel der Ostsee bezeichnet. Und davon konnten wir uns wirklich überzeugen. Sogar wenn es bedeckt war, kam spätestens mittags die Sonne wieder durch. Von Hamburg fährt man nur ca. 3 1/2 Stunden auf die Insel. Übrigens ganz bequem über eine Brücke und nicht mit der Fähre.

#2: Roman-Feeling an der Seebrücke

Die Seebrücke in Ahlbeck erinnert an Filme wie Ghostwriter oder an die Hamptons. Tolle Atmosphäre und ein Steg mitten ins Meer! Einen kleinen Eindruck bekommt Ihr schon auf meinem Foto hier. Wir waren abends dort im Restaurant essen – mitten auf dem Wasser.

#3: Wellness-Hotel

Wir waren in einer Ferienwohnung im Golfhotel am Balmer See. Aber nicht wegen der Golfplätze (obwohl ich zumindest am letzten Tag einmal auf der Driving Range war). Da bleibe ich lieber bei Yoga und Basketball. Aber der Wellness-Bereich dort ist der Wahnsinn. Sauna, Dampfbad, Aroma-Dampfbad, Softsauna, Pool, Eisgrotte, Salzgrotte… Da könnten sich einige Wellness-Hotels mal eine Scheibe abschneiden. Was ich besonders cool fand: Ich habe mir eine Thai-Massage im Asia-Pavillon gegönnt. Bei offenem Fenster und mit zwitschernden Vögeln direkt am See. Ich sage Euch, entspannter wird’s nicht.

#4: Wo geht’s hier zum Strand?

Ihr findet Strandkörbe hübsch? Dann seid Ihr auf Usedom genau richtig. Wir waren in Ückeritz am Strand und da gab es nicht nur Ostsee, Strandkörbe und Beachvolleyball, sondern auch viele Stände mit Essen. Man kam sich auf dem Weg zum Strand fast vor wie in einem Freizeitpark. Vorne gab’s dann wieder Ostsee-Idylle. Perfekter Mix!

Klar, in unserem Hotel haben wir den Altersdurchschnitt drastisch gesenkt. Aber: Ostsee-Feeling und Wellness nah an Hamburg und viel günstiger als auf Sylt? Ich war definitv nicht das letzte Mal auf Usedom.



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *