Rio! Hier sind Lauf-Tipps von Läuferin Gesa Krause

In: Fitness, Lifestyle
Olympische Spiele Rio Lauf-Tipps Gesa Krause

Olympische Spiele in Rio! Yeah, ich freue mich! Passend dazu gibt es heute bei mir Lauf-Tipps von Top-Läuferin Gesa Krause!

In meinem sportlichen Alltag mache ich eher Yoga oder spiele Basketball, als zu laufen. Bei Olympia ist es allerdings meine absolute Lieblingsdisziplin. Mitfiebern bei den spannenden Rennen – love it! Ich sage Euch, nächste Woche heißt es bei meinem Fernsehprogramm (und dem Aufnahmegerät): Olympische Spiele und Rio in Dauerschleife.

Ihr seid auch gerade – ob von Rio oder einfach so – motiviert, Sport zu machen? Dann habe ich heute Lauf-Tipps für Euch. 3000m Hindernisläuferin Gesa Krause hat im Rahmen der Nike 17 Days of Unlimited nämlich Ihre Lauf-Secrets verraten.

Hier sind die Lauf-Tipps der Olympia-Athletin Gesa Krause!

Gesas Tipp für den Lauf-Einstieg

Gesa Krause: 3 mal Training in der Woche sind für den Einstieg genug. Auch wenn man hoch motiviert ist, sollte man ruhig anfangen und sich steigern können. Man braucht Geduld und Durchhaltevermögen und vor allem sollte man immer das Gefühl haben, noch etwas Energie zur Steigerung übrig zu haben.

So kann man seine Ausdauer steigern

Gesa Krause: Ich würde sagen durch regelmäßiges Herzkreislauftraining. Man sollte klein anfangen, aber das Training steigern. Am besten eignen sich wandern, Rad fahren, schwimmen, laufen und man sollte für die allgemeine Ausdauer mindestens 45 min aktiv sein.

Das sollten wir vor dem Laufen und allgemein essen

Gesa Krause: Ich bin ein Verfechter der gesunden Mischkost. Es gibt zur Zeit allerlei Food Trends, die cool und lecker sind. Dennoch glaube ich, dass eine gesunde Mischung (Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett) das Richtige ist. Ich esse 3 mal am Tag, morgens vermehrt Kohlenhydrate, abends vermehrt Eiweiß, mittags eine Mischkost. Unmittelbar vor dem Training ist essen meines Erachtens nach nicht gut, das belastet den Magen, obwohl der Körper gerade anderweitig Arbeit verrichten muss. Unmittelbar nach dem Training sollte man vor allem trinken und etwas Zucker und Mineralien zuführen.

Gesa trainiert übrigens bis zu 16 Mal die Woche (woah!)! Ihre Lieblingssneaker fürs Training sind dabei die Nike Air Pegasus, falls Ihr gerade auf der Suche nach neuen Sneakern seid. Ich drücke Gesa am 15. August auf jeden Fall die Daumen. Let’s go!

Hier gibt’s übrigens den Olympia-Zeitplan!

Pic: Nike



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares