Es ist wie eine Sucht…

In: New York City
New York Sucht

Ich werde nervös, kann an nichts anderes mehr denken. Ich muss nach New York! Bin ich süchtig?

Vor kurzem kam ein Gespräch auf NYC und die Business Partnerin und ich schrien uns fast an. „Ja, dieses Gefühl! Mein Gott, zum Glück geht es noch jemandem so.” Das Gefühl, das einen sofort packt, sobald man in Manhattan ist.

Ich bin süchtig – nach New York

New York ist wie eine Droge. Laufe ich durch die Straßen, dann spüre ich die Dynamik. Ich will immer alles entdecken und bin richtig enttäuscht, wenn die Zeit wieder einmal viel zu kurz war. Der Rückflug ist wie kalter Entzug. Sofort will ich in einen Flieger zurück steigen. Nie ist es genug.

Jetzt war ich schon so lange nicht mehr dort. Das Geld wächst ja auch nicht auf Bäumen wie Big Apples. Statt NY-Trip gab es erst einmal Bali Erfahrungen. Schöne Erlebnisse, Sonne, Freunde. Trotzdem ist da tief drin die New York Sucht. Unbefriedigt. So pflastere ich das Wohnzimmer weiter mit New York Fotografien zu.

So ging es mir noch mit keiner anderen Stadt. Singapur? Cool einmal dort gewesen zu sein. Vielleicht noch einmal im Leben im Pool des Marina Bay Sands schwimmen, aber dann ist auch gut. NYC? Immer wieder. Bitte doch jedes Jahr!

Es ist wirklich wie eine Sucht. Ein Entzug führt nur nie zum Überwinden. Stattdessen bin ich nervös, werde immer nervöser. Wann ist es endlich wieder soweit?

Pic: Unsplash.com



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares