Neues Jahr: Das wünsche ich mir für 2017

In: Lifestyle
Wünsche suelovesnyc_susan_fengler_2017_neues_jahr_wuensche_wunsche_sue_loves_nyc_hamburg_dennis_kayser

Heute gibt es statt Neujahrsvorsätzen, erst einmal Wünsche für das neue Jahr. Finde ich fast noch schöner und wichtiger.

Klar, die üblichen Neujahrsvorsätze (wie gesünder leben, weniger stressen lassen etc.) habe ich auch. Allerdings will ich heute ein wenig tiefer gehen. Was ich mir für das Jahr 2017 wünsche?

Das sind meine Wünsche für 2017

Neujahrswünsche für den Job

Wo fange ich bei all den Wünschen nur an? Vielleicht nicht gleich beim emotionalsten Teil. Obwohl ich bei Jobangelegenheiten auch immer so leidenschaftlich dabei bin, dass es auch emotional werden kann. 2016 habe ich mich als Online-Redakteurin selbständig gemacht und freue mich so sehr, wie nahtlos der Übergang von Festanstellung zum Freelancerdasein war. Für das neue Jahr hoffe ich sehr, an den Erfolg aus 2016 anknüpfen zu können. Und auch für den Blog noch viel mehr spannende Kooperationen umzusetzen. Fingers crossed!

Neujahrswünsche ganz privat

Während es 2016 beruflich große Veränderungen für mich gab, freue ich mich vor allem wegen eines ganz privaten Ereignisses auf das neue Jahr. Für unsere Hochzeit im August habe ich tausend Wünsche. Ich hoffe, dass alle Spaß haben werden, dass das Essen super schmeckt, die Sonne scheint und ganz kitschig, dass es einfach einer der schönsten Tage in unserem Leben wird. Wieso nur einer der schönsten Tage? Weil ich hoffe, dass danach noch ganz viele schöne folgen werden.

Neujahrswünsche für… die Welt

Was mich allerdings auch sehr beschäftigt: Dass 2017 ein besseres Jahr wird. Nicht für mich persönlich, sondern für die Welt! Ich möchte nicht mehr mit Tränen in den Augen morgens die Nachrichten ansehen. Ich will mich nicht fragen, in welcher Welt Kinder gerade aufwachsen. Ich will nicht, dass meine Freundinnen Angst haben müssen, im Dunkeln nach Hause zu laufen. Und ich will nicht, dass immer mehr Menschen politisch nach rechts abwandern.

Heute beginnt ein neues Jahr. Ein Jahr, in dem wir nicht mehr zusehen, sondern handeln müssen.

Letztes Jahr war mein Motivational Quote: „Do more of what makes you happy.” Für 2017 habe ich folgendes gewählt:

„We can change the world and make it a better place. It is in your hands to make a difference.” (Nelson Mandela)

Bild: Dennis Kayser



1 comments

  • Stephi

    January 1, 2017 at 6:07 pm

    Ich finde die Idee Wünsche statt Ziele formulieren wirklich super! Und ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, das sie sich für dich 2017 auch erfüllen werden 😊

    Liebe Grüße
    Stephi von http://stephisstories.de

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares